Die AirPods individuell einstellen: So konfigurierst Du Deine In-Ears

AirPods Pro von Apple
© picture alliance/dpa
Gefälschte Kunst in Animal Crossing: New Horizons
Sony WF-SP800N
: : :

Die AirPods individuell einstellen: So konfigurierst Du Deine In-Ears

Du hast Dir Air­Pods besorgt und möcht­est sie jet­zt ein­stellen? In unserem Überblick erfährst Du, wie Du die In-Ears kon­fig­uri­erst und welche Ein­stel­lungsmöglichkeit­en Dir dafür zur Ver­fü­gung ste­hen. Beachte, dass die Kopfhör­er via Blue­tooth mit Deinem Smart­phone ver­bun­den sein müssen. Son­st siehst Du das entsprechende Menü nicht.

Die AirPods umbenennen

Je mehr Geräte Du mit Deinem Smart­phone ver­bun­den hast, umso unüber­sichtlich­er kann die Geräteliste in dessen Blue­tooth-Ein­stel­lun­gen wer­den. Bei der Kop­plung der Air­Pods und ander­er Geräte mit Deinem iPhone wer­den die Geräte­na­men näm­lich zunächst automa­tisch gener­iert. Meis­tens sind diese aber wenig ein­deutig. Abhil­fe schafft hier das Umbe­nen­nen der Air­Pods: Dafür öffnest Du zunächst das Lade­case der In-Ears und wählst in den iOS-Ein­stel­lun­gen unter „Blue­tooth“ den Info-But­ton neben den Air­Pods aus. Anschließend kannst Du bei „Name“ die neue Beze­ich­nung ein­tip­pen.

Automatische Ohrerkennung für die AirPods einstellen

Deine Air­Pods kön­nen erken­nen, wenn sie in Deinen Ohren sitzen. Das hat den Vorteil, dass sie die aktuell wiedergegebene Musik automa­tisch pausieren, wenn Du sie aus Deinen Ohren her­aus­nimmst – und sie weit­er abspie­len, sobald sie wieder drin sitzen. Um die automa­tis­che Ohrerken­nung ein- oder auszuschal­ten, navigierst Du eben­falls in die iOS-Ein­stel­lun­gen. Tippe auf „Blue­tooth“ und dann das i-Sym­bol neben Deinen Air­Pods. Anschließend kannst Du die Funk­tion „Autom. Ohrerken­nung“ über den Schiebere­gler ein- oder auss­chal­ten.

Die Doppeltipp-Funktion einrichten

Viele In-Ears haben inzwis­chen eine berührungssen­si­tive Ober­fläche und reagieren, sobald Du sie antippst. So lassen sich Funk­tio­nen wie das Sprin­gen zum näch­sten Musik­ti­tel, der Aufruf von Siri oder das Been­den eines Anrufs per Fin­ger­tipp aus­lösen.

Um bei ver­bun­de­nen Air­Pods die soge­nan­nte Dop­peltipp-Funk­tion einzuricht­en, wählst Du unter „Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth“ das i-Icon neben Deinen Air­Pods aus. Anschließend kannst Du bei „Auf Air­Pod dop­peltip­pen“ fes­tle­gen, was passiert, wenn Du auf den linken beziehungsweise recht­en Ohrhör­er zweimal schnell hin­tere­inan­der tippst. Möcht­est Du nicht, dass die Air­Pods über­haupt reagieren, wäh­le hier jew­eils die Option „Deak­tiviert“ aus.

Ohrhörer als Mikrofon nutzen? Die möglichen Einstellungen

Die Air­Pods haben jew­eils ein inte­gri­ertes Mikro­fon, sodass Du mit den Ohrhör­ern bequem tele­fonieren kannst und nicht ständig Dein iPhone ans Ohr hal­ten musst. Die Mikro­fone sind werks­seit­ig so eingestellt, dass sie automa­tisch aktiv wer­den, sobald Du zum Beispiel einen Anruf tätigst. Möcht­est Du, dass nur das Mikro­fon eines bes­timmten Ohrhör­ers aktiv wird, nimm Dein iPhone zur Hand. Tippe in den Air­Pods-Ein­stel­lun­gen („Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth | Air­Pods“) auf „Mikro­fon“ und wäh­le die von Dir gewün­schte Ein­stel­lung aus.

Den Transparenzmodus der AirPods Pro aktivieren

Im Gegen­satz zu den nor­malen Air­Pods kom­men die Air­Pods Pro mit aktivem Noise-Can­celling (ANC). Die Geräuschun­ter­drück­ung ist in der Regel sehr prak­tisch, da Du so ungestört von der Außen­welt Deine Musik hören kannst. Doch wusstest Du, dass Du die Umge­bungs­geräusche bei Bedarf wieder ein­blenden kannst? Und zwar mit dem soge­nan­nten Trans­parenz­modus.

Diese Funk­tion lässt sich über den Kraft­sen­sor der Air­Pods Pro, am iPhone, am Mac oder an der Apple Watch aktivieren. Klicke auf den fol­gen­den Link, um zu erfahren, wie genau Du den Trans­parenz­modus ein­stellst.

Video: Youtube / Apple

Auf fea­tured find­est Du übri­gens viele weit­ere Tipps für Deine Air­Pods und Air­Pods Pro: Unter anderem erk­lären wir Dir, wie Du die draht­losen Kopfhör­er reinigst, was Du bei Prob­le­men unternehmen kannst und wie Du die Air­Pods-Laut­stärke auch ohne iPhone regelst.

Kurzfassung: Die wichtigsten AirPods-Einstellungen

  • Falls Du mehrere Geräte mit Deinem iPhone gekop­pelt hast: Benenne die Air­Pods um, um Ver­wech­slun­gen zu ver­mei­den.
  • Das Gad­get besitzt eine automa­tis­che Ohrerken­nung, die Du am Handy ein- und auss­chal­ten kannst.
  • Am Smart­phone kannst Du zudem die Dop­peltipp-Funk­tion der Ohrhör­er ein­richt­en.
  • Auch der Trans­parenz­modus der Air­Pods Pro lässt sich über das iPhone ein­stellen.
  • Alle hier genan­nten Funk­tion regelst Du über die Blue­tooth-Ein­stel­lun­gen unter iOS.
  • Deine Air­Pods müssen aber via Blue­tooth mit Deinem Smart­phone ver­bun­den sein, wenn Du etwas ein­stellen möcht­est.

Soll­ten unsere Leser noch weit­ere Air­Pods-Ein­stel­lun­gen ken­nen? Teile sie mit ihnen gerne via Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren