Mann mittleren Alters sitzt lächelnd auf der couch und guckt auf sein iPhone
© picture alliance / Zoonar | Svyatoslav Lypynskyy
GigaXmas Kalender 2022
Mann liegt auf der Couch und schaut nach Angeboten am Black Friday
:

matter: Diese Geräte unterstützen den Smart-Home-Standard

Der Smart-Home-Stan­dard mat­ter entstammt ein­er Koop­er­a­tion von Tech-Riesen wie Google, Apple und Ama­zon und soll eine Smart-Home-Rev­o­lu­tion aus­lösen. Der Stan­dard bietet geräteüber­greifende Unter­stützung: So kön­nen sich Gad­gets ver­schieden­er Her­steller eine Kom­mu­nika­tions­ba­sis teilen. Hier find­est du eine Über­sicht zu unter­stützten Geräteklassen.

Smart-Home-Geräte vernetzen

Der am drit­ten Novem­ber 2022 veröf­fentlichte Smart-Home-Stan­dard mat­ter schafft einen gemein­samen, her­stellerüber­greifend­en Kom­mu­nika­tion­s­stan­dard für Smart-Home-Geräte.

Ein­fache Smart-Home-Kon­nek­tiv­ität: Der Stan­dard „mat­ter” soll es möglich machen

Dazu zählen auch Smart-Home-Pat­tfor­men wie das Apple Home­K­it, Google Assis­tant, Ama­zons Alexa sowie ver­schieden­ste Geräte­typen wie Lam­p­en, Fernse­her, Heizun­gen oder Sicher­heit­san­la­gen.

Welche Geräte unterstützt der Smart-Home-Standard?

Bere­its jet­zt stellen mark­t­führende Smart-Home-Anbi­eter wie Google, Ama­zon, IKEA und Belkin ihre Pro­duk­t­palet­ten auf den neuen Stan­dard um. Im Grunde kannst Du die meis­ten Geräte­typen, die bere­its jet­zt Smart-Home-Fea­tures bieten, mit  entsprechen­den Updates nachrüsten. Oder die Her­steller veröf­fentlichen sie direkt mit mat­ter-Unter­stützung.

So kannst Du mit Smart Home Energiekosten sparen

So verkündigt Google, dass bere­its veröf­fentlichte Pro­duk­te wie Google Nest Updates für den Stan­dard unter­stützen wer­den. Auch Ama­zon Echo plant Updates für beste­hende Echo-Pro­duk­te.

Grund­sät­zlich wirst Du unter anderem fol­gende Gerätekat­e­gorien her­stellerüber­greifend ver­net­zen kön­nen:

  • Bedi­engeräte und Taster
  • Jalousien, Rol­l­lä­den und andere Son­nen­schutz-/Lichtlö­sun­gen
  • Fernse­her und Bild­schirme
  • WLAN-Router
  • Smarte Laut­sprech­er, Musikan­la­gen, Dis­plays und Kon­solen
  • Geräte mit inte­gri­ert­er Blue­tooth-Unter­stützung
  • Lichtschal­ter und Lam­p­en
  • Schlöss­er von Türen und Fen­stern
  • Heizun­gen und Ther­mostate
  • Kli­ma- und Lüf­tungsan­la­gen
  • Gara­gen­tors­teuerung
  • Sen­soren
  • Sicher­heits- und Alar­man­la­gen
  • Kühlschränke
  • Smart-Home-Zen­tralen und Bridges
  • Net­zw­erkgeräte
  • Steck­dosen

Welche Smart-Home-Gad­gets kom­pat­i­bel sein sollen, ver­rät die mat­ter-Infor­ma­tion­s­seite mit ein­er umfassenden Geräteüber­sicht.

IKEA DIRIGERA-Hub als matter-Bridge

Bere­its jet­zt lassen sich mit dem IKEA Smart-Home-Hub DIRIGERA zahlre­iche Smart-Geräte über Apples Home­K­it oder auch Google Home und Alexa verbinden. Auch für den neuen Smart-Home-Stan­dard plant IKEA bere­its eine bre­ite Unter­stützung, um kom­fort­a­bel per App oder Sprach­s­teuerung Geräte zu bedi­enen und einzu­binden.

Belkin Wemo unterstützt matter über Thread

Mit der Smart-Home-Marke Wemo unter­stützt Belkin die Ver­net­zung im Smart Home. Jet­zt kündigt der kali­for­nische Her­steller eine mat­ter-Unter­stützung beste­hen­der Pro­duk­te an – wie etwa Wemo Smart Plug oder Wemo Smart Light. Das soll nach dem Prinzip „mat­ter über Thread“ also per Funk­stan­dard Thread funk­tion­ieren.

Philips-Hue-Bridge mit matter-Zertifizierung

Die Smart-Home-Bridge Philips-Hue ver­fügt bere­its über Zer­ti­fizierung für den Smart-Home-Stan­dard. Somit wird eine kom­fort­able Ver­net­zung von ver­schiede­nen Haushalts­geräten möglich. Außer­dem gibt es Unter­stützung für das Weit­er­re­ichen von Sig­nalen an Apple Home oder Google Home ohne geräte­spez­i­fis­che Zer­ti­fizierun­gen.

Auch hier kündigt sich eine umfassende Unter­stützung jedoch erst ab dem ersten Quar­tal 2023 an. Zu diesem Zeit­punkt wer­den führende Her­steller ihre Pro­duk­trei­hen mit Unter­stützung und Updates für den Stan­dard veröf­fentlichen.

Hier find­est du einen Überblick zum Smart-Home-Stan­dard vom YouTube-Kanal „Spiel und Zeug:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Wie find­est Du die Möglichkeit­en, die der Smart-Home-Stan­dard eröffnet? Hast Du Geräte, die der Stan­dard bere­its unter­stützt? Schreibe uns gerne von Deinen Erfahrun­gen in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren