Google Nest Mini
Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Google Nest Mini: Das bietet der Home-Mini-Nachfolger

Auf dem „Made by Google”-Event kündigte der Such­maschi­nen­riese den Google Nest Mini an. Im Ver­gle­ich zu seinem Vorgänger (Google Home Mini) gibt es einige Verbesserun­gen, aber auch Gemein­samkeit­en.

Die neuen Smart Speak­er sehen dem bish­eri­gen Mod­ell zum Ver­wech­seln ähn­lich und auch die Maße haben sich nicht verän­dert. Neu ist allerd­ings ein Fea­ture auf der Rück­seite: Du kannst den Google Nest Mini näm­lich auch an der Wand befes­ti­gen. Wie das aussieht, zeigt Google in einem Ein­führungs-Video:

Video: Youtube/Google Nest

Google Nest Mini: Drittes Mikrofon und Stereo-Feature

Der Her­steller ver­spricht zudem einen besseren Sound. Dieser soll kün­ftig dop­pelt so kräftig sein wie beim ursprünglichen Google Home Mini. Du kannst nun auch zwei Geräte zu einem Stereo-Duo zusam­men­fü­gen. Dieses Fea­ture war bish­er der Max-Rei­he vor­be­hal­ten. Dank eines drit­ten Mikro­fons soll die Kom­mu­nika­tion mit dem Mini auch bei laut­en Hin­ter­grundgeräuschen funk­tion­ieren.

Das Gad­get ver­ste­ht dann nicht nur Deine Sprach­be­fehle, es reagiert auch auf die Sit­u­a­tion: Der Smart Speak­er passt seine Laut­stärke der Geräuschkulisse an. Wenn Du zum Beispiel die Nachricht­en hörst und im Hin­ter­grund die Waschmas­chine läuft, liest das Gerät die News lauter vor. Du kannst die Laut­stärke aber auch manuell anpassen: Näher Dich dem Gerät mit deinen Fin­gern und der Laut­sprech­er aktiviert LED. Diese zeigen Dir die jew­eili­gen Bedienop­tio­nen auf dem Stoff­bezug an.

Der Stoff beste­ht übri­gens zu 100 Prozent aus recycel­ten Plas­tik­flaschen. Das äußere Gehäuse beste­ht teil­weise aus recycel­tem Plas­tik.

Google Assistant schneller und schlauer

Ein wichtiger Fak­tor bei einem Smart Speak­er ist der Sprachas­sis­tent: Der Google Assis­tant unter­stützt Dich wie gewohnt im All­t­ag – ob mit Erin­nerun­gen, Wet­ter­vorher­sagen, Wis­sen oder der Steuerung von Smart-Home-Geräten. Das funk­tion­iert alles auch auf dem Google Home Mini, der dank eines speziellen Chips für maschinelles Ler­nen noch intel­li­gen­ter und schneller sein soll.

Google bietet den den Nest Mini in Deutsch­land in den Far­ben Krei­de und Car­bon an. Der Preis liegt bei 59 Euro. Der Verkauf startet ab dem 22. Okto­ber.

Ama­zon, Apple, Google und Co. bieten Smart Speak­er an. Ist der Google Nest Mini Dein Favorit oder welch­es Gad­get hil­ft Dir im All­t­ag? Schreibe uns gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren