Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Licht aus, Klimaschutz an: Die Welt feiert die Earth Hour 2022

60 Minuten lang das Licht auss­chal­ten – damit anderen eins aufge­ht. Zur Earth Hour 2022 am 26. März kannst Du gemein­sam mit Mil­lio­nen Men­schen bei Dunkel­heit ein Zeichen für den Kli­maschutz set­zen. Wie die Jahre zuvor ist auch Voda­fone wieder mit dabei. Eine Stunde lang wird es auf dem Düs­sel­dor­fer Cam­pus zap­pen­duster, um die glob­ale Aktion des World Wide Fund For Nature (WWF) zu unter­stützen.

Die Kli­makrise stellt uns vor eine gewaltige Her­aus­forderung. Das Ziel des Paris­er Kli­maschutz­abkom­mens, die Erder­wär­mung möglichst auf unter 1,5 Grad Cel­sius zu begren­zen, scheint mit den bis­lang umge­set­zten Maß­nah­men kaum mehr real­is­tisch. Mit der Earth Hour am 26. März appel­liert der WWF an die poli­tis­chen Entscheidungsträger:innen: Es ist Zeit zu han­deln – für einen lebendi­gen Plan­eten! Diesen Appell kannst Du ganz ein­fach von zuhause unter­stützen. Schalte dafür am 26. März um 20:30 Uhr für eine Stunde das Licht aus.

Time to act: Licht aus für die „Stunde der Erde“

Sel­ten wirft Dunkel­heit einen so lan­gen Schat­ten wie zur Earth Hour. Die Aktion ist nicht nur ein glob­ales Hap­pen­ing, son­dern eine wach­sende Bewe­gung, die 2007 von der Naturschutz-Organ­i­sa­tion WWF ins Leben gerufen wurde. Vom Empire State Build­ing in New York über die Chi­ne­sis­che Mauer bis zum Köl­ner Dom gehen rund um den Globus für eine Stunde die Lichter aus. Doch nicht nur berühmte Sehenswürdigkeit­en ste­hen frei­willig im Dunkeln, son­dern auch öffentliche Ein­rich­tun­gen, Fir­menge­bäude und Pri­vathaushalte. Alle sind aufgerufen, ein Zeichen für den Kli­maschutz zu set­zen.

Das war die Earth Hour 2021 in Deutschland und der Welt

Mit­tler­weile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kon­ti­nen­ten gefeiert. Im ver­gan­genen Jahr beteiligten sich weltweit Mil­lio­nen Men­schen in mehr als 197 Län­dern an der Aktion des WWF. Dabei standen berühmte Bauw­erke wie der Eif­fel­turm in Paris oder die Oper in Syd­ney eben­so im Dunkeln wie Büros, Häuser und Woh­nun­gen. In Deutsch­land erlebte die Kli­maschutza­k­tion eine Reko­rd­beteili­gung mit 448 Unternehmen an 716 Stan­dorten. Eine Stunde lang schal­teten nicht nur das Bran­den­burg­er Tor, Schloss Neuschwanstein und die Dres­den­er Frauenkirche ihr Licht aus. Auch zahlre­iche Städte und Gemein­den ver­dunkel­ten zwis­chen 20:30 und 21:30 Uhr ihre Wahrze­ichen, Rathäuser, Kirchen und Fir­men­zen­tralen.

Earth Hour 2022: Vodafone setzt ein Zeichen für den Klimaschutz

Auch Voda­fone verzichtet am 26. März 2022 wieder eine Stunde lang auf die Beleuch­tung am Düs­sel­dor­fer Cam­pus. Die großen Wand-Dis­plays im Erdgeschoss und in der 18. Etage wer­den eben­so aus­geschal­tet wie das präg­nante LED-Logo am Voda­fone-Tow­er. Kli­maschutz ist bei Voda­fone aber nicht nur zur Earth Hour ein „sicht­bares“ The­ma, son­dern Leitgedanke der Unternehmen­skul­tur. Nach­haltigkeit und Energieef­fizienz waren eine zen­trale Prämisse beim Bau der neuen Fir­men­zen­trale, die 2012 in Düs­sel­dorf Heerdt fer­tiggestellt wurde und mit dem LEED-Zer­ti­fikat in Gold aus­geze­ich­net wurde.

Mehr als ein Slogan: Umweltschutz an der Tagesordnung

Auch im Unternehmen­sall­t­ag set­zt Voda­fone kon­se­quent Maß­nah­men zum Kli­maschutz um. Der Konz­ern unter­stützt zum Beispiel die Aktion Plan­et or Plas­tic? von Nation­al Geo­graph­ic und hat alle nicht wiederver­wend­baren Plas­tikar­tikel aus dem Unternehmen ver­ban­nt. Stattdessen find­en jet­zt nur noch biol­o­gisch abbaubare Pro­duk­te Ver­wen­dung. Außer­dem achtet ein eigenes Umwelt-Team im Arbeit­sall­t­ag auf einen sparsamen Umgang mit materiellen Ressourcen. Die Kol­le­gen im Großraum­büro erledi­gen „den Papierkram“ weitest­ge­hend dig­i­tal.

Giga­Green: So geht Nach­haltigkeit bei Voda­fone

Nach­haltiges Recy­cling und eine strik­te Müll­tren­nung sind für Voda­fone ohne­hin eine Selb­stver­ständlichkeit. Spezielle Arma­turen sor­gen zudem für einen sparsamen Trinkwasserver­brauch, erzeugte Abwärme wird für die Kli­ma­tisierung genutzt und der CO2-Ausstoß durch mod­erne Tech­nik größt­möglich reduziert. Gle­ichzeit­ig ver­ringert die bun­desweite Mod­ernisierung des Voda­fone-Net­zes den Stromver­brauch und somit die Schad­stoff-Reduk­tion. Seit ver­gan­genem Jahr funken die grü­nen Voda­fone-Net­ze europaweit zu 100 Prozent mit erneuer­baren Energien und sind damit wichtiger Bestandteil der Giga­green-Strate­gie.

Jede:r kann mitmachen bei der Earth Hour 2022

Über Ressourcen, die schein­bar per­ma­nent und gren­zen­los ver­füg­bar sind, denken wir sel­ten nach. Die Earth Hour erhöht die Aufmerk­samkeit für den Umwelt- und Kli­maschutz, zu dem jede:r einen kleinen Beitrag leis­ten kann. Zuhause oder bei öffentlichen Earth-Hour-Ver­anstal­tun­gen kannst Du am 26. März aktiv wer­den und in den sozialen Net­zw­erken mit den Hash­tags #Earth­Hour und #Lich­tAus Deine Unter­stützung zeigen.

Übri­gens: Wenn Du Inspi­ra­tion und Tipps für mehr Nach­haltigkeit im All­t­ag suchst, bekommst Du sie zum Beispiel von prak­tis­chen Apps auf Deinem Smart­phone und umwelt­fre­undlichen Gad­gets. Auch mit dem neuen Giga­Green Repair-Ser­vice von Voda­fone tust Du der Umwelt etwas Gutes, in dem Du die Lebens­dauer Dein­er Mobil­geräte ver­längerst.

Wie set­zt Du Dich für die Umwelt ein? Schreib uns, warum Du die Earth Hour 2022 auf jeden Fall unter­stützen wirst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren