Der Porsche 99X Electric wird vor dem Rennen getankt. Im Hintergrund steht Porsche-Pilot André Lotterer.
© www.richardpardon.co.uk
Die Magier-Gilde aus dem Manga und Anime "Fairy Tail", der nun als Videospiel adaptiert wurde.

ABB Formula E: Das rasante Finale der Meisterschaft in Berlin

Die vol­lelek­trische Rennserie ABB For­mu­la E nimmt Anfang August wieder Fahrt auf. Ganze sechs Ren­nen inner­halb von nur neun Tagen wer­den auf dem Tem­pel­hofer Feld in Berlin darüber entschei­den, wer die begehrte Meis­ter­schaft gewin­nt.

Zwis­chen dem 5. und 13. August haben die ABB For­mu­la-E-Piloten nahezu Dauere­in­satz am Steuer ihrer Boli­den. Wie lief die Sai­son bish­er und worauf kannst Du Dich bei den kom­menden Ren­nen freuen? Das erfährst Du jet­zt.

So ist der Formel E-Showdown in Berlin geplant

„Wir machen uns auf den Weg nach Berlin-Tem­pel­hof – ein Ort, den unsere Teams, Fahrer und Fans lieben – für ein neun­tägiges Ren­n­fes­ti­val mit drei aufeinan­der fol­gen­den Dou­ble-Head­ern. Die Ren­nen wer­den auf drei unter­schiedlichen Streck­en­führun­gen stat­tfind­en, was eine neue Her­aus­forderung darstellt und die Voraus­set­zung für einen unvorherse­hbaren und drama­tis­chen Saison­höhep­unkt schafft“, sagt Jamie Rei­gle, Chief Exec­u­tive Offi­cer der ABB For­mu­la E. Ins­ge­samt dür­fen 1.000 Per­so­n­en vor Ort ein­schließlich lokaler Liefer­an­ten und medi­zinis­ch­er Betreu­ung­steams anwe­send sein. Vor den Ren­nen wer­den Tests auf das Coro­n­avirus durchge­führt, oblig­a­torisch ist außer­dem die Ver­wen­dung von Gesichts­masken und Social-Dis­tanc­ing-Maß­nah­men. Arbeits­bere­iche für die ver­schiede­nen Ver­anstal­tungs­grup­pen wer­den mit klar definierten Zonen abge­gren­zt.

Du kannst die Ren­nen aber natür­lich trotz­dem live ver­fol­gen. Los geht es mit dem ersten freien Train­ing am 5. August ab ca. 8.40 Uhr auf dem Youtube-Kanal der ABB For­mu­la E. Im lin­earen TV kannst Du die Ren­nen ab 19:00 Uhr auch über Eurosport 1 oder bei der ARD und dem ZDF anschauen – natür­lich bequem via GigaTV. Wie Du die Ses­sions son­st erleben kannst, ver­rät Dir diese Über­sicht.

Der Porsche 99X Electric mit Vodafone-Logo bei der Vorbereitung auf das kommende Formula-E-Rennen.

Der Porsche 99X Elec­tric mit Voda­fone-Logo.

Wer wird Formula-E-Champion?

Das Klasse­ment liegt in dieser Sai­son beson­ders dicht beieinan­der. Ger­ade ein­mal 23 Punk­te tren­nen die ersten vier Fahrer in der Ran­gliste. Das ist weniger als ein Rennsieg, für den es ganze 25 Punk­te gibt. Mit 67 Punk­ten nach fünf Ren­nen liegt António Felix da Cos­ta aus Por­tu­gal aktuell auf Platz eins der Fahrerw­er­tung. André Lot­ter­er aus dem TAG Heuer Porsche Formel E-Team belegt mit 25 Punk­ten zurzeit den zwölften Rang. Doch damit ist natür­lich noch nichts entsch­ieden. Schließlich kann jed­er Fahrer max­i­mal sechs Siege ein­fahren und damit zumin­d­est the­o­retisch 180 Punk­te holen. Der Aus­gang dieser Sai­son und wer am Ende die ABB For­mu­la E-Meis­ter­schaft für sich entschei­den wird, ist also offen. Das macht die vol­lelek­trische Rennserie noch ein­mal span­nen­der.

Fanboost: Unterstütze André Lotterer und Neel Jani mit Deiner Stimme

Selb­stver­ständlich ist auch das Fan­boost-Vot­ing bei den sechs Entschei­dungsläufen wieder aktiv. Du kannst dabei für Deinen Lieblings­fahrer abstim­men. Die fünf Fahrer mit den meis­ten Stim­men pro Ren­nen bekom­men während des Renn­be­triebs einen zusät­zlichen Energie-Boost – das heißt, sie leg­en kurzfristig an Tem­po zu. Und haben damit natür­lich einen Vorteil gegenüber ihren Konkur­renten, denen dieses Extra nicht zur Ver­fü­gung ste­ht.

Der Fan­boost ist an allen Ren­nta­gen ab 19:00 Uhr bis 15 Minuten nach dem Rennstart für Dein Vot­ing geöffnet.

Voda­fone ist offizieller Kom­mu­nika­tion­spart­ner von Porsche Motor­sport und drückt natür­lich den Fahrern Neel Jani und André Lot­ter­er die Dau­men. Du auch? Dann stimme für die bei­den Porsche-Piloten beim Fan­boost-Vot­ing ab. Das geht zum Beispiel über die offizielle For­mu­la-E-App für Android und iOS, auf Twit­ter mit dem Hash­tag #Fan­boost + Fahrername oder über die offizielle For­mu­la-E-Web­seite.­­­ Alles erledigt? Per­fekt, dann brauchst Du bloß noch ab dem 5. August live einzuschal­ten und kannst vol­lelek­trischen Rennsport vom Fein­sten genießen. Wir wün­schen Dir dabei viel Spaß.

Welchem For­mu­la-E-Piloten drückst Du die Dau­men und wer wird Dein­er Mei­n­ung nach den Titel in dieser Sai­son holen? Sag es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren