Meet the Drivers: Wer ist Formula-E-Pilot Thomas Preining?

Der Formula-E-Fahrer Thomas Preining von Porsche Motorsport
The Vodafone sales team ready to take to the road during the 1980s Vodafone Group Credit

Meet the Drivers: Wer ist Formula-E-Pilot Thomas Preining?

In der Debütsaison von Porsche Motorsport in der vollelektrischen Rennserie Formula E ist die Spannung groß. Wir blicken hinter die Kulissen und stellen Dir in unserer Artikel-Reihe „Meet the Drivers“ den Formula-E-Piloten Thomas Preining vor.

Bei der Formula E rasen die Rennwagen vollelektrisch mit Geschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern emissionsfrei auf den Straßen von 12 Großstädten auf vier Kontinenten. Die Vodafone Group ist für die nächsten fünf Jahre offizieller Kommunikationspartner von Porsche Motorsport.

Die neue Saison hat am 22. November begonnen. Du kannst sogar das Renngeschehen mitbestimmen und für Deinen Lieblingsfahrer voten – mit dem Fanboost! Damit Dir die Wahl leichter fällt, stellen wir Dir in unserer Artikelreihe “Meet The Drivers“ alle vier Fahrer des TAG Heuer Porsche Formel-E-Teams vor. Deshalb erfährst Du jetzt alles Wichtige über den Youngster im Team, Thomas Preining.

Von der Kartbahn zum Porsche-Piloten

Thomas Preining ist erst 21 Jahre alt, doch er kann bereits auf einige Erfolge im Rennsport zurückblicken. Sein Talent zeigte der Österreicher zunächst auf der Kartbahn und in der ADAC Formel-4-Meisterschaft. Während der Saison 2016 gelangen ihm in der Formel 4 zwei Siege und ein vierter Platz in der Gesamtwertung.

Seit 2017 fährt Thomas Preining für Porsche Motorsport. Zunächst im Porsche Carrera Cup Deutschland, den er bereits in seiner zweiten Saison im Jahr 2018 dominierte: Er gewann zehn von insgesamt 14 Saisonläufen und sicherte sich damit souverän den Meistertitel. Parallel trat er im Porsche Mobil 1 Supercup an und konnte gemeinsam mit Champion Michael Ammermüller die Team-Meisterschaft für Lechner Racing einfahren. In der Fahrerwertung belegte er dort den dritten Platz.

Ausdauerprofi: Thomas Preinings starke Langstreckenleistung

Seit 2019 fährt der 21-Jährige als Young Professional für das Porsche-Kundenteam Gulf Racing auch Langstreckenrennen in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC). Gemeinsam mit seinen Kollegen beförderte er den Porsche 911 RSR auf den vierten Platz in der GTE-AM-Klasse – und zwar sowohl beim 6-Stunden-Rennen von Fuji, den 1000 Meilen von Sebring und auch bei den legendären 24 Stunden von Le Mans. Auch in der aktuellen Saison tritt Thomas Preining wieder in der FIA WEC an, und zwar im Porsche 911 RSR von Team Dempsey-Proton Racing.

Thomas Preinings Rolle im TAG Heuer Porsche Formel-E-Team

Zusammen mit Rennfahrerin Simona de Silvestro trägt Thomas Preining zur Weiterentwicklung und Verbesserung des Formula-E-Boliden namens Porsche 99X Electric bei. Dazu gehört einerseits viel Simulatorarbeit am Porsche-Entwicklungsstandort in Weissach, aber selbstverständlich auch Testfahrten auf der Rennstrecke. Durch sein Feedback können die Ingenieure und Fahrzeugentwickler bei Porsche die Leistung des 99X Electric während der Saison weiter steigern und sich gegenüber den Konkurrenten womöglich einen Vorteil verschaffen.

Der Formula-E-Pilot freut sich sehr auf seine neue Aufgabe: „Die Formel E habe ich von Anfang an mit großem Interesse verfolgt. Ich bin schon jetzt sehr gespannt darauf, wie es sich anfühlen wird, den Porsche 99X Electric auf der Rennstrecke zu bewegen.“

„Thomas ist seit 2017 ein Teil von uns und hat in dieser Zeit sein Talent im GT-Sport mehrfach unter Beweis gestellt. Mit dem Formel-E-Programm geben wir Simona und Thomas die Möglichkeit, sich als Fahrer(in) kontinuierlich weiterzuentwickeln und einen positiven Beitrag für das Porsche Formel-E-Projekt zu leisten“, sagt Fritz Enzinger, Leiter von Porsche Motorsport.

Steckbrief: Thomas Preining

Im Steckbrief bekommst Du alle wichtigen Fakten zu Thomas Preining auf einen Blick:

  • Name: Thomas Preining
  • Geburtstag:07.1998
  • Nationalität: Österreichisch
  • Größe: 1,80 Meter
  • Hobbys: Fitness, Freunde treffen und Kartsport

Begleite Thomas Preining auf seinem Weg und folge ihm auf Facebook, Twitter und Instagram.

Jetzt kennst Du Thomas Preining. Doch wer sind die anderen Porsche-Fahrer in der Formula E? Nichts leichter als das: Hier auf featured erfährst Du bald alles über Simona de Silvestro, Neel Jani und André Lotterer.

Drückst Du dem TAG Heuer Porsche Formel-E-Team in der Formula E die Daumen? Hinterlasse uns einen elektrisierenden Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren