Keyart der Netflix-Serie Sweet Tooth.
© Netflix
Elite Staffel 5
Ein Paar schaut gemeinsam Vodafone TV
:

Sweet Tooth bei Netflix: Alles zu Start, Handlung und Cast der Comic-Umsetzung

Mit der Serie “Sweet Tooth” startet eine Umset­zung des gle­ich­nami­gen DC Ver­ti­go-Comics bei Net­flix. Bei uns erfahrt ihr alle Infos zum Start, der Hand­lung und Beset­zung des postapoka­lyp­tis­chen Aben­teuers.

Sweet Tooth kannst Du übri­gens auch auf Deinem Net­flix-Account mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Die Net­flix-Serie Sweet Tooth basiert auf dem gle­ich­nami­gen Com­ic der DC Comics-Unter­di­vi­sion Ver­ti­go. Unter dem Ver­ti­go-Label erschienen zwis­chen 1993 und 2020 vor allem an ein erwach­senes Pub­likum gerichtete Comics.

Eine der bekan­ntesten Com­ic-Rei­hen von Ver­ti­go ist wohl The Sand­man. Fun Fact: Nach Sweet Tooth wird The Sand­man die näch­ste Net­flix-Serie, die auf einem Ver­ti­go-Com­ic basiert.

Aber um was geht es eigentlich in Sweet Tooth (zu deutsch “Naschkatze”)?

Die Handlung von Sweet Tooth: Ein Hirsch-Mensch-Hybride in der Postapokalypse

Ein tödlich­er Virus bricht auf der Welt aus und gle­ichzeit­ig wer­den plöt­zlich soge­nan­nte Hybri­den geboren – Mis­chwe­sen aus Men­sch und Tier. So kom­men Kinder mit Hirschgewei­hen oder Schwein­snasen auf die Welt.

Es ist unklar, ob die Hybri­den eine Folge des Virus oder gar die Ursache darstellen, weswe­gen sie von den meis­ten Men­schen geächtet oder sog­ar gejagt wer­den.

Die Geschichte dreht sich um den kleinen Hybrid-Jun­gen Gus (Chris­t­ian Con­very), der eine Mis­chung aus Men­sch und Hirsch ist. Die ersten zehn Jahren nach dem Aus­bruch des Virus lebte er behütet und abgele­gen in einem Wald, doch dann trifft er auf den Einzel­gänger und ehe­ma­li­gen Profis­portler Tom­my Jep­perd (Non­so Anozie).

Zusam­men begeben sich die bei­den auf ein Aben­teuer durch eine gefährliche und dystopis­che Welt. Woher kom­men die Mis­chwe­sen? Was hat es mit dem Virus auf sich? Welche Rolle spielt Jep­perds Ver­gan­gen­heit? Das sind alles Fra­gen, die die Hand­lung von Sweet Tooth vorantreiben.

Der Start von Sweet Tooth: Wann läuft die Serie bei Netflix?

Während die erste Aus­gabe der Com­ic-Vor­lage schon 2009 erschien, kom­men Fre­unde des Bewegt­bildes am 4. Juni 2021 endlich in den Genuss der Serien-Umset­zung bei Net­flix.

Die erste Staffel von Sweet Tooth umfasst acht Fol­gen, die Net­flix-typ­isch alle­samt gle­ichzeit­ig veröf­fentlicht wer­den.

Du hast Lust auf mehr Com­ic-Umset­zun­gen im Serien-For­mat? Seit Anfang Mai läuft bei Net­flix die etwas andere Super­helden-Serie Jupiter’s Lega­cy.

Sweet Tooth-Cast: Die SchauspielerInnen der Robert Downey Jr.-Produktion

Als Pro­duzen­ten der Net­flix-Serie agieren Jim Mick­le und Beth Schwartz. Jim Mick­le ist vor allem als Autor der bei Ama­zon Prime ver­füg­baren Serie Hap and Leonard bekan­nt. Beth Schwartz hat sich dage­gen als Pro­duzentin der DC-Serien Arrow und Leg­ends of Tomor­row einen Namen gemacht.

Wirk­lich Auf­se­hen erregte Sweet Tooth aber auf­grund der bei­den aus­führen­den Pro­duzen­ten Robert Downey Jr. und Susan Downey. In den let­zten Jahren noch bei Mar­vel als Iron Man unter Ver­trag, küm­mert sich Robert Downey Jr. dies­mal um eine DC-Umset­zung.

Ist eine Rück­kehr von Rober­ty Downey Jr. ins Mar­vel-Uni­ver­sum über­haupt noch möglich? Wir ver­rat­en Dir, wie die Chan­cen für ein Wieder­se­hen mit Iron Man im MCU ste­hen.

Die wichtig­sten Schaus­pielerIn­nen von Sweet Tooth stellen wir euch im Fol­gen­den vor:

Christian Convery als Gus

Der ger­ade ein­mal 11-jährige Chris­t­ian Con­very besitzt schon jet­zt eine größere Fil­mo­gra­phie als so manch ges­tanden­er Schaus­piel­er. An Sage und Schreibe 28 Pro­duk­tio­nen war das Jung­tal­ent bish­er beteiligt, unter anderem als 4-jähriger in der Mar­vel-Serie Legion oder let­ztes Jahr an der Kinder­serie Welpe­nakademie.

Gus begibt sich auf die Reise in Sweet Tooth.

Auf Gus wartet ein großes Aben­teuer in der postapoka­lyp­tis­chen Welt. — Bild: Net­flix

In Sweet Tooth übern­immt Chris­t­ian Con­very die Haup­trol­le des Men­sch-Hirsch-Hybri­den Gus, der von seinem Vater in einem abgele­ge­nen Wald aufge­zo­gen wurde. Gus strotz nur so vor Neugierde, hat aber noch einiges zu ler­nen, um in der gefährlichen neuen Welt zu über­leben.

Will Forte als Gus Vater

Will Forte gelangte als Come­di­an bei Sat­ur­day Night Live zu Berühmtheit, wo er zwis­chen 2002 und 2010 als festes Ensem­blemit­glied agierte. Seine schaus­pielerischen Fähigkeit­en kon­nte er in den let­zten Jahren in unzäh­li­gen Fil­men und Serien zur Schau stellen.

Erwäh­nt wer­den sollte hier vor allem seine Arbeit als Darsteller und Autor in der postapoka­lyp­tis­chen Com­e­dy-Serie The Last Man on Earth, für die er mit gle­ich drei Prime­time Emmy Awards aus­geze­ich­net wurde.

Gus und sein Vater in Sweet Tooth.

Von seinem Vater lernt Gus, wie man in der neuen rauen Welt über­lebt. — Bild: Net­flix

In der Rolle von Gus’ Vater lehrt er in Sweet Tooth seinem Sohn, wie man ohne Strom und abseits jeglich­er Zivil­i­sa­tion über­lebt.

Nonso Anozie als Jepperd

Der erfahrene Schaus­piel­er Non­so Anozie ist vor allem bekan­nt für die Rolle des Cap­tain in der Realver­fil­mung von Cin­derel­la und die des Artus in der 2011er Neuau­flage des Bar­bare-Aben­teuers Conan. Zudem gehörte er als Xaro Xhoan Dax­os eine Zeit lang zum Cast von Game of Thrones.

Gus und Jepperd in der Netflix-Serie Sweet Tooth.

Ein Duo, das ungle­ich­er kaum sein kön­nte: Gus und Jep­perd. — Bild: Net­flix

In Sweet Tooth schlüpft Non­so Anozie in die Rolle des ehe­ma­li­gen Profis­portlers Jep­perd. Während er sich lange Zeit als ein­samer Wolf durch die Postapoka­lypse geschla­gen hat, wirbelt das Tre­f­fen mit Gus sein bish­eriges Leben ganz schön durcheinan­der.

Adeel Akhtar als Dr. Singh

Für seine Rolle als Shahzad im Dra­ma Mur­dered by My Father wurde Adeel Akhtar 2017 mit einem BAFTA Award aus­geze­ich­net. Er war damit der erste nicht-weiße Schaus­piel­er, der einen BAFTA Award für die beste männliche Haup­trol­le gewann.

In den let­zten Jahren war er unter anderem als Antag­o­nist Mon­sieur Thé­nardier in der britis­chen Serien­adap­tion von Les Mis­érables zu sehen und hat­te eine Neben­rolle in der zweit­en Staffel von Killing Eve inne.

Dr. Singh und seine Frau Rani in Sweet Tooth.

Dr. Singh tut alles, um seine kranke Frau Rani zu ret­ten. — Bild: Net­flix

Als Aditya Singh küm­mert sich Adeel Akhtar in Sweet Tooth seit dem Aus­bruch des Virus sehr hinge­bungsvoll um seine kranke Frau Rani (Aliza Vel­lani), die nur dank eines geheimen und exper­i­mentellen Gegen­mit­tels dem Virus bish­er nicht erlegen ist.

Dania Ramirez als Aimee Eden

Dania Ramirez’ Schaus­pielka­r­riere startet 1998 in Jay-Zs Musikvideo zu Streets is Watch­ing. Seit­dem hat sich vor allem durch Auftritte in hochkaräti­gen TV-Serien wie Die Sopra­nos, Heroes oder auch Entourage einen Namen gemacht.

Amiee in der Netflix-Serie Sweet Tooth.

In der Rolle von Aimee küm­mert sich Dania Ramirez um zurück­ge­lassene Hybri­den. — Bild: Net­flix

Für Sweet Tooth schlüpft die Schaus­pielerin in die Rolle der ehe­ma­li­gen Ther­a­peutin Aimee Eden, die einen Zoo in ein Reser­vat für Hybrid-Kinder umge­wan­delt hat und sich dort liebevoll um sie küm­mert.

Stefania LaVie Owen als Bear

Die ger­ade ein­mal 23-jährige Ste­fa­nia LaVie Owen hat schon eine Menge Schaus­piel­er­fahrung sam­meln kön­nen. Darunter zählen Rollen in dem Com­e­dy-Slash­er Kram­pus oder in Serien wie dem Sex and the City-Pre­quel The Car­rie Diaries sowie dem Net­flix-Orig­i­nal Mes­si­ah.

Die Animal Army in Sweet Tooth.

Bear und ihre Ani­mal Army kämpfen für das Über­leben der Hybri­den. — Bild: Net­flix

In der Robert Downey Jr.-Produktion Sweet Tooth verkör­pert sie Bear, die bis­sige und kampf­s­tarke Anführerin der soge­nan­nten “Ani­mal Army”. Die Grup­pierung hat es sich zur Auf­gabe gemacht hat, die Hybri­den zu schützen.

Du bist schon durch mit Sweet Tooth? Wir ver­rat­en Dir, welche Serien im Juni bei Net­flix noch an den Start gehen.

Sweet Tooth-Staffel 2: Wie geht es nach dem Ende der 1. Staffel weiter?

Vor­sicht, klein­er Spoil­er zum Ende der 1. Staffel.

Zwar hat Net­flix offiziell noch keine 2. Staffel von Sweet Tooth bestätigt, das offene Ende von Staffel 1 zeigt aber sehr deut­lich, dass die Mach­er der Serie fest mit min­destens ein­er weit­eren Staffel gerech­net haben.

Es wäre jeden­falls sehr schade, wenn Sweet Tooth mit dem fiesen Cliffhang­er im Finale der ersten Staffel enden würde. Die Geschichte um die Hybri­den scheint näm­lich noch lange nicht zu Ende erzählt.

Falls Du mal Lust auf eine etwas andere Com­ic-Umset­zung hast, schau doch mal in Marvel’s M.O.D.O.K. bei Dis­ney+ rein. Die Ani­ma­tion­sserie set­zt weniger auf eine ern­ste Geschichte, son­dern voll auf und ganz auf Com­e­dy-Ele­mente.

Wie hat Dir die erste Staffel von Sweet Tooth gefall­en? Sag uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren