Dark Staffel 3, Louis Hofmann und Lisa Vicari
© Netflix
GigaTV-Wochenend-Tipps
Totgeglaubte leben länger: Bundesprüfstelle gibt „Die Rückkehr der Untoten” frei
:

Dark Staffel 3: Das Ende der Sci-Fi-Serie erklärt

Das Ende von Staffel 3 der gehypten deutschen Net­flix-Serie „Dark” dürfte bei so manchem Zuschauer vor lauter Quan­ten­ver­schränkun­gen die Hirn­win­dun­gen derzeit auf Hoch­touren laufen lassen. Keine Sorge! Wir erk­lären Dir das Ende von „Dark” Staffel 3. „Dark” und viele weit­ere Serien kannst Du auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV sehen.

Zum finalen Staffel­start haben wir übri­gens mit den bei­den Haupt­darstellern Louis Hof­mann und Lisa Vic­ari über den Dreh, Winden und Zeitreisen gesprochen:

Wo liegt der Ursprung? –Die Triqueta weist auf drei Welten hin

Während der drit­ten Staffel der Sci-Fi-Mys­tery-Serie „Dark” forderte Net­flix sein Pub­likum von Folge zu Folge mehr mit ein­er ver­wirrend vielschichti­gen, aber auch äußerst pack­enden­den Geschichte her­aus. 

Zu Beginn der acht­en und finalen Folge „Das Paradies” tre­f­fen die ältere Ver­sion Clau­dia Tiede­manns und Adam aufeinan­der. Der ver­sucht immer noch verzweifelt, den Knoten in der Zeit zu durch­brechen. Clau­dia erk­lärt, dass nor­maler­weise jede Reise hat einen Anfang und ein Ende aufweist, dass aber Adams Reise nie ein Ende find­en kann. Sie ver­rät Adam schließlich, dass sie eine ganz Menge mehr über Herkun­ft und Fluss des Zeit­knotens weiß als er. 

Dark Staffel 3, Adam

Adam glaubt, er hätte die Antwort auf alle Fra­gen im Winden­er Zeitschlaufen-Labyrinth - weit gefehlt! — Bild: Net­flix

Adams jün­geres Ich Jonas dachte stets, dass der Ursprung des Knotens inner­halb bei­der Wel­ten, also Marthas und sein­er Welt, liegt. Mit dieser Annahme liegen aber bei­de, Adam und Jonas, völ­lig falsch. 

Clau­dia öffnet Adam die Augen: Der Ursprung, von dem in Staffel 3 so häu­fig die Rede ist, liegt tat­säch­lich sog­ar außer­halb bei­der bere­its bekan­nter Wel­ten in ein­er drit­ten Welt: der Ursprungswelt. Schon in Staffel 2 spielte das Zeichen der Tri­que­ta auf diese Dreifaltigkeit an, die ohne eine dritte Dimen­sion nie vol­lkom­men sein kann.

Du brauchst kommst mit den Zeitreisen nicht mehr hin­ter­her? Schau in unsere Erk­lärung des Endes von „Dark” Staffel 2 und gewinne mehr Durch­blick!

Tannhausers Zeitreiseexperiment: Wie wurden die Welten gespalten?

Die Ursprungswelt, wie sie for­t­an in „Dark” Staffel 3 genan­nt wird, liegt im Jahre 1986 in Winden, wo der wis­sens­durstige Uhrma­ch­er Tannhaus einst seinen geliebten Sohn Marek, dessen Ehe­frau Son­ja und ihr Töchterchen durch einen Autoun­fall ver­lor. Der Schmerz über diesen tragis­chen Ver­lust, lässt den gebilde­ten Tüftler über Sinn, Funk­tio­nen und Poten­zial von Raum und Zeit nachsin­nen. 

Bald schon kommt er nach aus­giebi­gen Recherchen zu dem Schluss, dass mehrere Real­itäten nebeneinan­der existieren müssen. Aber wenn Zeit damit lediglich rel­a­tiv ist und somit nie vergänglich, dann sollte es auch möglich sein, etwas aus ein­er anderen Real­ität zurück­zu­holen und so eine neue Real­ität zu schaf­fen. Tannhaus will die Zeit zurück­drehen, den Tod überlis­ten und seine Fam­i­lie zwis­chen den Zeit­en zurück ins Leben holen.

Dark Staffel 3, Lisa Vicari

Auch Martha sucht in Dark Staffel 3 nach ein­er Erk­lärung für den Ursprung. — Bild: Net­flix

Im Bunker erbaut Tannhaus inmit­ten all sein­er Aufze­ich­nun­gen und Rechercheergeb­nisse eine aus­gek­lügelte Zeit­mas­chine. Mit ihr ist er im Jahre 1971 dann auch in der Lage, die Pas­sage, durch die die Bewohn­er von Winden nun seit drei Staffeln hin- und her­reisen, zum ersten Mal zu öff­nen. 

Doch etwas geht bei seinem Exper­i­ment 1971 gehörig schief: Statt seine Ange­höri­gen aus dem Jen­seits zurück­zu­holen, spal­tet er seine Welt und erschafft verse­hentlich Jonas’ (beziehungsweise Adams) und Marthas (beziehungsweise Evas) Wel­ten.

Nach „Dark” suchst Du neue Unter­hal­tung? Wir empfehlen Dir die 10 besten Zeitreis­ese­rien!

Warum reisen Jonas und Martha in die Ursprungswelt?

Clau­dia schließt aus diesem Wis­sen um die Geschichte des Uhrma­ch­ers, dass Reisen durch Raum und Zeit in der Ursprungswelt über­haupt erst ent­deckt wurde. Das führt sie zu dem Schluss, dass es für Jonas und Martha nur einen Weg geben kann, die Quan­ten­ver­schränkung endgültig aufzulösen: Sie müssen gemein­sam ins Jahr 1986 reisen und das Schick­sal von Tannhausers Fam­i­lie ändern.

Geschieht dies nicht, wer­den sich Adam und Eva, Antag­o­nis­ten und Liebende zugle­ich, bis in alle Ewigkeit gegen­seit­ig bekämpfen, da Adam die Zeitschleife durch­brechen und Eva sie erhal­ten will. 

Dark Staffel 3, Claudia Tiedemann

Ihr älteres Ich wird das Rät­sel um den Ursprung der Zeitschleife schließlich lüften: Clau­dia Tiede­mann. — Bild: Net­flix

Auch weit­er­hin wür­den sie ihre jün­geren Ichs in die Rich­tun­gen lenken, von denen sich ihre älteren Ver­sio­nen einen Ausweg aus dem Zeitreise­labyrinth ver­sprechen. Ihre Pläne sind allerd­ings wieder und wieder zum Scheit­ern verurteilt, da sie mit ihren Ver­mu­tun­gen über den Ursprung der Zeitschleife völ­lig falsch liegen. 

„Am Ende werdet ihr immer wieder vor euch sel­ber ste­hen”, schlussfol­gert die alte Ver­sion Clau­dias. Die bit­tere Erken­nt­nis, die daraus für alle Beteiligten resul­tiert: Adam/Jonas und Martha/Eva hät­ten niemals existieren dür­fen, da sie nicht der Ursprungswelt, son­dern der ges­pal­te­nen Wel­ten entsprin­gen, die sich 1986 zeitlich durch Tannhausers Exper­i­ment miteinan­der ver­knoteten.

Du suchst mehr Infos zur Beset­zung von Dark” Staffel 3? Wir informieren Dich über den Cast!

Warum sind Jonas und Martha der Fehler in der Stammbaum-Matrix?

Jonas und Martha müssen also zurück in die Ursprungswelt und Tannhausers Fam­i­lie ret­ten. Dafür will Jonas „die andere Martha” am Tag der Apoka­lypse ret­ten, noch bevor die älteren Ver­sio­nen von Mag­nus und Franziska sie mit in ihre Welt nehmen kön­nen. Dieses Unter­fan­gen gelingt Jonas. Langsam begreifen die Lieben­den, dass sie zwei Teile eines Ganzen sind, die nur gemein­sam zurück in die Ursprungswelt reisen kön­nen. Sie sind der Fehler in der Matrix. 

Clau­dia hofft darauf, dass ihr Plan funk­tion­iert, denn wäre dies der Fall, würde das auch bedeuten, dass ihre in Staffel 2 ver­stor­bene Tochter Regi­na im Jahr 1968 weit­er­leben kön­nte – Clau­dias wichtig­stes Ziel. Während­dessen wären die anderen bei­den Wel­ten und all ihre Akteure inklu­sive ihr selb­st allerd­ings dazu ver­dammt, aufzuhören zu existieren. Ein Umstand, den Clau­dia wil­lentlich in Kauf nimmt.

Dark Staffel 3, Louis Hofman und Lisa Vicari

Jonas und Martha sind die Fehler in der Matrix. — Bild: Net­flix

Während­dessen tre­f­fen Adam und Eva aufeinan­der. Eva ver­mutet, dass der Zeitschleifen­fluss wie üblich fort­laufen wird, indem Adam sie umbringt, um den Knoten zu lösen. Doch dieser hat mit­tler­weile dazugel­ernt. 

Adam erk­lärt ihr, dass sie bei­de zwar sehr wohl ster­ben müssen, es aber dies­mal auf andere Art und Weise geschehen wird, weil nun der Teufel­skreis endlich gebrochen wer­den kann. Sie bei­de und alles, was in den abges­pal­te­nen Par­al­lel­wel­ten aus ihnen erwach­sen ist, müssen aufhören zu existieren. Ins­beson­dere der gezeugte Sohn von Martha und Jonas aus den unter­schiedlichen Par­al­lel­wel­ten.

Es müssen nicht immer nur Serien sein? Wir empfehlen Dir die besten Zeitreise­filme bei Net­flix & Co.!

Wie wird der Knoten gelöst und die Passage geschlossen?

Es fol­gt die Szene, aus der der Knoten ursprünglich ent­stand: Tannhauser stre­it­et sich mit seinem Sohn Marek. Aufge­bracht steigt der mit sein­er Frau und seinem Baby ins Auto und fährt los. 

Mit­tler­weile sind Jonas und Martha zum 21. Juni 1986 zurück­gekehrt. An den Tag, an dem das erste Mal die Pas­sage geöffnet und bei­de Par­al­lel­wel­ten erschaf­fen wur­den. 

Die bei­den sind pünk­tlich vor Ort, stop­pen Mareks Auto und behaupten, dass die Brücke, die sie passieren müssen, ges­per­rt sei. Marek und Son­ja sind sichtlich irri­tiert über die geheimnisvollen Frem­den, entschließen sich aber dann, vor­erst zurück zu Mareks Vater zu fahren. Der freut sich über die unver­hoffte Rück­kehr seines Sohnes und nicht zulet­zt sein­er Enke­lin Char­lotte (Doppler).

Dark Staffel 3, Louis Hofmann

Jonas muss das Schick­sal von H.G. Tannhausers Fam­i­lie ändern. — Bild: Net­flix

Nach­dem Jonas und Martha den Unfall ver­hin­dern kon­nten, gelan­gen die bei­den in den Fluss der Zeit. Dort sehen sie einan­der gegen­seit­ig als Kinder, ohne dass ihre Eltern in der Lage sind, die Jugendlichen Jonas und Martha zu erken­nen. Danach begin­nen sich Marthas und Jonas Par­al­lel­wel­ten buch­stäblich in Luft aufzulösen. Auch sämtliche Charak­tere, die nicht der Ursprungswelt entstam­men, ver­schwinden spur­los in glitzern­den Zeitwellen, denn sie hat es ab sofort nie gegeben.

Was hat es mit Adam, Eva, ihrem Sohn und der Ursprungswelt auf sich?

Seit Beginn der Zeitschleife bekämpfen sich die Sic-Mundus-Gruppe um Adam und die Erit-Lux-Gruppe von Eva, dem älteren Ich von Martha aus der Para­lell­welt. In allen drei Wel­ten find­et die Apoka­lypse statt. Adam ist fest entschlossen, die Apoka­lypse zu ver­hin­dern, indem er den gemein­samen Sohn von ihm und Martha aus der Par­al­lel­welt ver­nichtet. Laut Adams The­o­rie ist näm­lich genau er die Ursache für den Zeit­knoten.

Eva will das Gegen­teil erre­ichen: Sie bemüht sich, diesen Ursprung schützen und so den Knoten und alle seine Bewohn­er darin – vor allem ihr eigen Fleisch und Blut – ret­ten. Das namen­lose Kind von Jonas und Martha ist der Ursprung des Winden­er Stamm­baums und ent­stand bei einem Zusam­men­tr­e­f­fen von Jonas aus der ersten Welt mit ein­er Martha aus der Par­al­lel­welt.

Dark Staffel 3, Marthas und Jonas' Sohn

Zugegeben: So manch­er Net­flix­er hätte sich Marthas und Jonas Sohn wohl etwas anders vorgestellt … — Bild: Net­flix

Der Sohn der bei­den taucht stets als Junge, als Mann mit­tleren Alters und als Greis in Staffel 3 auf und nimmt Mord, Totschlag und die Apoka­lypse in Kauf, damit er sich selb­st erhal­ten kann. Er lässt sich vor allem von sein­er Mut­ter Eva lenken.

So manch ein­er dürfte sich außer­dem noch der Bedeu­tungsebene der Winden­er Geschichte um Adam und Eva fra­gen, die offen­sichtliche bib­lis­che Anspielun­gen bietet. Wer von den ges­pal­te­nen Wel­ten, also Adams Par­al­lel­welt, Evas Par­al­lel­welt und der Ursprungswelt aus­ge­ht, der kann sich schon beina­he selb­st denken, dass nur mit der Ursprungswelt das bib­lis­che Paradies gemeint sein kann, aus dem Adam und Eva einst ver­trieben wur­den.

Dark Staffel 3, Marthas und Jonas' Sohn

Marthas Sohn in dreifach­er Aus­führung. — Bild: Net­flix

Ihre Sün­den sollen in ihren Nachkom­men weit­er­leben, im Fall von Dark sind damit vor allem die Fig­uren gemeint, die niemals hät­ten existieren dür­fen und die uns in der let­zten Szene in der Ursprungswelt begeg­nen.

Wie sieht die Ursprungswelt aus: Warum wer überlebt hat

Die finale Szene von „Dark” Staffel 3 führt uns ins ehe­ma­lige Haus der Kah­n­walds, das in der Ursprungswelt in Regi­nas Besitz ist. Sechs Per­so­n­en essen zu Abend, unter ihnen Katha­ri­na Albers, Han­nah Krüger und Regi­na Tiede­mann, die in der ursprünglichen Welt weit­er­leben. Auch Peter Doppler sitzt mit sein­er neuen Part­ner­in Bernadette Wöller am Tisch. Han­nah erwartet mit­tler­weile mit ihrem Fre­und Tor­ben Wöller ein Kind. Diese sechs Fig­uren existierten in der Ursprungswelt bere­its unab­hängig von den Par­al­lel­wel­ten und des Zeit­knotens. Der Name für den kleinen Jun­gen ste­ht schon: Er soll Jonas heißen.

GigaTV Film-Highlights

„Dark” gehört zu den span­nend­sten Net­flix-Serien des Jahres! Finde Deinen neuen Enter­tain­ment-Favoriten in unserem Net­flix-Serien-Guide 2020!

Wie hat Dir das Finale von „Dark” gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren