© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Biohackers, Staffel 2: Alles zu Start, Handlung und Cast der neuen Episoden

Endlich startet „Bio­hack­ers”, Staffel 2 bei Net­flix. Alles zu Start, Hand­lung, Cast und Staffel 3 der deutschen Erfol­gsserie mit Neuzu­gang Thomas Kretschmann haben wir hier für Dich.

Biohackers, Staffel 2: Wann ist der Starttermin der neuen Folgen bei Netflix?

Genau eine Woche nach Serien­start hat­te Net­flix bere­its eine zweite Staffel von Bio­hack­ers angekündigt. Zwis­chen den erfreulichen News für Fans und dem Release der zweit­en Staffel liegt indes nicht mal ein Jahr. Denn bere­its ab dem 9. Juli 2021 sind die sechs neuen Fol­gen von Bio­hack­ers bei Net­flix ver­füg­bar.

Ver­ant­wortlich für Bio­hack­ers ist nach wie vor Chris­t­ian Dit­ter (Vorstadtkrokodile), der als Showrun­ner, Regis­seur und Autor die volle Kon­trolle besitzt. Als Co-Regis­seur ist Tim Tra­chte (Abschuss­fahrt) erneut dabei. Zum Team der Drehbuchautor:innen gehören darüber hin­aus Niko­laus Schulz-Dorn­burg (4 Blocks), Tan­ja Bubbel (Hubert und Staller) und Johan­na Thal­mann (Katakomben).

Bio­hack­ers kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Die Handlung von Biohackers: Worum geht es in der Netflix-Serie?

Bio­hack­ers erzählt die Geschichte der Medi­zin­stu­dentin Mia (Luna Wedler), die der gefährlichen Bio­hack­ing-Tech­nolo­gie beson­ders zugeneigt ist. Durch ihr engagiertes Auftreten gewin­nt sie das Ver­trauen der Dozentin Tan­ja (Jes­si­ca Schwarz), die Mia in die Welt der Gen­ex­per­i­mente ein­führt.

Doch hin­ter dem Inter­esse am Bio­hack­ing ver­birgt Mia ein dun­kles Geheim­nis. Denn sie will den mys­ter­iösen Tod ihres Brud­ers aufk­lären und schreckt dabei vor nichts zurück. Aber ihr Vorhaben gerät ins Wanken, als sie die Stu­den­ten Jasper (Adri­an Julius Till­mann) und Niklas (John Omo­hun­dro) ken­nen­lernt.

Biohackers bei Netflix: Was passiert in Staffel 2?

Achtung, es fol­gen Spoil­er zum Finale der 1. Staffel von Bio­hack­ers! Das Ende von Staffel 1 haben wir Dir hier erk­lärt.

Die erste Staffel von Bio­hack­ers endete mit einem Knall: Jasper hat­te im Auf­trag von Tan­ja mit einem Virus infizierte Mück­en in einem Zug freige­lassen. Die gestoch­enen Fahrgäste kon­nten nur durch die Gen­ther­a­pie von Tan­ja gerettet wer­den.

Doch Mia – die eigentlich Emma heißt – kam den Machen­schaften auf die Schliche und sam­melte Beweise, die sie let­ztlich an den Jour­nal­is­ten Andreas Win­ter (Ben­no Für­mann) weit­er­gab. Allerd­ings ent­pup­pte sich der ver­meintliche Ret­ter nicht als der, der er vor­gab zu sein. Mia und Tan­ja wur­den in der let­zten Szene der ersten Staffel schließlich von Andreas ent­führt.

Zu Beginn der zweit­en Staffel erwacht Mia ohne Erin­nerun­gen mit­ten in einem Sem­i­nar. Schnell wird ihr klar, dass die let­zten drei Monate ihres Lebens aus ihrem Gedächt­nis gelöscht wur­den. Jedoch wird sie von Erin­nerungs­fet­zen und Flash­backs geplagt. Als sie eine Nachricht ent­deckt, die sie selb­st für sich ver­fasst hat, real­isiert Mia, dass ihr Leben in Gefahr ist. Hil­fe find­et sie aus­gerech­net bei Tan­ja Lorenz.

Übri­gens ließ Regis­seur Dit­ter gegenüber Net­flix bere­its durchk­lin­gen, dass die neue Staffel noch ras­an­ter ver­laufen werde:

Die neuen Fol­gen sind noch span­nen­der, schneller, unvorherse­hbar­er. Und was auch sehr wichtig ist: Mit sechs weit­eren Fol­gen kon­nten wir die Fig­uren viel tiefer aus­loten.

Noch mehr deutsche Serien gefäl­lig? Die besten deutschen Serien bei Net­flix find­est Du hier in der Über­sicht.

Biohackers, Staffel 2: Der Cast der Netflix-Serie

Viele der bekan­nten Gesichter aus der ersten Staffel von Bio­hack­ers sind auch in der zweit­en Staffel wieder mit dabei. Neu im Cast ist ein Hol­ly­wood­star.

Luna Wedler als Mia Akerlund/Emma Engels

Mut und Spon­taneität zahlen sich manch­mal aus. So auch bei Luna Wedler. Die 21-jährige Schweiz­erin bewarb sich vor sieben Jahren aus ein­er Laune her­aus für eine Rolle im Film Ama­teur Teens und wurde sofort von Regis­seur Niklaus Hilbers (Die Stimme des Regen­waldes) verpflichtet. So ent­deck­te Wedler ihre Liebe für die Schaus­piel­erei.

Luna Wedler in Biohackers Staffel 2

Mia (Luna Wedler) kann sich an nichts erin­nern — Bild: Netflix/Marco Nagel

In Blue My Mind verkör­perte sie ihre erste Haup­trol­le und spielte später in Das schön­ste Mäd­chen der Welt, Dem Hor­i­zont so nah und Auer­haus weit­ere wichtige Rollen. Der Durch­bruch gelang Wedler let­ztlich mit ihrer Verkör­pe­rung der Mia Aker­lund in Bio­hack­ers. Seit Mai 2021 ste­ht sie zudem für ein Insta­gram-Pro­jekt des BR und SWR als Wider­stand­skämpferin Sophie Scholl vor der Kam­era.

In Bio­hack­ers spielt Wedler die Pro­tag­o­nistin Mia Aker­lund, die in Wirk­lichkeit Emma Engels heißt und den Tod ihres Brud­ers und ihrer Eltern aufk­lären will. Dabei gerät sie jedoch in die Mühlräder der Macht und muss schon bald um ihr Leben fürcht­en.

Jessica Schwarz als Professor Doktor Tanja Lorenz

Jes­si­ca Schwarz begann ihre Kar­riere 1993 auf der Titel­seite der Zeitschrift Bra­vo Girl und arbeit­ete danach als Mod­el und Mod­er­a­torin beim Musik­fernsehsender VIVA. Anschließend wid­mete sie sich der Schaus­piel­erei und bek­lei­dete erfol­gre­iche Rollen in bekan­nten Fil­men und Serien wie Das Par­fum – Die Geschichte eines Mörders, Romy und You Are Want­ed.

Jessica Schwarz in Biohackers Staffel 2

Tan­ja Lorenz (Jes­si­ca Schwarz) kön­nte in Staffel 2 mit Mia zusam­me­nar­beit­en — Bild: Netflix/Marco Nagel

In Bio­hack­ers spielt Schwarz die Dozentin Tan­ja Lorenz, die ille­gale Gen­ex­per­i­mente an Kindern durch­führt, um die Men­schheit wider­stands­fähiger gegen jegliche Krankheit­en zu machen. Dabei schreckt sie vor nichts zurück, befind­et sich am Ende von Staffel 1 aber trotz­dem in den Fän­gen des mys­ter­iösen Andreas.

Benno Fürmann als Andreas Winter

Auch Ben­no Für­mann gehört seit dem Beginn sein­er Schaus­pielka­r­riere 1991 zu den pro­fil­iertesten Gesichtern in Deutsch­land. 2003 feierte er sein Hol­ly­wood-Debüt an der Seite von Heath Ledger (The Dark Knight) in Sin Eater – Die Seele des Bösen. Für seine Rollen in Nord­wand und Die Sturm­flut wurde er jew­eils für den Bam­bi nominiert. Zulet­zt war Für­mann immer häu­figer in Serien wie Baby­lon Berlin, Han­na und Bio­hack­ers zu sehen.

Benno Fürmann in Biohackers Staffel 2

Welche Pläne ver­fol­gt Andreas (Ben­no Für­mann)? — Bild: Netflix/Marco Nagel

In Bio­hack­ers spielt Für­mann den Jour­nal­is­ten Andreas Win­ter, der wie besessen Infos über die Machen­schaften von Tan­ja Lorenz sam­melt. Offen­bar verbindet bei­de eine gemein­same Ver­gan­gen­heit. Dabei benutzt Andreas Mia als Quelle und schreckt let­ztlich auch vor ein­er Ent­führung nicht zurück.

Thomas Kretschmann als Baron von Fürstenberg

Neu im Cast der zweit­en Staffel von Bio­hack­ers ist Thomas Kretschmann. Der 58-Jährige ist seit Anfang des Jahrtausends auch inter­na­tion­al einem größeren Pub­likum bekan­nt. So bek­lei­dete er Neben­rollen in Block­bustern wie Blade II, Der Pianist, Res­i­dent Evil: Apoc­a­lypse, King Kong, The Return of the First Avenger und zahlre­ichen weit­eren Hol­ly­wood-Pro­duk­tio­nen. Im angekündigten Indi­ana Jones-Film von Regis­seur James Man­gold (Logan: The Wolver­ine) soll der Deutsche eben­falls eine wichtige Rolle ein­nehmen.

Darüber hin­aus hat sich Kretschmann in den ver­gan­genen Jahren auch einen guten Ruf als Serien­darsteller aufge­baut. In der Fan­ta­sy-Serie Drac­u­la spielte er Abra­ham Van Hels­ing, in Berlin Sta­tion Otto Ganz und in Das Boot Friedrich Berg­er. Zudem war er in der Hor­ror-Serie Pen­ny Dread­ful: City of Angels zu sehen.

Thomas Kretschmann in Biohackers Staffel 2

Thomas Kretschmann ist als Baron von Fürsten­berg neu im Cast von Bio­hack­ers, Staffel 2 — Bild: Netflix/Marco Nagel

In Bio­hack­ers, Staffel 2 verkör­pert Kretschmann den Baron von Fürsten­berg. Ob sich sein Charak­ter an der his­torischen Fig­ur des Barons ori­en­tieren wird, ist bish­er noch nicht bekan­nt. Der bel­gis­che Adlige Clemens Frei­herr von Fürsten­berg hat­te sich ab 1887 erst­mals Baron de Fürsten­berg genan­nt. Und auch heute existiert dieser Titel im west­fälis­chen Adels­geschlecht Fürsten­berg noch.

Der Kon­takt zu Kretschmann gestal­tete sich laut Dit­ter indes sehr lock­er, ver­ri­et der Regis­seur Net­flix:

Thomas war ger­ade auch vor Ort und sagte zu mir am Tele­fon: ‚Hey, ich kenne dich ja gar nicht, komm doch vor­bei.‘ Ich dachte, jet­zt suchen wir in den näch­sten Wochen einen Ter­min für ein halb­stündi­ges Busi­ness-Meet­ing – so ist es üblich in Hol­ly­wood. Aber Thomas sagte: ‚Jet­zt. Los. Steig ins Auto, ich warte auf dich.‘ Dann haben wir bei ihm einen entspan­nten Nach­mit­tag am Pool ver­bracht und viel über die Rolle disku­tiert. Am Abend war klar, dass er mit­macht.

Adrian Julius Tillmann als Jasper

Noch vor zwei Jahren war Adri­an Julius Till­mann ein völ­lig unbeschriebenes Blatt. Im Kurz­film Remote Love hat­te er 2020 sein Schaus­pield­e­büt gegeben, nach­dem er im gle­ichen Jahr sein Schaus­piel­studi­um an der Fil­mu­ni­ver­sität Babels­berg abgeschlossen hat­te. Anschließend ergat­terte der gebür­tige Berlin­er die Haup­trol­le des Jasper in Bio­hack­ers und wurde über Nacht zum Star.

Adrian Julius Tillmann in Biohackers Staffel 2

Jasper (Adri­an Julius Till­mann) ver­sucht, das Ver­trauen von Mia zu gewin­nen — Bild: Netflix/Marco Nagel

Während der ersten Staffel von Bio­hack­ers führten Jasper und Mia eine Beziehung, die Mia allerd­ings einge­fädelt hat­te, um an Tan­ja Lorenz her­anzukom­men. Als Mia und Niklas sich näherkom­men, wird Jasper eifer­süchtig und wen­det sich immer mehr der Dozentin zu. In der zweit­en Staffel nutzt Jasper die Amne­sie von Mia und täuscht eine Beziehung mit ihr vor.

Biohackers-Hauptdarstellerin Luna Wedler und Regisseur Christian Ditter im Interview

Biohackers, Staffel 3: Kommen weitere Folgen bei Netflix?

Zwar gibt es aktuell noch keine Infor­ma­tio­nen bezüglich ein­er möglichen drit­ten Staffel von Bio­hack­ers. Allerd­ings ste­hen die Chan­cen nicht schlecht, denn Net­flix scheint viel Ver­trauen in die deutsche Pro­duk­tion zu leg­en. Dass der Stream­ing­di­enst bere­its eine Woche nach Release der ersten Staffel weit­ere Fol­gen ankündigte, spricht für den Erfolg von Bio­hack­ers.

Hält der Zus­pruch durch die Fans an, ste­ht ein­er drit­ten Staffel the­o­retisch kaum etwas im Wege. Wir sind ges­pan­nt und informieren Dich natür­lich, sobald es etwas Neues gibt.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Kann die zweite Staffel von Bio­hack­ers mit der ersten mithal­ten? Oder hat Dich die Fort­set­zung der Sci-Fi-Serie eher ent­täuscht? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren