Familie Griswold
© picture alliance / United Archives | IFTN
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Schöne Bescherung mit Chevy Chase: 10 skurrile Facts zu den Griswolds

Alle Jahre wieder gehört „Schöne Bescherung” mit Chevy Chase fest in die Vor­wei­h­nacht­szeit. Ganz egal, wie oft Du den Film schon gese­hen hast –  ver­mut­lich weißt Du den­noch nicht alles über die Gris­wolds. 

Wie Audrey die Augen zufrieren, Clark mit sein­er Wei­h­nachts­beleuch­tung das Strom­netz der ganzen Straße lahm­legt oder Cousin Eddie dank Klär­gasen ein mys­tis­ches Leucht­en an den Hor­i­zont zaubert, haben wir gefühlt hun­dert­mal gese­hen. Was während der Drehar­beit­en zu „Schöne Bescherung” (1989) hin­ter den Kulis­sen passiert ist, find­en wir aber fast genau­so lustig. Wir haben 10 Fun­facts zum (unser­er Mei­n­ung nach) besten Wei­h­nachts­film aller Zeit­en zusam­menge­tra­gen.

Fact 1: Keine schöne Bescherung für Chevy Chase: Der gebrochene Finger

Weil Clark die Wei­h­nachts­beleuch­tung ein­fach nicht zum Laufen bringt, lässt er seinen Frust an der Plas­tikdeko­ra­tion im Vor­garten aus. Schaus­piel­er Chevy Chase hat dabei offen­bar so hart zugeschla­gen, dass er sich den kleinen Fin­ger gebrochen hat. Der Schmerz in sein­er Hand war so stark, dass er die Fig­uren anschließend ein­fach getreten hat. Und die Szene ist so tat­säch­lich im Film gelandet.

Fact 2: Prominenter Cameo

Das „People”-Magazin, das Clark im Bett mit Harz-verklebten Fin­gern zu lesen ver­sucht, zeigt ein Bild von „Schöne Bescherung”-Regisseur Jere­mi­ah S. Chechik.

Fact 3: Cousin Eddie gibt es wirklich

Randy Quaid ist als Cousin Eddie eines der High­lights in „Schöne Bescherung”. Der Schaus­piel­er hat ver­rat­en, dass er viele Charak­ter­is­tiken (zum Beispiel das Schnalzen mit der Zunge) einem sein­er Bekan­nten aus Texas nachemp­fun­den hat.

Fact 4: Ein Film, drei Namen

Im Orig­i­nal heißt der Film „Nation­al Lampoon’s Christ­mas Vaca­tion”, in Deutsch­land kam er zunächst als „Hil­fe, es wei­h­nachtet sehr” raus. Der Titel war an den Vorgänger „Hil­fe, die Amis kom­men” angelehnt, wurde aber später in „Schöne Bescherung” geän­dert.

Fact 5: Die Griswolds haben noch einmal Weihnachten gefeiert

Im Jahr 2012 haben sich die Gris­wolds noch ein­mal für eine Wer­bekam­pagne zusam­menge­fun­den. Allerd­ings in etwas wilder Kon­stel­la­tion, denn die Gris­wold-Kinder wur­den in jedem Film von anderen Darstellern gespielt. Neben Chevy Chase und Bev­er­ly D’An­ge­lo tritt Juli­ette Lewis auf, sie hat die Rolle der Tochter in „Schöne Bescherung” über­nom­men. Dazu kom­men Antho­ny Michael Hall und Dana Bar­ron als Rusty und Audrey aus „Die schrillen Vier auf Achse” (1983), sowie Jason Live­ly, dem Rusty aus „Hil­fe, die Amis kom­men” (1985).

Fact 6: Chevy Chase ist kompliziert

Ursprünglich sollte Chris Colum­bus bei „Hil­fe, es wei­h­nachtet sehr” die Regie übernehmen. Nach­dem er Chevy Chase zum ersten Mal getrof­fen hat, sagte er den Job ab. Die Begrün­dung: Der Star sei ein­fach zu kom­pliziert, er könne nicht mit ihm arbeit­en. Stattdessen hat Colum­bus den kom­merziell wesentlich erfol­gre­icheren „Kevin - Allein zu Haus” (1990) gedreht.

Wieso Du diese Stars wohl nie (wieder) gemein­sam in einem Film sehen wirst

Fact 7: Walley World ist noch immer präsent

Im Film wird mehrmals auf „Die schrillen Vier auf Achse” ange­spielt. Zu den Sou­venirs vom Trip der Gris­wolds nach „Wal­ley World” zählen zum Beispiel die ikonis­chen Elch­bech­er in „Schöne Bescherung” oder der Stick­er aus dem Yel­low­stone Nation­al­park auf dem Fam­i­lien­au­to.

Fact 8: Die Katzenszene war umstritten

Der Moment, in dem die Katze in eine Lichter­kette beißt und einen tödlichen Strom­schlag erlei­det, wäre fast aus dem Film geflo­gen. Den Ver­ant­wortlichen war der Part zu heikel. Auf Bit­ten von Pro­duzent Mat­ty Sim­mons wurde sie jedoch bis zur Probevor­führung behal­ten. Weil das Test­pub­likum die Katzen­szene zur witzig­sten Sequenz im ganzen Film kürte, durfte sie endgültig bleiben.

Fact 9: Improvisation ist alles

In der Szene, in der ein SWAT-Team das Haus der Gris­wolds stürmt, fasst Bev­er­ly D’An­ge­lo ihrem Film-Ehe­mann in den Schritt. Später hat sie erzählt, dass sie diesen Move nur bei einem einzi­gen Take impro­visiert hat. Dieser schaffte es in den fer­ti­gen Film.

Fact 10: Das „Griswold-Haus” hat sich eingebürgert

In Teilen von Ameri­ka und Aus­tralien gehört der Begriff „Gris­wold House” mit­tler­weile in den (fast) alltäglichen Sprachge­brauch. Er beschreibt natür­lich ein völ­lig über­trieben deko­ri­ertes Gebäude.

GigaTV Film-Highlights

Sendetermine: Wann läuft „Schöne Bescherung” 2020 im TV?

Auf Net­flix und Co. ist „Schöne Bescherung” mit Chevy Chase aktuell lei­der nicht ver­füg­bar. Aber natür­lich laufen die Gris­wolds 2020 auch im Fernse­hen. Noti­er Dir am besten jet­zt schon den Sende­ter­min:

  • 26.12.2020 um 13.40 Uhr auf Sat.1

Sky-Abon­nen­ten haben beson­ders viel Glück: Auf Sky Fam­i­ly läuft „Schöne Bescherung” zwis­chen dem 17. und 26.12. gle­ich mehrfach:

  • 17. Dezem­ber um 18:35 Uhr
  • 20. Dezem­ber um 06:15 Uhr
  • 21. Dezem­ber um 08:00 Uhr
  • 22. Dezem­ber um 05:15 Uhr
  • 23. Dezem­ber um 20:15 Uhr
  • 25. Dezem­ber um 16:55 Uhr
  • 26. Dezem­ber um 10:25 Uhr

Gehört „Schöne Bescherung” mit Chevy Chase für Dich auch fest zu Wei­h­nacht­en dazu? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zum Film in den Kom­mentaren.

Diese Artikel kön­nten Dir auch gefall­en:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren