Scarlett Johansson: Die besten Filme mit dem Marvel-Star

Scarlett Johansson in Tokio
Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare

Scarlett Johansson: Die besten Filme mit dem Marvel-Star

Die amerikanis­che Schaus­pielerin Scar­lett Johans­son hat ger­ade zwei Oscar-Nominierun­gen kassiert: Ein­mal für die weib­liche Haup­trol­le in „Mar­riage Sto­ry”, und dann als beste Neben­darstel­lerin in „Jojo Rab­bit”. Grund genug, dass wir uns ein­mal ange­se­hen haben, welche Scar­lett-Johans­son-Filme sich beson­ders lohnen. 

Sie ist bestens bekan­nt als Black Wid­ow aus ver­schiede­nen „Avengers”-Abenteuern inner­halb des MCU (Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse). Im April 2020 kommt mit „Black Wid­ow” ein weit­eres MCU-Aben­teuer in die Kinos: Scar­lett Johans­son wird hier in der Titel­rolle erneut als Black Wid­ow auftreten. Über ihre aktuellen Oscar-Nominierun­gen hin­aus ist die Darstel­lerin aber bere­its früh in sehr erfol­gre­ichen Fil­men aufge­fall­en. Hier unsere Favoriten für Dich im Überblick:

„Der Pferdeflüsterer” (1998)

In dem Dra­ma spielt die junge Scar­lett Johans­son das Mäd­chen Grace, das bei einem Reitun­fall schw­er ver­let­zt wird. Grace gewin­nt ihren Lebens­mut wieder, während ihr trau­ma­tisiertes Pferd reha­bil­i­tiert wird. In weit­eren Haup­trollen sind Kristin Scott Thomas und Robert Red­ford zu sehen. Red­ford hat hier zudem eine viel gelobte Regiear­beit abgeliefert. Wenn Du sehen möcht­est, wie sich Scar­lett Johans­son in ein­er ihrer frühen Rollen geschla­gen hat, ist das der Film für Dich.

Video: Youtube / YouTube-Filme

„Lost in Translation” (2003)

Regie und Drehbuch stam­men von Sofia Cop­po­la, der Tochter des Kul­tregis­seurs Fran­cis Ford Cop­po­la. Sie hat damit an ihren großen Erfolg „The Vir­gin Sui­cides” (1999) angeknüpft. „Lost in Trans­la­tion” gewann den Oscar für das beste Drehbuch. Der Film war in ins­ge­samt vier Kat­e­gorien, darunter „Bester Film”, „Bester Haupt­darsteller” und „Beste Regie”, nominiert.

Scar­lett Johans­son spielt in „Lost in Trans­la­tion” Char­lotte, die Ehe­frau eines Fotografen: Ihr Mann hat einen Auf­trag in Tokio und wenig Zeit für seine junge Frau. Char­lotte begeg­net im Hotel dem altern­den Schaus­piel­er Bob Har­ris, grandios gespielt von Bill Mur­ray. Bob und Char­lotte sind ein­same Reisende, die sich wie Fremd­kör­p­er in der japanis­chen Kul­tur fühlen. Gemein­sam ent­deck­en sie das bizarre Tokiot­er Nachtleben. Ein großar­tiger Film, der nicht allein wegen Scar­lett Johans­son sehenswert ist!

Video: Youtube / YouTube-Filme

„Das Mädchen mit dem Perlenohrring” (2003)

Der britis­che Regis­seur Peter Web­ber hat mit diesem Film ein beein­druck­endes Debüt hin­gelegt: Den Erfolg seines Erstlingswerkes dürfte er nicht zulet­zt den Haupt­darstellern Col­in Firth und Scar­lett Johans­son ver­danken. Firth spielt den Maler Jan Ver­meer, Johans­son das junge Dien­st­mäd­chen Gri­et, welch­es im Haushalt des Malers angestellt wird. Der Kün­stler und die Magd kom­men sich näher, wobei offen bleibt, wie eng das Ver­hält­nis wirk­lich ist. Ver­meer bezieht Gri­et in seine Arbeit mit ein und porträtiert sie schließlich.

Das Orig­i­nal­gemälde des nieder­ländis­chen Malers ist etwa 1665 ent­standen und hängt in einem Muse­um in Den Haag. Wen es tat­säch­lich darstellt, ist nicht bekan­nt. Der Film basiert nicht auf ein­er wahren Über­liefer­ung, son­dern auf einem Roman der amerikanis­chen Schrift­stel­lerin Tra­cy Cheva­lier.

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

„The Return of the First Avenger” (2014)

Der zweite Soloaben­teuer von Cap­tain Amer­i­ca ist ein­er der besten Super­helden­filme der let­zten Jahre und bietet einen gelun­genen Mix zwis­chen klas­sis­chem Super­helden­aben­teuer und ern­stem Thriller: Steve Rogers (Chris Evans) und Black Wid­ow (Scar­lett Johans­son) treten darin gegen Hydra und ihren gefährlich­sten Atten­täter an – den Win­ter Sol­dier. Hin­ter dessen Maske ver­steckt sich ein für Steve bekan­ntes Gesicht. Aber auch Natasha Romanoff muss mit ihren eige­nen Dämo­nen kämpfen.

Video: Youtube / Mar­vel Deutsch­land

„Marriage Story” (2019)

Ein emo­tionales Schei­dungs­dra­ma, das zu den besten Net­flix-Fil­men von 2019 zählt: Scar­lett Johans­son spielt in „Mar­riage Sto­ry” die junge Nicole, die sich von ihrem Ehe­mann (Adam Dri­ver) tren­nt und die Schei­dung ein­re­icht. Die Tragikkomödie wurde bere­its mit mehreren Awards aus­geze­ich­net. Bei den Oscars 2020 kann der von Noah Baum­bach gedrehte Film auf mehrere Preise hof­fen: So sind unter anderem Scar­lett Johans­son und Adam Dri­ver in den Darstellerkat­e­gorien nominiert.

Video: Youtube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

„Jojo Rabbit” (2019)

Zweite Oscar-Nominierung für Scar­lett Johans­son: Im Satire­dra­ma „Jojo Rab­bit” schlüpft der Hol­ly­wood-Star in die Rolle der jun­gen Mut­ter Rosie, deren Sohn Jojo (Roman Grif­fin Davis) sich gen Ende des Zweit­en Weltkrieges der Hitler­ju­gend anschließt. Immer an sein­er Seite: Sein imag­inär­er Fre­und (Tai­ka Wait­i­ti), der wie Adolf Hitler aussieht. Rosie ver­steckt der­weil ein jüdis­ches Mäd­chen vor den Nation­al­sozial­is­ten. Ein pro­vokan­ter Film, der aber nicht nur bei Kri­tik­ern gut ankommt. In Deutsch­land startet „Jojo Rab­bit” am 23. Jan­u­ar in den Kinos.

Video: Youtube / KinoCheck

Wenn Du jet­zt Lust auf Filme mit Scar­lett Johans­son bekom­men hast: Über Giga TV kannst Du Dir beispiel­sweise „Mar­riage Sto­ry” auf Net­flix anschauen.

GigaTV Film-Highlights zu Ostern

Welch­er Film mit Scar­lett Johans­son gefällt Dir am besten? Was haben wir in unser­er Über­sicht vergessen? Hin­ter­lasse uns doch einen Kom­men­tar und teile Deine Tipps mit anderen Lesern!

Titel­bild: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren