Der Kinostart von "Black Window" verschiebt sich erneut
© picture alliance / Everett Collection | null
Electro kämpft gegen Spider-Man in "The Amazing Spider-Man 2".
Poster von Flucht zum See
:

Black Widow & Co.: MCU-Filme erneut verschoben – das sind die neuen Startdaten

Es war abzuse­hen, dass Dis­ney die Starts sein­er kom­menden MCU-Filme ein weit­eres Mal ver­schiebt. Nun ist einge­treten, was so manch­er Mar­vel-Fan befürchtet hat: „Black Wid­ow”, „The Eter­nals” und „Shang-Chi and the Leg­end of the Ten Rings” haben alle neue Release-Dat­en erhal­ten – und ver­stärken die aktuelle Kinokrise. 

Kinos in aller Welt haben seit Monat­en mit den Fol­gen der Coro­na-Pan­demie zu kämpfen. Nun ver­schlim­mert sich die Sit­u­a­tion für die Betreiber noch ein­mal: Obwohl einige Kinos auch in Deutsch­land wieder geöffnet haben, fehlen ihnen auf lange Sicht die Top-Filme. Die Hoff­nung lag auf Streifen wie „Black Wid­ow”, die im Herbst/Winter 2020 auf die große Lein­wand kom­men soll­ten. Doch nun der erneute Dämpfer: Dis­ney hat „Black Wid­ow” auf 2021 ver­schoben. Das wirkt sich auch auf den Kinos­tart ander­er MCU-Filme aus:

  • „Black Wid­ow” – neues Start­da­tum: 6. Mai 2021 (ursprünglich für Novem­ber 2020 geplant)
  • „The Eter­nals” – neues Start­da­tum: 4. Novem­ber 2021 (ursprünglich für Feb­ru­ar 2021 geplant)
  • „Shang-Chi and the Leg­end of the Ten Rings” – neues Start­da­tum: 8. Juli 2021 (ursprünglich für Mai 2021 geplant)

Erst­mals seit 2009 kommt in diesem Jahr also kein MCU-Film in die Kinos. Und ob es bei den neuen Start­dat­en bleibt, ist unklar: Weit­ere Ver­schiebun­gen sind denkbar. Immer­hin eine Mar­vel-Pro­duk­tion ist von den Ver­schiebun­gen nicht betrof­fen: Die Serie „Wan­daVi­sion” ist bere­its abge­dreht und lan­det im Dezem­ber beim Stream­ing­di­enst Dis­ney Plus. Die anderen Serien­pro­jek­te – „Loki” und „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” – kön­nten Anfang 2021 fol­gen.

Video: YouTube / Mar­vel Deutsch­land

Auch diese Filme wurden verschoben

Die schlechte Nachricht: Neben den Mar­vel-Fil­men hat es in let­zter Zeit weit­ere Pro­duk­tio­nen getrof­fen. Fol­gende Kinos­tarts wur­den eben­falls ver­schoben:

  • „Tod auf dem Nil” – neues Start­da­tum: 17. Dezem­ber 2020 (ursprünglich für Okto­ber 2020 geplant)
  • „Won­der Woman 1984” – neues Start­da­tum: 23. Dezem­ber 2020 (ursprünglich für Okto­ber 2020 geplant)
  • „The King’s Man” – neues Start­da­tum: 11. Feb­ru­ar 2021 (ursprünglich für Sep­tem­ber 2020 geplant)
  • „Tiefe Wass­er” – neues Start­da­tum: 12. August 2021 (ursprünglich für Novem­ber 2020 geplant)
  • „West Side Sto­ry” – neues Start­da­tum: 9. Dezem­ber 2021 (ursprünglich für Wei­h­nacht­en 2020 geplant)

Unklar ist noch, ob auch der neue „James Bond”-Streifen ins näch­ste Jahr ver­schoben wird. „Keine Zeit zu ster­ben” sollte eigentlich wie „Black Wid­ow” im Novem­ber 2020 erscheinen.

GigaTV Film-Highlights

Wie stehst Du die kinofreie Zeit durch? Welche Ver­schiebung tut Dir am meis­ten weh? Wir hören gerne von Dir in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren