Anna Delvey nimmt ein Selfie im Privatjet auf
© NICOLE RIVELLI/NETFLIX
:

Inventing Anna, Der Tinder Schwindler und Co.: Die besten Serien und Filme über Hochstapler:innen

Anna Delvey zockt in „Invent­ing Anna“ New Yorks High Soci­ety ab, Simon Leviev erschle­icht sich als schein­bar­er Geschäfts­mann das Geld arglos­er Frauen in „Der Tin­der Schwindler“. True-Crime-Serien und -Filme über Hochstapler:innen mis­chen momen­tan ganz oben in den Net­flix-Charts mit. Wir haben für Dich unsere Gen­re­hits her­aus­ge­sucht.

Betrug und Hochstapelei – eigentlich ein ganz schön­er Abturn­er. Aber trotz­dem sind ger­ade zwei Plätze der Net­flix-Charts mit Pro­duk­tio­nen darüber belegt! Was fasziniert uns so an wahren Geschicht­en über Hochstapler:innen auf der Lein­wand? Spie­len Hohn und Spott gegenüber den Opfern eine Rolle? Oder ist es dieses erhabene Gefühl, dass einen selb­st so etwas nie passieren kön­nte? Bei den Net­flix-Hits Invent­ing Anna und Der Tin­der Schwindler kom­men sicher­lich noch Sehn­süchte und Träume nach einem lux­u­riösen Leben oben­drauf. Unsere Auswahl nimmt Dich mit in die Welt der Betrügerei.

Invent­ing Anna (2022): Ver­meintlich­es It-Girl

Los geht’s mit der neun­teili­gen Net­flix-Serie Invent­ing Anna, die die reale Geschichte der Trick­be­trügerin Anna Delvey nachze­ich­net. Anna (Julia Gar­ner) log sich durch die New York­er High Soci­ety. Sie gibt sich dabei als reiche deutsche Erbin aus, die ein Club­haus für Künstler:innen auf­bauen will, das ähn­lich der der Soho-Kette ist. Stilecht resi­diert sie in einem Nobel­ho­tel und wirft mit Geld nur so um sich. Poten­zielle Investoren:innen geben sich davon beein­druckt. Doch als­bald der Schwindel her­auskommt, lan­det die junge Frau mit den 1.000 Gesichtern im Gefäng­nis. Während sie auf ihren Prozess wartet, ver­sucht die Jour­nal­istin Vivian Kent (Anna Chlum­sky), die Hochsta­p­lerin zu einem Inter­view zu überre­den. Sie möchte wis­sen: Wer ist Anna Delvey wirk­lich?

Dich inter­essiert die Hin­ter­grundgeschichte von Anna Delvey? Hier erfährst Du mehr zur wahren Geschichte der Hochsta­p­lerin.

Der Tinder Schwindler (2022): Pleite statt Liebe

Alles andere als die große Liebe find­en drei Frauen in der Net­flix-Doku Der Tin­der Schwindler. Stattdessen wer­den sie Opfer von Simon Leviev, der mit Geburt­sna­men Shi­mon Hayut heißt. Er gibt sich im Inter­net als Jet­set­ter und Dia­man­ten­mogul aus und gaukelt den Frauen, im Falle von Cecilie Fjell­høy und Ayleen Char­lotte, die ganz große Liebe vor. Bei Pernil­la Sjöholm lässt er den guten Fre­und und Gön­ner her­aushän­gen. Im Laufe der Beziehun­gen bringt der Hochsta­pler seine Bekan­ntschaften dazu, ihm immer wieder mit hohen Geld­be­trä­gen auszuhelfen, weil er ange­blich kurzzeit­ig an sein eigenes Ver­mö­gen nicht her­ankommt. So erle­ichtert er Cecilie, Ayleen und Pernil­la, die nur eine von vie­len Opfern auf sein­er lan­gen Liste sind, um Unsum­men. Als der Schwindel an die Öffentlichkeit gelangt, drehen die Frauen den Spieß um und brin­gen ihren Peiniger zumin­d­est für ein paar Monate hin­ter Git­ter.

Du willst mehr über den Tin­der Schwindler wis­sen? Dann schau bei der wahren Geschichte von Shi­mon Hayut vor­bei.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Der göttliche João (2021): Die Verbrechen eines Geistheilers

Die vierteilige Net­flix-Doku­men­ta­tion „Der göt­tliche João: Die Ver­brechen eines Geis­theil­ers“ zeigt Dir den Auf- und Abstieg des ange­blichen Hellse­hers João Teix­eira de Faria. Zunächst als Entsandter Gottes von seinen Anhängern verehrt, wird „João de Deus“ (frei über­set­zt: göt­tlich­er João) weit über die Gren­zen seines Heimat­landes Brasilien bekan­nt. Sog­ar mit US-Enter­tainer­in Oprah Win­frey talkt er im TV.

2018 wen­det sich das Blatt, als immer mehr Anschuldigun­gen wegen sex­uellen Miss­brauchs ans Licht kom­men – ins­ge­samt in über 600 Fällen. Im Dezem­ber 2019 wird João Teix­eira de Faria schließlich für die Verge­wal­ti­gung an vier Frauen zu 19 Jahren und vier Monat­en Haft verurteilt. Später kom­men noch zahlre­iche Ver­fahren wegen Verge­wal­ti­gung und ille­galem Waf­fenbe­sitz hinzu, die seine Strafe auf 40 Jahre erhöhen.

Wer ist João Teix­eira de Faria? Wir zeigen Dir die wahre Geschichte des schein­baren Geis­theil­ers.

Die Schlange (2021): Serienmorde auf dem Hippie Trail

Die acht­teilige britis­che Net­flix-Serie „Die Schlange“ (Orig­i­nal: „The Ser­pent“) schildert die Geschichte eines der berüchtigt­sten Serien­mörder Asiens. Gefügig machte er seine Opfer mit Geld und Par­tys. Charles Sobhraj, in der Serie von Tahar Rahim gespielt, ist ein Betrüger, Dieb und Psy­chopath. Als Edel­stein­händler getarnt, reist Charles mit sein­er Fre­undin Marie-Andrée Leclerc (Jen­na Cole­man) 1975 und 1976 durch Thai­land, Nepal und Indi­en. Auf ihrem Trip bege­hen die bei­den eine Rei­he von Straftat­en. Charles gerät dabei zum Hauptverdächti­gen ein­er bru­tal­en Mord­serie an jun­gen Reisenden aus dem West­en, die auf dem soge­nan­nten Hip­pie Trail unter­wegs waren.

Mehr Infos zu Charles Sobhraj aka. „Die Schlange“ bekommst Du in unserem Artikel über die wahre Geschichte des Mörders und Betrügers.

Madoff – Der 50-Milliarden Dollar Betrug (2016): „Nasdaq“-Chef räumt ab

Vor etwas mehr als fünf Jahren erscheint die Minis­erie „Mad­off – Der 50-Mil­liar­den Dol­lar Betrug“. Die Dra­ma-Soap han­delt von den Machen­schaften des ehe­ma­li­gen Vor­sitzen­den der Tech­nolo­giebörse „Nas­daq“, Bernie Mad­off. 2008 wird Mad­off wegen Anlage­be­trugs zu 150 Jahren Gefäng­nis verurteilt. Der amerikanis­che Betrüger ken­nt die Wall Street wie seine Wes­t­en­tasche und richtet über die Jahre einen Schaden von mehr als 50 Mil­liar­den Dol­lar an. In der Serie, die ver­sucht den Mann hin­ter dem Mythos zu ent­deck­en, übern­immt Oscarpreisträger Richard Drey­fuss die Rolle Mad­offs. Blythe Dan­ner spielt seine Ehe­frau Ruth. Du hast Mad­off noch nicht gese­hen – auf Ama­zon Prime Video kannst Du das nach­holen.

Catch Me If You Can: Ein Leben auf der Flucht

Zum Schluss haben wir noch einen Klas­sik­er für Dich im Ange­bot. Anfang 2003 kommt „Catch Me If You Can“ von Regis­seur Steven Spiel­berg in die deutschen Kinos. Die Gaunerkomödie erzählt die wahre Geschichte des gewieften Hochsta­plers Frank Abag­nale Jr., der im Film von Oscargewin­ner Leonar­do DiCaprio verkör­pert wird. Er arbeit­et erfol­gre­ich als Arzt, Recht­san­walt sowie Co-Pilot und das alles ohne beru­fliche Sachken­nt­nisse und vor seinem 21. Geburt­stag. Mit Scheck­be­trügereien ergaunert er sich oben­drauf in kurz­er Zeit mehrere Mil­lio­nen Dol­lar. FBI-Agent Carl Han­rat­ty (Tom Han­ks) ist Abag­nale Jr. zwar auf den Fersen, doch Frank ist ihm immer einen Schritt voraus.
Catch Me If You Can kannst Du Dir entwed­er direkt über die GigaTV-Mediathek anschauen, oder auf Net­flix und auf Ama­zon Prime Video strea­men.

Warum sind True-Crime-Serien und -Filme mit Hochstapler:innen so inter­es­sant? Hin­ter­lass uns Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren