Spider-Man, Venom und Co.: Diese Filme aus dem Sony Marvel Universe kommen noch

Spider-Man, Venom und Co.: Wann kommen diese Filme und Spin-offs?
© picture alliance / AP Photo
:

Spider-Man, Venom und Co.: Diese Filme aus dem Sony Marvel Universe kommen noch

Das Mar­vel-Uni­ver­sum ist riesig und die schiere Anzahl an Helden und deren Erzfein­den erdrück­end hoch. Daher macht es Sinn, sich einen Super­star unter den Helden von Sony’s Mar­vel Uni­verse rauszupick­en und her­auszufind­en, was Hol­ly­wood mit ihm vorhat. Wir haben uns die Sit­u­a­tion rund um Spi­der-Man, Ven­om und Co. ein­mal genauer angeschaut. 

Nicht nur die Coro­na-Pan­demie macht Hol­ly­wood zu schaf­fen. Auch der große Stre­it zwis­chen Dis­ney und Sony führt immer mal wieder zu Prob­le­men. Der Rechtsstre­it warf zulet­zt einen großen Schat­ten über die Zukun­ft von Spidey. Zur Erk­lärung: Sony und Dis­ney kämpfen immer mal wieder um die Rechte beziehungsweise um die Aufteilung von Ein­nah­men, die das Spi­der-Man-Fran­chise abwirft. Immer­hin: Die fol­gen­den Filme sind teil­weise schon weit fort­geschrit­ten oder fer­tig und laufen defin­i­tiv in den Kinos an – früher oder später. Zudem bleibt Tom Hol­lands Spi­der-Man dem Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse (MCU) erhal­ten – zumin­d­est vor­erst.

„Morbius”: Die etwas andere Comic-Fledermaus

Nach Ven­om wird Mor­bius der näch­ste Spi­der-Man-Anti­held, der seinen eige­nen Film spendiert bekommt. Nie­mand gerin­geres als Hol­ly­wood-Super­star und Rock­röhre Jared Leto übern­immt den Part des Dr. Michael Mor­bius. Wer das ist? Mor­bius ist ein genialer Wis­senschaftler, der bei einem wis­senschaftlichen Ver­such verse­hentlich zum Pseu­do-Vam­pir mutiert. Das Resul­tat: Blut­durst, Angst vor Licht und über­men­schliche Fähigkeit­en. Die Regie ver­ant­wortet Daniel Espinosa („Safe House”, „Life”), während Matt Saza­ma und Burk Sharp­less („Drac­u­la Untold”, „God of Egypt”) das Drehbuch beis­teuern. Eigentlich sollte der Film bere­its am 31. Juli 2020 erscheinen, aber auch diese Pläne durchkreuzte die Pan­demie. Aktuell ist für den Kinos­tart der März 2021 angepeilt.

„Mor­bius”: Infos zu Cast und Release im Überblick

  • Jared Leto spielt Mor­bius; Matt Smith ist Lox­i­as Crown
  • Daniel Espinosa ist der Regis­seur
  • Start­da­tum: 18. März 2021

Video: Youtube / KinoCheck

„Venom: Let There be Carnage”: Tom Hardy fletscht die Zähne

„Ven­om” (2018) war ein Riesen­er­folg für Sony und gle­ichzeit­ig eine Pre­miere: Der Film bildete das erste Spin-Off von „Spi­der-Man”. Hol­ly­wood-Star Tom Hardy spielte darin Eddie Brock alias Ven­om, der auch im zweit­en Teil die Haup­trol­le übern­immt. Neben Tom Hardy spie­len in „Ven­om: Let There Be Car­nage” Hochkaräter wie Woody Har­rel­son (Car­nage) und Naomie Har­ris (Shriek) mit. Auch hin­ter den Kulis­sen legt man wert auf Erfahrung: Die Drehbuchau­torin Kel­ly Mar­cel ist wieder mit von der Par­tie. Trotz­dem bleibt nicht alles beim Alten, denn im Regi­es­tuhl sitzt Andy Serkis („Mogli: Leg­ende des Dschun­gels”). Zudem wurde auch hier der Release ver­schoben: Am 24. Juni 2021 soll es nun erst soweit sein.

„Ven­om”: Infos zu Cast und Release im Überblick

  • Tom Hardy spielt Ven­om; Woody Har­rel­son spielt Car­nage; Naomie Har­ries spielt Shriek
  • Andy Serkis ist der Regis­seur
  • Start­da­tum: 24. Juni 2021

Video: Youtube / Movi­eTrail­ers Enter­tain­ment

„Spider-Man 3”: Der (noch) namenlose Film

Min­destens zwei Spi­der-Man-Filme mit Tom Hol­land kom­men noch als Spidey. Der dritte Teil der Home­com­ing-Trilo­gie sollte bei uns eigentlich im Juli 2021 auflaufen, wurde aber (aus densel­ben Grün­den wie die anderen Filme auch) auf Okto­ber 2021 ver­schoben. Viel mehr ist derzeit nicht bekan­nt. Wir hal­ten Dich dem Laufend­en.

„Spi­der-Man 3”: Infos zu Cast und Release im Überblick

  • Tom Hol­land spielt Spi­der-Man
  • Start­da­tum: 28. Okto­ber 2021

Diese Spin-offs stehen noch in der Warteschlange

Ven­om und Mor­bius sind keine Aus­nah­men: Fans dür­fen sich auf weit­ere Super­helden freuen, die ein Spin-Off erhal­ten. Aber aufgepasst: Einige der fol­gen­den Titel sind nur Gerüchte – offizielle Ankündi­gun­gen seit­ens Sony ste­hen noch aus.

  • „Spi­der-Man: A New Uni­verse 2” – Kinos­tart: 13. Okto­ber 2020
  • „Kraven” – Release möglicher­weise im Herbst/Winter 2021
  • „Black Cat” – Release noch nicht bekan­nt
  • „Sil­ver Sable” – Release noch nicht bekan­nt
  • „Night­watch” – Release noch nicht bekan­nt
  • „Silk” – Release noch nicht bekan­nt
  • „Jack­pot” – Release noch nicht bekan­nt
  • „Madame Web” – Release noch nicht bekan­nt

Was denkst Du über die Spin-offs zu „Spi­der-Man”? Schreibe uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren