Nina und Matthias in der Netflix-Serie "Shadow and Bone"
© ATTILA SZVACSEK/NETFLIX
Marvel's M.O.D.O.K.
Anna Fox (Amy Adams) sieht aus einem Fenster mit gelben Vorhängen im Film "The Woman in the Window".
:

Nächster Fantasy-Hit nach The Witcher? Alle Infos zur Serie Shadow and Bone

Ab April 2021 will uns Net­flix mit ein­er brand­neuen Buchver­fil­mung verza­ubern: „Shad­ow and Bone – Leg­en­den der Grisha” basiert auf den erfol­gre­ichen Fan­ta­sy­ro­ma­nen von Leigh Bar­dugo und bringt eine Menge Poten­zial mit. Die wichtig­sten Infos zur Sto­ry der ersten Staffel, zur Beset­zung und zum Start­da­tum find­est Du hier.

Die Legenden der Grisha & Die Krähen: Darauf basiert Shadow and Bone

Die Fan­ta­sy­serie Shad­ow and Bone basiert auf den Geschicht­en aus dem soge­nan­nten Grisha­verse von Leigh Bar­dugo. In Deutsch­land sind ihre Jugend­büch­er als „Leg­en­den der Grisha“-Trilogie und „Krähen“-Zweiteiler bekan­nt.

Die Leg­en­den-der-Grisha-Trilo­gie:

  • Gold­ene Flam­men (2012)
  • Eisige Wellen (2013)
  • Lodernde Schwin­gen (2014)

Der Krähen-Zweit­eil­er:

  • Das Lied der Krähen (2017)
  • Das Gold der Krähen (2018)

Bar­du­gos Romane spie­len in einem fik­tiv­en Uni­ver­sum, in dem die dun­klen Mächte immer stärk­er wer­den. Zen­traler Hand­lung­sort im Grisha­verse ist das Kön­i­gre­ich Rav­ka, das mit sein­er win­ter­lichen Kälte, den Repetiergewehren und Kostü­men an das frühe rus­sis­che Zaren­re­ich angelehnt ist.

Von Thriller bis Fan­ta­sy: Diese Buchver­fil­mungen kom­men zu Net­flix

Im Mit­telpunkt von Leg­en­den der Grisha ste­ht die Kar­tografin Ali­na. Als sie ihrem Kind­heits­fre­und Mal auf mys­ter­iöse Weise das Leben ret­tet, ent­deckt die junge Frau, dass sie über große Macht ver­fügt. Schnell wird auch die magis­che Elite von Rav­ka auf sie aufmerk­sam. Die Grisha brin­gen sie daraufhin in ihr Train­ingslager. Dort lernt Ali­na „den Dun­klen” ken­nen und fühlt sich magisch von ihm ange­zo­gen. Aber kann sie ihm wirk­lich ver­trauen?

Der Krähen-Zweit­eil­er erzählt eine Art Gaunergeschichte. Sie han­delt von geris­se­nen Krim­inellen, die einen gefährlichen Magi­er aus dem Gefäng­nis befreien sollen. Doch das ist gar nicht so ein­fach: Das Gebäude gilt als ein­er der sich­er­sten Orte der Welt.

Archie renaux und Jessie Mei Li in "Shadow and Bone".

Die Fre­und­schaft zwis­chen Mal und sein­er Kind­heits­fre­undin Ali­na nimmt eine zen­trale Rolle in der Buchvor­lage zu Shad­ow and Bone ein. — Bild: DAVID APPLEBY/NETFLIX

Das erwartet Dich: Zwei Handlungsstränge, eine Story

Die Net­flix-Adap­tion von Shad­ow and Bone vere­int die Buchtrilo­gie Leg­en­den der Grisha und den Krähen-Zweit­eil­er. Obwohl die Geschicht­en zu unter­schiedlichen Zeit­en spie­len, sollen in der Fan­ta­sy­serie bei­de Sto­ry­lines zusam­menkom­men. Wie genau das funk­tion­ieren soll?

Pro­duzent Eric Heis­ser­er und Autorin Leigh Bar­dugo deuteten an, dass in der Adap­tion einige neue Hand­lungsstränge auf­tauchen, die nicht auf den Büch­ern basieren. Auf diese Weise soll die Geschichte von Ali­na mit der Krähen-Zeit­ebene ver­bun­den wer­den.

Fest ste­ht: Dreh- und Angelpunkt von Shad­ow and Bone ist weit­er­hin die junge Kar­tografin. Als die Bedro­hung der dun­klen Mächte zunimmt, schließt sich Ali­na ein­er Eli­teein­heit magis­ch­er Sol­dat­en an. Doch ihre Kräfte reichen vielle­icht nicht aus, um die Schat­ten endgültig zu besiegen. Und Gefahren lauern über­all – selb­st Ver­bün­dete kön­nen zu Fein­den wer­den.

Wie das Grisha­verse genau funk­tion­iert, erfährst Du in diesem Video:

Was verrät der Trailer über Shadow and Bone?

Am 30. März ist der offizielle Trail­er zu Shad­ow and Bone erschienen. Er deutet an, wie Die Leg­en­den der Grisha und der Krähen-Zweit­eil­er ver­bun­den sein kön­nten: Im Trail­er wer­den Inej, Kaz und Jes­per (die Gauner aus dem Krähen-Zweit­eil­er) anscheinend damit beauf­tragt, Ali­na zu jagen. Die offizielle Beschrei­bung der Serie unter­mauert unsere Ver­mu­tung: Net­flix schreibt, dass „über­all Gefahren lauern, darunter eine Gruppe charis­ma­tis­ch­er Krim­ineller” – wom­it das Gauner­trio gemeint sein kön­nte. Ob Net­flix die bei­den Hand­lungsstränge wirk­lich so miteinan­der verknüpft, wird sich beim Release der Serie zeigen.

Netflix gibt Einblicke hinter die Kulissen

In einem knapp ein­stündi­gen Livestream auf YouTube haben sich der Cast und die Mach­er von Shad­ow and Bone zur Feier der erste Episode zusam­menge­fun­den. In dem Video reden sie über witzige Momente hin­ter den Kulis­sen, spie­len Spiele, es gibt exk­lu­sive Clips und die ersten zehn Minuten der Serie zu sehen.

Die Besetzung von Shadow and Bone: Das sind die neuen Fantasy-Helden

Wer spielt die bekan­nten Fig­uren aus dem Grisha­verse? Im Fol­gen­den stellen wir Dir den Cast von Shad­ow and Bone vor – und ver­rat­en, in welchen Fil­men und Serien Du die Schauspieler:innen noch erleben kannst.

Jessie Mei Li spielt Alina Starkov

Die Haup­trol­le in der neuen Net­flix-Serie übern­immt Jes­si Mei Li. Die junge Britin war zuvor bere­its in kleineren Pro­duk­tio­nen zu sehen. Ihr The­a­ter­de­büt feierte sie 2019 mit dem Stück „All About Eve”, in dem sie an der Seite von Gillian Ander­son („The Crown”) und Lily James („Rebec­ca”) auf­trat.

In Shad­ow and Bone schlüpft sie in die Rolle von Kar­tografin Ali­na Starkov. Sie zählt zu den mächtig­sten aller Grishas – obwohl sie als Kind sehr oft kränkelte. Doch je öfter sie später ihre Fähigkeit­en ein­set­zt, umso bess­er geht es ihr. Ali­na erken­nt, dass das jahre­lange Unter­drück­en ihrer Kräfte die Ursache für ihre Gesund­heit­sprob­leme war.

Ali­na Starkov ist die Haupt­fig­ur in Shad­ow and Bone – Leg­en­den der Grisha auf Net­flix. — Bild: COURTESY OF NETFLIX

Archie Renaux als Malyen „Mal” Oretsev

Ali­nas Kind­heits­fre­und Malyen „Mal” Oret­sev wird von Archie Renaux gespielt. Vor seinem Auftritt in Shad­ow and Bone war er in der BBC-Minis­erie „Gold Dig­ger” zu sehen. Dort schlüpfte er in die Rolle von Leo Day, dem 25-jähri­gen Sohn der Haupt­fig­ur Julia Day (Julia Ormond). Neben Shad­ow and Bone ist er dem­nächst auch in „Mor­bius” zu sehen: Der Mar­vel-Film mit Jared Leto in der Haup­trol­le soll im Jan­u­ar 2022 in unsere Kinos kom­men.

Archie Renaux in der Netflix-Serie "Shadow and Bone".

Archie Renaux ist in Shad­ow and Bone als Mal Oret­sev zu sehen. — Bild: COURTESY OF NETFLIX

Ben Barnes als General Kirigan

Außer­dem in der Beset­zung von Shad­ow and Bone dabei: Ben Barnes. Der gebür­tige Brite spielt den mächti­gen Grisha Gen­er­al Kiri­g­an. In der Buchvor­lage ist seine Fig­ur auch als „der Dun­kle” bekan­nt und besitzt die Fähigkeit, Schat­ten zu kon­trol­lieren.

Im Gegen­satz zu Archie Renaux und Jessie Mei Li ist Ben Barnes bere­its einem bre­it­eren Pub­likum bekan­nt: Nach sein­er ersten großen Rolle in „Star­dust” (2007) spielte er in zwei Teilen der „Chroniken von Narnia”-Trilogie den jun­gen Prinzen Kaspi­an. Zudem gehörte Barnes zum Cast der TV-Serien „The Pun­ish­er” (2017 - 2019) und „West­world” (seit 2016).

Ben Barnes in "Shadow and Bones".

Ben Barnes spielt in der Fan­ta­sy­serie den mächti­gen Grisha Kiri­g­an. — Bild: COURTESY OF NETFLIX

Amita Suman als Inej Ghafa

Anders als die anderen drei Haupt­fig­uren basiert Inej Ghafa nicht auf Die Leg­en­den der Grisha, son­dern auf dem Krähen-Zweit­eil­er: In ihrer Kind­heit reiste Inej mit ihrer Fam­i­lie umher und trat als Akro­batin auf. Später schließt sie sich den Dregs (ein­er Diebes­bande) an. Mit der Zeit entwick­elt sie sich zu ein­er äußerst geris­se­nen Spi­onin und Assas­sinin. Dank ihrer akro­batis­chen Fähigkeit­en kann Inej zudem über­aus gut klet­tern.

In der Serie wird die Fig­ur von Ami­ta Suman gespielt. Zu den bekan­ntesten Rollen der in Nepal gebore­nen Schaus­pielerin gehören Umbreen in „Doc­tor Who” (2018) und Naya in „The Out­post” (2019).

Amita Suman in "Shadow and Bone"

Spielt die Assas­sinin Inej Ghafa: Ami­ta Suman. — Bild: DAVID APPLEBY/NETFLIX

Freddy Carter als Kaz Brekker

Eben­falls auf dem Krähen-Zweit­eil­er basierend: Kaz Brekker. Er führt die Dregs an, eine der mächtig­sten Diebes­ban­den in Ket­ter­dam. Ket­ter­dam ist die Haupt­stadt von Kerch, einem inter­na­tionalen Han­del­szen­trum. Kaz ist bekan­nt dafür, so gut wie jeden Job zu übernehmen – egal, wie gefährlich er ist. Außer­dem trägt er ständig Hand­schuhe, weil er keinen direk­ten Hautkon­takt mit anderen Men­schen mag.

Für die Buchver­fil­mung auf Net­flix schlüpft Fred­dy Carter in die Rolle von Kaz Brekker. Der britis­che Schaus­piel­er war zulet­zt 2019 in drei Episo­den der DC-Serie „Pen­ny­worth” zu sehen. Dort spielte er Jason Rip­per – den Nef­fen des Serienkillers John Rip­per.

Kit Young und Freddy Carter in "Shadow and Bone".

Kit Young als Jes­per Fahey und Fred­dy Carter als Kaz Brekker in der Net­flix-Serie Shad­ow and Bone. — Bild: DAVID APPLEBY/NETFLIX

Kit Young als Jesper Fahey

Er gehört eben­falls den Dregs an: Jes­per Fahey. Der junge Mann trägt immer einen Revolver bei sich und gilt als exzel­len­ter Scharf­schütze. Zudem ist er ein Grisha. Da er jedoch nicht richtig aus­ge­bildet wurde, kon­nte er seine Kräfte nie richtig entwick­eln.

In der Net­flix-Adap­tion spielt Kit Young den jun­gen Scharf­schützen. Der aus Eng­land stam­mende Schaus­piel­er war bere­its in eini­gen hochkaräti­gen The­ater­pro­duk­tio­nen zu sehen, darunter „Julius Cae­sar”, „Mac­beth” und „A Mid­sum­mer Night’s Dream”. Sein TV-Debüt feierte er 2019 mit ein­er Gas­trolle in der Dra­maserie „Endeav­our”.

Der Cast von "Shadow and Bone".

Von links nach rechts: Kit Young (als Jes­per Fahey), Ami­ta Suman (als Inej Ghafa) und Fred­dy Carter (als Kaz Brekker). — Bild: DAVID APPLEBY/NETFLIX

Die weit­ere Beset­zung von Shad­ow and Bone im Überblick:

  • Danielle Gal­li­gan („Game of Thrones”) als Nina Zenek, Spi­onin aus Rav­ka
  • Cala­han Skog­man („Blood Pup­pet! Christ­mas ‚94”) als Hex­en­jäger Matthias Hel­var
  • Daisy Head („Ophe­lia”) als Grisha Genya Safin
  • Simon Sears („Die Wege des Her­rn”) als Ivan, treuer Anhänger von Gen­er­al Kiri­g­an
  • Julian Kos­tov („Berlin Sta­tion”) als Grisha Fedy­or Kamin­sky

Bei der ersten Staffel saß Lee Toland Krieger im Regi­es­tuhl. Der Regis­seur hat unter anderem den Film „Für immer Ada­line” (2015) und zwei Episo­den der Net­flix-Serie „Chill­ing Adven­tures of Sab­ri­na” insze­niert. Showrun­ner und Drehbuchau­tor von Shad­ow and Bone ist Eric Heis­ser­er („Arrival”). Der 51-Jährige wirkt auch als Pro­duzent an der Serie mit.

Bild aus Staffel 1 von Shadow and Bone.

Shad­ow and Bone stammt aus der Fed­er von Drehbuchau­tor Eric Heis­ser­er. — Bild: Net­flix

Netflix-Start: Shadow and Bone erscheint im April 2021

Shad­ow and Bone lan­det am 23. April 2021 bei Net­flix. Die erste Staffel umfasst acht Episo­den à 60 Minuten. Ob der Stream­ing­di­enst die Serie darüber hin­aus fort­set­zt, ist noch nicht bekan­nt. Es gibt jedoch Gerüchte, dass der Stream­ing­di­enst Shad­ow and Bone schon vorzeit­ig um Staffel 2 ver­längert hat!

Kennst Du die Roman­vor­lage zu Shad­ow and Bone? Oder tauchst Du mit der Serie zum ersten Mal in das Grisha­verse ein? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren