George Clooney in The Midnight Sky
© Netflix
The Christmas Chronicles bei Netflix
Nicolas Cage in Running with the Devil
:

The Midnight Sky bei Netflix: Alles zum apokalyptischen Sci-Fi-Drama

In „The Mid­night Sky“, dem neuen Net­flix-Film von und mit George Clooney, will ein ein­samer Wis­senschaftler in der Ark­tis ver­hin­dern, dass eine Gruppe von Astro­naut­en ahnungs­los auf die zer­störte Erde zurück­kehrt. Erfahre hier alles zu dem Sci-Fi-Apoka­lypse-Dra­ma, wer zum Cast gehört und um was es bei der Hand­lung genau geht.

George Clooney ist ein­er der größten Schaus­piel­stars sein­er Gen­er­a­tion, hat sich über die Jahre aber auch mit Fil­men wie Mon­u­ments Men, The Ides of March und Good Night and Good Luck einen beachtlichen Ruf als Regis­seur erar­beit­et.

Mit seinem neuesten Werk The Mid­night Sky geht es bei Net­flix dies­mal ins Sci­ence-Fic­tion-Genre. Der Blick ist hier aber nicht nur auf den Him­mel gerichtet, denn neben ein­er frostig-apoka­lyp­tis­chen Atmo­sphäre ver­spricht der Film auch jede Menge stark­er Charak­ter­mo­mente.

George Clooney in The Midnight Sky

George Clooney muss sich in The Mid­night Sky dem Ende der Welt stellen — Bild: Net­flix

Bevor wir Dich nun in die men­schen­feindliche Welt von The Mid­night Sky ent­lassen, liefern wir Dir hier die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen und Hin­ter­gründe. Das Endzeit-Dra­ma kannst Du Dir übri­gens auch bequem über Voda­fones GigaTV bei Net­flix anschauen.

The Midnight Sky: Die Handlung des Netflix-Films

In naher Zukun­ft ste­ht die Men­schheit vor dem Abgrund. Eine glob­ale Katas­tro­phe hat dafür gesorgt, dass die Erde zunehmend unbe­wohn­bar wird. Diese Tat­sache ist auch Augus­tine (George Clooney) bewusst, einem genialen Wis­senschaftler, der in der Ein­samkeit ein­er Forschungssta­tion mit­ten in der frosti­gen Ark­tis aushar­rt.

GigaTV Film-Highlights

Als einzige Gesellschaft bleibt ihm das junge Mäd­chen Iris (Caoilinn Springall), von seinen Kol­le­gen und dem Rest der Welt hat er schon seit einiger Zeit nichts mehr gehört. Ist über­haupt noch jemand am Leben?

Unter­dessen befind­en sich Astro­nautin Sul­ly (Felic­i­ty Jones) und ihr Team auf dem Rück­weg zur Erde. Die Vor­freude ist groß, schließlich führte sie ihre Jupiter-Mis­sion weit­er, als je ein Men­sch zuvor in die Weit­en des Raums vorge­drun­gen ist. Dass ihr Heimat­plan­et im Ster­ben liegt, ahnen die Astro­naut­en nicht.

George Clooney und Caoilinn Springall in The Midnight Sky

Kön­nen Augus­tine und Iris das Raum­schiff rechtzeit­ig kon­tak­tieren? — Bild: Net­flix

Augus­tine ver­sucht deshalb fieber­haft, das Team zu war­nen. Denn kehrt es unvor­bere­it­et auf die Erde zurück, wird auch der let­zte Hoff­nungss­chim­mer für die Men­schheit erlöschen…

Der Cast von The Midnight Sky: Wer ist neben George Clooney zu sehen?

Nach vier Jahren Pause sitzt George Clooney nun also wieder im Regi­es­tuhl für einen Spielfilm. Dass er sich dafür gle­ich einen ganzen Star-Cast mit an Bord geholt hat, ist gar nicht so erstaunlich. Die wichtig­sten Darsteller und ihre Rollen stellen wir Dir im Fol­gen­den vor.

George Clooney als Wissenschaftler Augustine Lofthouse

Einst begann sein Auf­stieg bei der Kranken­haus-Serie Emer­gency Room, heute ist George Clooney nach zwei Oscars (Syr­i­ana, Argo) und fünf weit­eren Nominierun­gen gar nicht mehr aus Hol­ly­wood wegzu­denken. Und das gilt nicht nur für sein filmis­ches Schaf­fen, schließlich ist der mit­tler­weile 59-jährige schon seit Jahren auch für sein poli­tis­ches Engage­ment bekan­nt.

George Clooney in The Midnight Sky

George Clooney zeigt auch in The Mid­night Sky seine Klasse — Bild: Net­flix

The Mid­night Sky ist nun also die siebte Regiear­beit von Clooney, für die er wieder ein­mal auch gle­ich die Haup­trol­le übern­immt.

Als Augus­tine Loft­house sitzt er in ein­er entle­ge­nen Forschungssta­tion in der Ark­tis fest. Dort war es nicht immer so ein­sam, doch die anderen Wis­senschaftler haben den Stan­dort schon vor einiger Zeit evakuiert.

Kann er es im Allein­gang schaf­fen, eine Verbindung zu der Wel­traum-Crew um Sul­ly aufzubauen?

Caoilinn Springall als mysteriöses Mädchen Iris

Kom­plett ohne men­schliche Gesellschaft muss Augus­tine dann doch nicht auskom­men, schließlich ste­ht ihm die junge Iris zur Seite. Doch woher kommt eigentlich das Mäd­chen, das er kurz nach dem Weg­gang sein­er Kol­le­gen find­et?

George Clooney und Caoilinn

New­com­erin Caoilinn Springall mit George Clooney — Bild: Net­flix

Gespielt wird Iris von der jun­gen Nach­wuchss­chaus­pielerin Caoillin Springall, die in The Mid­night Sky ihr Schaus­pield­e­büt feiert. Mit diesem Ein­stieg kön­nte ihr aber eine große Zukun­ft in der Film­branche bevorste­hen.

Die besten Net­flix-Orig­i­nals 2020 find­est Du in unser­er ulti­ma­tiv­en Über­sicht. Da ist für jeden was dabei!

Star-Wars-Star Felicity Jones als Sully Rembshire

Mit Felic­i­ty Jones kannst Du Dich auf eine Schaus­pielerin freuen, die schon seit Jahren den Spa­gat zwis­chen Anspruch und Pop­cornk­i­no mit bewun­dern­swert­er Leichtigkeit meis­tert. Ob in mon­u­men­tal­en Block­bustern wie Rogue One: A Star Wars Sto­ry, oder in pack­enden Biopics wie Die Ent­deck­ung der Unendlichkeit oder Die Beru­fung, die gebür­tige Britin weiß ihren Fig­uren stets Präsenz zu ver­lei­hen.

Felicity Jones in The Midnight Sky

Sul­ly (Felic­i­ty Jones) denkt, dass der schw­er­ste Teil der Mis­sion schon vor­bei ist — Bild: Net­flix

In The Mid­night Sky verkör­pert Felic­i­ty Jones die her­vor­ra­gende Astro­nautin Sul­ly Rem­b­shire, die nach Jahren im Wel­traum von ein­er Jupiter-Mis­sion zurück­kehrt. Sie und ihre Mannschaft wis­sen aber noch nicht, dass sich in ihrer Abwe­sen­heit auf der Erde so einiges geän­dert hat.

Und das ist nicht das einzige Prob­lem an Bord ihres Raum­schiffs Aether.

David Oyelowo als Commander Tom Adewole

Auch David Oyelowo hat schon an eini­gen bekan­nten Fil­men mit­gewirkt – oder sie gle­ich ganz getra­gen. So war er nicht nur neben Tom Cruise in Jack Reach­er zu sehen, son­dern begeis­terte auch in Der But­ler und dem Oscarfilm Sel­ma, in dem er die Bürg­er­recht­sikone Dr. Mar­tin Luther King spielte.

Felicity Jones und David Oyelowo in The Midnight Sky

Com­man­der Ade­wole (rechts) muss sich mit neuen Prob­le­men auseinan­der­set­zen — Bild: Net­flix

Für The Mid­night Sky schlüpft er in die Rolle von Com­man­der Tom Ade­wole, der als weit­er­er Astro­naut an Bord der Aether der zer­störten Erde ent­ge­gen reist.

Tiffany Boone als Astronautin Maya Peters

Ein weit­eres Besatzungsmit­glied der Jupiter-Mis­sion mimt US-Schaus­pielerin Tiffany Boone, die bis­lang vor allem in der Serie Hunters an der Seite von Alt­star Al Paci­no auffiel. George Clooneys The Mid­night Sky dürfte die bis­lang größte Film­rolle der 33-Jähri­gen darstellen.

Tiffany Boone in The Midnight Sky

Tiffany Boone in The Mid­night Sky — Bild: Net­flix

Welche Auf­gabe ihrer Fig­ur Maya Peters bei der Reise zum Jupiter zukommt, wurde im Vor­feld des Film­starts noch nicht preis­gegeben.

Die Zukun­ft kann auch ohne Wel­tun­ter­gang düster sein: Die besten Cyber­punk-Filme.

Kyle Chandler als Mitchell Rembshire

The Wolf of Wall Street, Argo, Zero Dark Thir­ty oder auch Man­ches­ter by the Sea, das ist nur eine kleine Auswahl der Filme, denen Kyle Chan­dler bere­its seine markan­ten Gesicht­szüge in den Dienst stellte. Beein­druck­end für jeman­den, der seine Kar­riere als Türste­her eines Nacht­clubs in Hol­ly­wood begann.

Kyle Chandler in The Midnight Sky

Kyle Chan­dler kennst Du sich­er auch aus anderen Fil­men — Bild: Net­flix

Heute steckt Kyle Chan­dler defin­i­tiv bis über bei­de Ohren im Schaus­pielgeschäft, was sein Engage­ment für The Mid­night Sky nur ein weit­eres Mal beweist. Hier schlüpft er eben­falls in einen der Wel­trau­manzüge der Jupiter-Heimkehrer.

Die Vorlage: Das Buch zu The Midnight Sky

George Clooneys neuer Net­flix-Film basiert auf dem Erfol­gsro­man Good Morn­ing, Mid­night von der amerikanis­chen Autorin Lily Brooks-Dal­ton. In ihrem Buch spie­len nicht nur die welt­be­we­gen­den beziehungsweise weltzer­stören­den The­men eine große Rolle, son­dern auch die einzel­nen Charak­tere und wie sie mit ihren Entschei­dun­gen zu leben ler­nen.

Noch lässt sich nicht genau sagen, wie eng sich die Adap­tion an die Vor­lage hält, Du darf­st also ges­pan­nt sein.

Netflix-Release: Wann startet The Midnight Sky?

Wie die Geschichte von The Mid­night Sky aus­ge­ht, kannst Du bald selb­st her­aus­find­en. Am 23. Dezem­ber startet das pack­ende Sci-Fi-Dra­ma bei Net­flix. Falls Du es noch nicht wusstest: Du kannst auf deinen Net­flix-Account auch ganz leicht über Voda­fones GigaTV zugreifen.

Lust auf mehr Span­nung im Wel­traum? Wir empfehlen Dir die 10 besten Sci-Fi-Filme.

Wie hat Dir The Mid­night Sky gefall­en? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren und disku­tiere mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren