Vin Diesel alias Dom Toretto in Fast & Furious 9
© picture alliance / Everett Collection | ©Universal/Courtesy Everett Collection
:

Fast X und Fast & Furious 11: Alle Infos zum großen Finale

Alles hat ein Ende, auch eine der erfol­gre­ich­sten Film­rei­hen der Kino­geschichte. „Fast & Furi­ous“ zün­det mit Teil 10 und 11 noch ein­mal den Tur­bo und tritt mit zwei Teilen ab. Teil 10 hat inzwis­chen auch einen offiziellen Titel: „Fast X”.

Testos­teron ohne Tem­polim­it – aber mit Ver­falls­da­tum: Seit Län­gerem ste­ht fest, dass die Fast-&-Furious-Reihe mit einem großen Finale enden wird. Nach über 20 Jahren Voll­gas-Action wer­den Dominic „Dom“ Toret­to, Leti­cia „Let­ty“ Ortiz, Mia, Roman und all die anderen Bleifüße und Autoschrauber:innen ihre Kar­ren endgültig in der Garage abstellen. Das Ende kommt in zwei Teilen: mit Fast X und Fast & Furi­ous 11.

Vor­sicht: Dieser Artikel enthält Spoil­er zu Fast & Furi­ous 9.

Kinostart von Fast X und Fast & Furious 11

Fast X hätte eigentlich im April 2021 in die Kinos kom­men sollen. Aber wie so manch anderen brachte die Coro­n­a­pan­demie auch diesen Plan durcheinan­der. So startete statt des zehn­ten Teils der Rei­he 2021 erst mal „Fast & Furi­ous 9“ in den Kinos, der eigentlich bere­its im Mai 2020 dran gewe­sen wäre.

Hierzu­lande lock­te das Action­spek­takel mehr als 1,5 Mil­lio­nen Besucher:innen in die Kinos. Fast & Furi­ous 9 hat weltweit mehr als 720 Mil­lio­nen US-Dol­lar einge­spielt, was in Pan­demiezeit­en eine dur­chaus respek­table Summe ist.

Fast and Furi­ous: Richtige Rei­hen­folge für Deinen Film­marathon

Teil 10 und 11 wer­den in einem Rutsch gedreht, Drehbe­ginn war im April 2022 in Lon­don. Für Fast X ste­ht auch schon ein Kinos­tart fest: Am 18. Mai 2023 startet der vor­let­zte Teil der Action­rei­he in Deutsch­land auf der großen Lein­wand.

Wann Teil 11 fol­gt, bleibt abzuwarten. Da F&F 10 und 11 zusam­men gedreht wer­den sollen, ist ein zeit­na­her Kinos­tart der let­zten PS-Runde denkbar. Wahrschein­lich­er ist aber, dass die Macher:innen eine ein­jährige Span­nungspause ein­le­gen – ähn­lich wie es bei „Avengers: Infin­i­ty War” und „Endgame” der Fall war.

Drama am Set: Regiewechsel kurz nach Produktionsstart

Zur Über­raschung der Filmwelt hat Regis­seur Justin Lin, der bere­its die Filme 3 bis 6 sowie Teil 9 insze­nierte und 10 und 11 eben­falls übernehmen sollte, kurz nach Drehstart das Hand­tuch gewor­fen. Als Pro­duzent will er jedoch beteiligt bleiben.

Die Hin­ter­gründe sind unklar. Laut Los Ange­les Times habe es kreative Dif­feren­zen am Set gegeben, jedoch keinen Stre­it. Via Insta­gram hat Justin Lin ein State­ment veröf­fentlicht:

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von The Fast Saga (@thefastsaga)

Der Näch­ste, bitte: Knapp eine Woche nach dem Abgang von Lin hat Uni­ver­sal Pic­tures mit Louis Leter­ri­er einen neuen Regis­seur für Fast X gefun­den. Der Neue hat Erfahrung mit Action­fil­men (und schnellen Autos): Leter­ri­er stand etwa bei „Trans­porter” mit Jason Statham und „The Incred­i­ble Hulk” hin­ter der Kam­era.

Allerd­ings muss Leter­ri­er nun mit einem Erbe umge­hen: Lin hat­te bere­its eine Woche gedreht, am Drehbuch mit­gear­beit­et und viele Weichen für die Pro­duk­tion gestellt. Unklar ist zudem, ob Crew und Darsteller:innen wegen der Verzögerung ihren ehrgeizigen Dreh­plan ein­hal­ten kön­nen, näm­lich gle­ich zwei, statt nur einen Film abzu­drehen.

Die Story: Was passiert in Fast X?

Es hat auf den Straßen von Los Ange­les begonnen – und es führte (in Teil 9) bis zum Hor­i­zont und viel weit­er, näm­lich ins All. Wichtig ist bei den Mis­sio­nen von Dom und sein­er Crew nur: Es muss so schnell wie möglich gehen. Rück­sicht auf die Geset­ze der Physik oder auf dra­matur­gis­che Fein­heit­en haben die Produzent:innen der Rei­he noch nie genom­men.

In Teil 9 bret­tern die Held:innen zum Beispiel eine abstürzende Hänge­brücke hoch, lassen ihre Autos fliegen und baumeln mit ihren Kisten unter mag­netis­chen Flugzeu­gen. Die starken Jungs und Mädels glichen zulet­zt eher Superheld:innen mit ger­adezu überirdis­chen Fähigkeit­en und Kräften.

Was also erwartet uns in Teil 10 und 11? Ver­mut­lich eher keine raf­finiert erzählte Sto­ry. Fans dür­fen sich aber auf sehr viel Abwech­slung freuen. Vin Diesel kündigte bere­its an, dass die Drehar­beit­en an vie­len ver­schiede­nen Loca­tions stat­tfind­en wer­den. Es gebe so viele Orte auf der Welt, die seine Crew noch besuchen müsse.

Worin Doms let­zte Mis­sion beste­ht, ist unklar. Sie dürfte sich über bei­de Teile span­nen, unmit­tel­bar seine Fam­i­lie bedro­hen und noch ein­mal allen alten und neuen Reck­en die Chance geben, einen ful­mi­nan­ten Auftritt hinzule­gen.

Bis es konkrete Infos zur Sto­ry oder gar einen Trail­er zu Fast X gibt, müssen wir uns sich­er noch eine Weile gedulden. In jedem Fall hal­ten wir Dich hier auf dem Laufend­en.

Fast & Furious 10 und 11: Besetzung

Lange hiel­ten sich die Produzent:innen bedeckt zur Beset­zung des Finales. Mit­tler­weile sind aber einige Namen bekan­nt. Einen promi­nen­ten Neuzu­gang kündigte Vin Diesel per­sön­lich per Insta­gram an: Brie Lar­son.

Damit gehört nun auch ein MCU-Star zur Crew der Raser:innen. Brie Lar­son ist seit 2019 Teil des Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse („Cap­tain Mar­vel”). Bevor sie mit Diesel im getun­ten Auto vor­fährt, startet ihr näch­ster Super­helden-Film „Cap­tain Mar­vel 2: The Mar­vels” im Feb­ru­ar 2023 in den Kinos. Welche Rolle Brie Lar­son in Fast & Furi­ous 10 und 11 übern­immt, ist noch nicht bekan­nt.

Neu dabei ist auch „Titans”-Star Alan Ritch­son, berichtet Dead­line. Der Schaus­piel­er machte zulet­zt mit der Ama­zon-Prime-Serie „Reach­er” von sich reden. Fast X dürfte sein bis­lang bekan­ntester Arbeit­splatz wer­den.

Längst bekan­nt dage­gen ist Rita Moreno. Vin Diesel schaffte es, den Hol­ly­wood­star für Fast X zu verpflicht­en. Moreno spielt Dom Toret­tos Groß­mut­ter. Ein über­raschen­der Cast-Zugang: Moreno gewann 1961 den Oscar als beste Neben­darstel­lerin in „West Side Sto­ry” - in Steven Spiel­bergs Neu­ver­fil­mung war sie 2021 eben­falls in ein­er Neben­rolle zu sehen.

Es gibt noch einen weit­eren promi­nen­ten Neuzu­gang: Nie­mand Gerin­ger­er als Jason Momoa wurde für das F&F-Finale gecastet. Der „Game of Thrones”- und „Aquaman”-Star wird in den bei­den let­zten Fil­men einen eben­bür­ti­gen Geg­n­er für Dom und seine Crew darstellen. Ob er ähn­lich wie Deckard Shaw und Jakob Toret­to auf den let­zten Metern noch die Seit­en wech­selt? Das ist in Fast-Fil­men auf jeden Fall denkbar.

Darüber hin­aus wird es span­nend sein, Jason Momoa als echt­en Fies­ling zu sehen. Zulet­zt war er haupt­säch­lich als Held beset­zt wor­den oder zumin­d­est als ambiva­len­ter Anti­held, etwa als Khal Dro­go in Game of Thrones.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von #F9 (@thefastsaga)

Kehrt Dwayne Johnson für das Finale zurück?

Am Set von „Fast & Furi­ous 8” hat­te es Stre­it zwis­chen Vin Diesel und Co-Star Dwayne John­son gegeben, der daraufhin nicht im neun­ten Film der Rei­he auf­tauchte.

Zudem hat John­son mehrfach verdeut­licht, dass der „Tor­pe­dobändi­ger“ Luke Hobbs wed­er in F&F 10 noch in 11 zurück­kehren wird. Stattdessen scheint es aber lose Pläne für eine Fort­set­zung des „Hobbs & Shaw”-Spin-offs zu geben.

Auf Insta­gram hat­te Vin Diesel seinen Hol­ly­wood-Kol­le­gen im Novem­ber 2021 gebeten, für das Finale zurück­zukehren. Ein gekon­nter PR-Schachzug oder eine ernst gemeinte Entschuldigung? John­son jeden­falls lehnte wenig später eine erneute Zusam­me­nar­beit mit Diesel bei F&F ab. Sein let­ztes Wort?

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel)

Und was ist mit Paul Walker?

Kehrt eventuell der ver­stor­bene Paul Walk­er zurück, der Darsteller von Doms Kumpel Bri­an? Diese Frage stellen sich viele Fans, denn die Fig­ur des Bri­an lebt für Dom, seine Crew und die Fans weit­er.

Der bei einem Autoun­fall ums Leben gekommene Walk­er wird ger­adezu kul­tisch verehrt. Tech­nisch wäre es möglich, Bri­an in ein­er Rück­blende dig­i­tal wiederzubeleben und ihn erneut auftreten zu lassen, eventuell auch mith­il­fe der Walk­er-Brüder Cody und Caleb (wie in Teil 7).

Ein anderes Mit­glied der Walk­er-Fam­i­lie kön­nte eben­falls eine Rolle im Finale spie­len. Vin Diesel deutete in einem Inter­view mit dem Mag­a­zin E! einen möglichen Auftritt von Paul Walk­ers Tochter Mead­ow an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel)

Wer könnte noch zurückkehren?

Ein weit­er­er Star, der für das Finale infrage kommt, ist Jason Statham als Deckard Shaw. Er war bere­its im Abspann von Teil 9 zu sehen. Dem­nach hat Han (Sung Kang) noch eine Rech­nung mit Shaw offen, denn der war ver­ant­wortlich für Hans ver­meintlichen Tod in Teil 6. Eine weit­ere Kan­di­datin für das Finale ist Helen Mir­ren als Shaws Mut­ter Mag­da­lene. Dass die Dame auch am Steuer eine gute Fig­ur macht, wird nie­mand bestre­it­en, der Teil 9 gese­hen hat.

Doms Brud­er Jakob Toret­to (gespielt von John Cena) schlug sich am Ende des neun­ten Films auf die gute Seite und kön­nte in Teil 10 und 11 zum Mit­glied der Crew wer­den. Bestätigt hat Wrestling-Star Cena bis­lang allerd­ings noch nichts.

John Cena alias Jakob Toretto in Fast & Furious 9

Gibt es in den finalen Teilen von Fast & Furi­ous ein Wieder­se­hen mit Doms Brud­er Jakob? — Bild: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion | ©Universal/Courtesy Everett Col­lec­tion

Fest stehen für das Fast-and-Furious-Finale folgende Darsteller:innen:

  • Jason Momoa
  • Brie Lar­son
  • Daniela Mel­chior
  • Alan Ritch­son
  • Rita Moreno
  • Vin Diesel als Dominic Toret­to
  • Char­l­ize Theron als Cipher
  • Sung Kang als wieder­aufer­standen­er Han
  • Michelle Rodriguez als Let­ty
  • Tyrese Gib­son als Roman
  • Ludacris als Tej
  • Nathalie Emmanuel als Ram­sey
  • Car­di B als Leysa
Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von #F9 (@thefastsaga)

Bekan­nte Namen aus der Rei­he und weit­ere Kandidat:innen für einen Kurza­uftritt sind:

  • Lucas Black als Sean Boswell
  • Bow Wow als Twinkie
  • Jason Tobin als Earl Hu
  • Shea Whigh­am als Agent Michael Stasi­ak

Vielle­icht gibt es auch ein Wieder­se­hen mit Eva Mendes als Mon­i­ca Fuentes. Wie groß die Fast-Fam­i­ly auch am Ende sein mag, auf jeden Fall schlägt sie wieder heftig zu – und das gle­ich zweimal.

Hast Du schon Fast & Furi­ous 9 gese­hen? Wenn ja: Ist der Film ein Erfolg oder eher nicht? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren