Redmi Note 10 Pro und Galaxy A72 von hinten nebeneinander
© Eigenkreation | Xiaomi | Samsung
Galaxy S21+ (Rückseite) und Galaxy Buds nebeneinander
Das neue Xiaomi Redmi Note 10 Pro in Onyx Gray und Glacier Blue.
:

Xiaomi Redmi Note 10 Pro vs. Galaxy A72: High-End für die Mittelklasse

Red­mi Note 10 Pro vs. Galaxy A72: Welch­es Mit­telk­lasse-Smart­phone entschei­det das Duell für sich? Bei­de Smart­phones bieten ein paar Fea­tures, die für ihre Klasse nicht selb­stver­ständlich sind. Für die Entschei­dung für das eine oder andere Mod­ell sind am Ende ver­schiedene Fak­toren auss­chlaggebend, zum Beispiel Design und Preis. Unser Ver­gle­ich kann Dir helfen, die für Dich richtige Entschei­dung zu tre­f­fen.

Design

Das Xiao­mi Red­mi Note 10 Pro ver­fügt über einen Rah­men aus Kun­st­stoff. Vorne und hin­ten bietet Dir das Mit­telk­lasse-Handy ein Glas­ge­häuse. Für den Schutz kommt Goril­la Glass 5 zum Ein­satz – dur­chaus keine Selb­stver­ständlichkeit in dieser Klasse. Das Handy bringt knapp 193 Gramm auf die Waage und ist zum Verkauf­sstart in drei Far­ben erhältlich: Grau, Blau und Bronze.

Samsung Galaxy A72 in Weiß mit zwei Händen

Das Plas­tikge­häuse des Galaxy A72 fühlt sich hochw­er­tig an. — Bild: Sam­sung

Sam­sung set­zt beim Galaxy A72 wie bei vie­len sein­er aktuellen Smart­phones auf ein Plas­tikge­häuse. Selb­st das aktuelle Top-Smart­phone Galaxy S21 bietet Dir keine Hülle aus Glas und Met­all.

Sam­sung Galaxy A52 5G und A72: Die brand­neuen Smart­phones im Hands-on

Trotz­dem ist es mit knapp 203 Gramm etwas schw­er­er als der Konkur­rent von Xiao­mi. Als Far­ben ste­hen Schwarz, Weiß, Vio­lett und Blau zur Auswahl.

Display

Der Bild­schirm des Red­mi Note 10 Pro nutzt AMOLED-Tech­nolo­gie und misst in der Diag­o­nale 6,67 Zoll. Das Dis­play bietet das 20:9-Format und nimmt knapp 86 Prozent der Vorder­seite ein. Die Auflö­sung liegt bei 2.400 x 1.080 Pix­eln, was ein­er Pix­eldichte von etwa 395 Pix­eln pro Zoll entspricht. Ein beson­deres Fea­ture ist die Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz, die son­st vor allem Flag­gschiffe ausze­ich­net.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro von vorne

Das Dis­play des Red­mi Note 10 Pro ist imposant. — Bild: Xiao­mi

Das Dis­play des Galaxy A72 ist sehr ähn­lich aufge­baut: 6,7 Zoll, Super-AMOLED-Tech­nolo­gie und 20:9-Format, außer­dem die Auflö­sung von 2.400 x 1.080 Pix­eln. Der Bild­schirm nimmt etwa 85 Prozent der Vorder­seite ein und ver­fügt über eine Pix­eldichte von etwa 393 Pix­eln pro Zoll. Allerd­ings liegt die Bild­wieder­hol­fre­quenz des Sam­sung-Handys nur bei 90 Hertz. Vor allem bei grafisch aufwendi­gen Anwen­dun­gen wie Spie­len macht sich dieser Unter­schied mitunter bemerk­bar.

Kameras

Im Bere­ich Kam­eras ist das Duell Red­mi Note 10 Pro vs. Galaxy A72 klar entsch­ieden – zumin­d­est auf dem Papi­er. Das Xiao­mi-Smart­phone ver­fügt über eine Vier­fach-Kam­era, deren Hauptlinse mit stolzen 108 Megapix­eln auflöst. Dazu kommt eine Ultra-Weitwinkellinse mit 8 Megapix­eln, eine Makrokam­era mit 5 Megapix­eln und ein Tiefensen­sor mit 2 Megapix­eln. Auf der Vorder­seite ver­baut Xiao­mi eine Self­iekam­era mit ein­er Auflö­sung von 16 Megapix­eln.

Das Galaxy A72 ver­fügt eben­falls über eine Vier­fach-Kam­era. Allerd­ings löst beispiel­sweise die Hauptlinse nur mit 64 Megapix­eln auf. Die Ultra-Weitwinkellinse hinge­gen ist mit 12 Megapix­eln etwas stärk­er als die Xiao­mi-Konkur­renz. Dazu kommt eine Tele­fo­tolinse mit 8 Megapix­eln und eine Makrokam­era mit 5 Megapix­eln. Ein beson­deres Fea­ture ist die optis­che Bild­sta­bil­isierung von Haupt- und Ultra-Weitwinkellinse. Die Self­iekam­era ist mit 32 Megapix­eln zumin­d­est the­o­retisch stärk­er.

Prozessor und Speicher

Im Red­mi Note 10 Pro ver­baut Xiao­mi als Antrieb den Snap­drag­on 732G. Je nach Mod­ell kommt ein Arbeitsspe­ich­er mit 6 oder 8 Giga­byte hinzu, als inter­nen Spe­icher­platz gibt es wahlweise 64 oder 128 Giga­byte. Auf dem Smart­phone läuft ab Werk Android 11, dazu kommt die hau­seigene Benutze­r­ober­fläche MIUI 12.

Das Sam­sung Galaxy A72 nutzt als Herzstück den Snap­drag­on 720G. Bei­de Chip­sätze gehören in die Mit­telk­lasse und soll­ten für alle alltäglichen Auf­gaben aus­re­ichen. Mit den jew­eili­gen Flag­gschif­f­en – Galaxy S21 und Xiao­mi Mi 11 – kann die Arbeit­sleis­tung aber nicht mithal­ten. Sam­sung stat­tet das A72 außer­dem mit 6 oder 8 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er sowie 128 oder 256 Giga­byte internem Spe­icher­platz aus.

Prak­tisch: Sowohl das Red­mi Note 10 Pro als auch das Galaxy A72 unter­stützen microSD-Karten. Du kannst den inter­nen Spe­icher­platz für Fotos, Musik und andere Dat­en also noch erweit­ern.

Akku und Features

Das Red­mi Note 10 Pro hat einen Akku mit 5.020 Mil­liamper­estun­den. Der Energiespe­ich­er unter­stützt eine Schnel­l­lade­funk­tion mit 33 Watt Leis­tung. Laut Her­steller soll sie den Akku inner­halb von 30 Minuten auf 59 Prozent aufladen kön­nen.

Das Galaxy A72 nutzt einen Akku mit 5.000 Mil­liamper­estun­den. Auch hier kannst Du eine Schnel­l­lade­funk­tion zum Aufladen nutzen. Allerd­ings beträgt die unter­stützte Leis­tung nur 25 Watt.

Redmi Note 10 Pro von vorne und hinten in zwei Farben

Das Red­mi Note 10 Pro hat an der Seite einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor. — Bild: Xiao­mi

Bei­de Smart­phones ver­fü­gen über einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor, mit dem Du sie bequem entsper­ren kannst. Im Red­mi Note 10 Pro ver­baut Xiao­mi den Sen­sor an der Seite. Sam­sung bringt den Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Dis­play unter – in diesem Bere­ich ist das A72 also den Flag­gschif­f­en eben­bür­tig.

Samsung Galaxy A72 von hinten in drei Farben

Das Galaxy A72 wird voraus­sichtlich noch Updates bis Android 14 erhal­ten. — Bild: Sam­sung

Außer­dem ist das Sam­sung-Handy nach IP67 gegen Schmutz und Wass­er geschützt. Das Red­mi Note 10 Pro hat zwar eine IP53-Zer­ti­fizierung, ist dadurch aber lediglich gegen Spritzwass­er geschützt. Im Bere­ich Updates schlägt Sam­sung die Konkur­renz eben­falls: Drei große Android-Aktu­al­isierun­gen sowie Sicher­heit­sup­dates für vier Jahre sind garantiert.

Preis

Im Preisver­gle­ich von Red­mi Note 10 Pro und Galaxy A72 gibt es einen klaren Sieger: Das Xiao­mi-Handy kostet in Deutsch­land zum Start im Früh­jahr 2021 knapp 300 Euro. Das Galaxy A72 ist ein gutes Stück teur­er. Etwa 450 Euro soll­test Du im April 2021 für den Kauf des Mit­telk­lasse-Smart­phones ein­rech­nen. Der Preis für die 5G-Ver­sion des Sam­sung-Handys ste­ht noch nicht fest.

Redmi Note 10 Pro vs. Galaxy A72: Fazit

Im direk­ten Ver­gle­ich scheint das Red­mi Note 10 Pro dem Galaxy A72 weit über­legen. Das Xiao­mi-Smart­phone hat nicht nur die bessere Kam­era mit 108-Megapix­el-Sen­sor, son­dern bietet auch ein Schnel­l­ladesys­tem mit 33 Watt und die beliebte Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz. Und das zu einem Preis, bei dem Sam­sung nicht mithal­ten kann.

Doch auch das Galaxy A72 hat ein paar span­nende Fea­tures. Dazu gehört zum Beispiel die optis­che Bild­sta­bil­isierung der Haup­tkam­era. Eben­falls toll ist der Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Dis­play und die IP67-Zer­ti­fizierung – bei­des bietet Dir das Xiao­mi-Handy nicht. Ein Alle­in­stel­lungsmerk­mal in der Android-Welt ist das Update-Ver­sprechen von Sam­sung. Dadurch ist eine sichere Nutzung für drei bis vier Jahre garantiert.

Wie geht in Deinen Augen das Duell Red­mi Note 10 Pro vs. Galaxy A72 aus? Ziehst Du den Kauf eines der bei­den Smart­phones in Betra­cht? Oder hast Du vielle­icht sog­ar einen Tipp für eine Alter­na­tive? Schreib uns und der Com­mu­ni­ty gerne einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren