Galaxy A52 und iPhone SE von vorne nebeneinander (roter Hintergrund)
© Eigenkreation | Samsung | Apple
Samsung Galaxy A72 von hinten in drei Farben
Galaxy A52 von hinten in vier Farben
: :

Galaxy A52 vs. iPhone SE: Welches Mittelklasse-Handy ist besser?

Galaxy A52 vs. iPhone SE – 2021 wird es voraus­sichtlich einen Wettstre­it zwis­chen diesen Smart­phones geben. Die Mit­telk­lasse-Handys von Sam­sung und Apple bieten Dir bei­de ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Doch sind sie wirk­lich gle­ich­w­er­tig?

Das Galaxy A52 kön­nte eines der meistverkauften Mit­telk­lasse-Smart­phones 2021 wer­den. Doch auch das iPhone SE dürfte noch viele Abnehmer find­en – obwohl es bere­its im Früh­ling 2020 erschienen ist. Wie unter­schei­den sich die bei­den Top-Sell­er bezüglich Ausstat­tung, Leis­tung und Preis im Detail? Wir haben für Dich einen Ver­gle­ich angestellt. Dafür betra­cht­en wir die bei­den Mod­elle iPhone SE (2020) und Galaxy A52 5G.

Display

Im Ver­gle­ich Galaxy A52 vs. iPhone SE sticht ein Unter­schied sofort ins Auge: Das Sam­sung-Smart­phone ist deut­lich größer als der Apple-Konkur­rent. Das liegt in erster Lin­ie daran, dass der AMOLED-Bild­schirm des A52 in der Diag­o­nale stolze 6,5 Zoll misst. Das Dis­play nimmt nahezu die gesamte Vorder­seite ein und bietet das Seit­en­ver­hält­nis von 20:9 – ähn­lich wie der Bild­schirm des Galaxy S21. Ein beson­deres Fea­ture ist die Wieder­hol­fre­quenz: Das Galaxy A52 5G bietet Dir 120 Hertz. Diese hohe Fre­quenz, die son­st über­wiegend in Flag­gschif­f­en zu find­en ist, macht sich vor allem bei Ani­ma­tio­nen und bewegten Bildern bemerk­bar.

Das iPhone SE kann in diesem Bere­ich nur schw­er mithal­ten: Es ver­fügt über einen Bild­schirm mit LCD-Tech­nolo­gie, der in der Diag­o­nale 4,7 Zoll misst. Auf der Vorder­seite gibt es sowohl eine bre­ite „Stirn” als auch ein „Kinn” – das For­mat ist mit 16:9 klas­sisch. Das Dis­play des iPhone SE hat nur eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 60 Hertz; allerd­ings sorgt das Betrieb­ssys­tem iOS 14 von Haus aus für flüs­sige Ani­ma­tio­nen.

Sam­sung Galaxy A52 5G und A72: Die brand­neuen Smart­phones im Hands-on

Design

Das Galaxy A52 sieht zwar deut­lich mod­ern­er aus als das iPhone SE, dafür beste­ht aber die Hülle über­wiegend aus Plas­tik. Bei­de Smart­phones bieten Dir einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor, im Galaxy A52 ver­steckt Sam­sung diesen unter dem Dis­play. Auch durch dieses Fea­ture rückt der Her­steller das Mit­telk­lasse-Smart­phone näher an seine S-Klasse. Eben­falls nicht gewöhn­lich in der Mit­telk­lasse ist die IP67-Zer­ti­fizierung, nach der das Handy gegen Staub und Wass­er geschützt ist. Das Galaxy A52 gibt es in vier Far­ben: Schwarz, Weiß, Lila und Blau.

iPhone SE 2020 in drei Farben

Das iPhone SE 2020 ist in drei Far­ben erhältlich. — Bild: Apple News­room

Abge­se­hen von den bre­it­en Dis­playrän­dern hat das iPhone SE bezüglich des Designs die Nase vorn. Das Ausse­hen des Smart­phones ist das des iPhone 6 von 2015, als Mate­r­i­al kom­men Glas und Met­all für die Rück­seite zum Ein­satz. Das sorgt für eine gute Hap­tik und fühlt sich edel an. Der ver­meintliche Nachteil des kleinen Dis­plays bringt außer­dem einen Vorteil mit sich: In Zeit­en immer größer wer­den­der Handys ist das iPhone SE erfreulich kom­pakt – Du kannst es bequem mit ein­er Hand bedi­enen. Wie das A52 kann auch das iPhone SE eine IP67-Zer­ti­fizierung vor­weisen. Als Far­ben ste­hen Schwarz, Weiß und Rot zur Auswahl.

Prozessor, Speicher und Leistung

Sam­sung ver­baut im Galaxy A52 5G den Snap­drag­on 750G von Qual­comm, der die schnelle Daten­verbindung 5G möglich macht. Die Leis­tung des Mit­telk­lasse-Prozes­sors ist für alle All­t­agsauf­gaben geeignet, aber Schnel­ligkeit­sreko­rde soll­test Du nicht erwarten. Dazu kom­men in Deutsch­land ein 6 Giga­byte großer Arbeitsspe­ich­er sowie 128 Giga­byte intern­er Spe­icher­platz. Prak­tisch: Den Spe­ich­er kannst Du via microSD-Karte erweit­ern.

Das iPhone SE nutzt als Antrieb den hau­seige­nen A13-Chip, der auch im iPhone 11 Pro zum Ein­satz kommt. Entsprechend groß ist der Leis­tung­sun­ter­schied zum Snap­drag­on-Chip, zum Beispiel bei Auf­gaben wie Spie­len, Grafik­darstel­lung oder Videobear­beitung. Trotz des nur 3 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­ers hängt das iPhone SE den Android-Konkur­renten lock­er ab – nicht zulet­zt durch das har­monis­che Zusam­men­spiel zwis­chen Hard- und Soft­ware. iOS friert nicht benutzte Apps im Hin­ter­grund ein; Android lässt diese hinge­gen weit­er­laufen, was den Arbeitsspe­ich­er belastet.

Das iPhone SE bietet Dir in der Basisver­sion 64 Giga­byte Spe­icher­platz, alter­na­tiv gibt es für 50 Euro mehr 128 Giga­byte – oder für weit­ere 120 Euro Auf­preis 256 Giga­byte. Das soll­test Du beim Kauf im Kopf haben, denn die nachträgliche Erweiterung des Spe­icher­platzes ist bei Apple nicht möglich.

Kameras

Auf dem Papi­er scheint das Kam­era-Duell Galaxy A52 vs. iPhone SE entsch­ieden: Sam­sung ver­baut eine Vier­fach-Kam­era, deren Haup­to­b­jek­tiv mit 64 Megapix­eln auflöst. Dazu kommt ein Ultra-Weitwinkelob­jek­tiv mit 12 Megapix­eln, eine Makrokam­era mit 5 Megapix­eln und ein 5-Megapix­el-Tiefensen­sor für Porträt­fo­tos. Ein Upgrade im Ver­gle­ich zum Vorgänger ist die optis­che Bild­sta­bil­isierung (OIS), die Dein Wack­eln bei der Auf­nahme aus­gle­ichen soll.

Samsung Galaxy A52 von hinten in vier Farben

Das Sam­sung Galaxy A52 ist zum Release in vier Far­ben erhältlich. — Bild: Sam­sung

Demge­genüber ste­ht die ein­fache Kam­era des iPhone SE, die mit 12 Megapix­eln auflöst. Eine optis­che Bild­sta­bil­isierung bietet Apple eben­falls. Und trotz der fehlen­den Zusat­zlin­sen liefert die Kam­era auch für das Jahr 2021 ordentliche Bilder. Porträt­fo­tos sind eben­falls möglich, auch wenn der ver­schwommene Hin­ter­grund lediglich von der Kam­era-Soft­ware errech­net wird. Abstriche gibt es für Fotos bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen.

Ein ähn­lich­es Bild ergibt sich bei der Betra­ch­tung der Self­ie-Kam­eras. Das Galaxy A52 scheint mit der Fron­tkam­er­aau­flö­sung von 32 Megapix­eln den 7 Megapix­eln des iPhone SE weit voraus zu sein. Doch in der Prax­is fällt der Unter­schied weniger groß aus, als es auf den ersten Blick den Anschein erweckt.

Updates

Lange war Apple Vor­re­it­er in Sachen Update-Poli­tik, doch mit­tler­weile hat Sam­sung aufge­holt. Für das Galaxy A52 ver­spricht das Unternehmen drei große Android-Updates sowie vier Jahre lang alle rel­e­van­ten Sicher­heit­sup­dates. Entsprechend erhält das Smart­phone noch Android 14 und dann ein weit­eres Jahr die sicher­heit­srel­e­van­ten Patch­es.

Trotz­dem ist Apple noch einen kleinen Schritt voraus: Mit dem iPhone SE kön­nt Ihr für vier Jahre (ab 2020 gerech­net) mit allen wichti­gen Updates rech­nen, also sog­ar noch mit iOS 17 – min­destens. Denn Apple hat auch schon manche Mod­elle für fünf Jahre mit allen großen und kleinen Updates aus­ges­tat­tet, so zum Beispiel das iPhone 6s.

Preis

Das Galaxy A52 5G kostet zu seinem Release im Früh­jahr 2021 bei Sam­sung rund 430 Euro. Für die Ver­sion mit 4G bezahlst Du zu diesem Zeit­punkt 350 Euro. Das iPhone SE kostet bei Apple 480 Euro mit 64 Giga­byte Spe­icher­platz. Für die Ver­sion mit 128 Giga­byte zahlst Du 530 Euro, für 256 Giga­byte liegt der Preis bei knapp 650 Euro. Der Unter­schied zwis­chen den bei­den Basisver­sio­nen beträgt also 50 Euro, der Unter­schied für die gle­iche Spe­icher­platz­größe hinge­gen etwa 100 Euro.

Galaxy A52 vs. iPhone SE: Kein klarer Sieger

Für das Galaxy A52 spricht vor allem das große Dis­play mit der hohen Bild­wieder­hol­fre­quenz. Außer­dem bekommst Du mit dem Sam­sung-Handy eine Vier­fach-Kam­era, die schnelle Daten­verbindung 5G – und nicht zu vergessen den niedrigeren Preis. Das iPhone SE punk­tet vor allem mit dem leis­tungsstarken Chip­satz und der Update-Garantie für min­destens vier Jahre. Weit­ere pos­i­tive Aspek­te sind die Han­dlichkeit und das ver­gle­ich­sweise hochw­er­tige Mate­r­i­al.

Ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis bieten bei­de Smart­phones. Let­ztlich dürfte ein entschei­den­der Punkt sein, welch­es Betrieb­ssys­tem Du bevorzugst. Wenn Du Android gewohnt bist, wird wahrschein­lich das Galaxy A52 die erste Wahl sein. Wenn Du einen gün­sti­gen Ein­stieg in das Apple-Uni­ver­sum mit iOS suchst, liegst Du mit dem iPhone SE genau richtig.

Wie geht für Dich das Duell Galaxy A52 vs. iPhone SE aus? Hast Du einen klaren Favoriten – oder vielle­icht sog­ar eine lohnende Alter­na­tive? Schreibe uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren