Lu Weibing präsentiert das Redmi Note 8
© picture alliance/dpa/HPIC | Stringer
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11

Xiaomi Redmi Note 8 2021 ist offiziell: Bekanntes Design mit Wasserschutz

Endlich gibt es Infos zur Ausstat­tung des Red­mi Note 8 2021. Ende Mai hat Xiao­mi offiziell angekündigt, das beliebte Mit­telk­lasse-Handy erneut zu veröf­fentlichen. Dabei han­delt es sich nicht um die gle­iche Ver­sion wie 2019, son­dern um ein leicht verän­dertes Mod­ell mit neuem Innen­leben.

Mit­tler­weile ist auch bekan­nt, welche Neuerun­gen das Red­mi Note 8 2021 mit­bringt – zumin­d­est teil­weise. Xiao­mi hat die Ausstat­tung im Ver­gle­ich zum Orig­i­nal dem­nach nur in weni­gen Bere­ichen verän­dert. Hier find­est Du alle wichti­gen Infor­ma­tio­nen zum neuen alten Preis-Leis­tungs-Hit von Xiao­mi.

Das steckt im Redmi Note 8 2021

Chipsatz

Eine große Änderung im Ver­gle­ich zur ersten Aus­führung gibt es beim Chip­satz. Im Red­mi Note 8 2021 steckt der offiziellen Pro­duk­t­seite zufolge kein Snap­drag­on 655 mehr, son­dern ein Helio G85 von Medi­aTek. Inwieweit der neue Chip mit dem alten mithal­ten kann, wer­den Ver­gle­ich­stests nach dem Verkauf­sstart zeigen. Xiao­mi zufolge soll der Chip­satz sich für „smooth gam­ing” eignen. Als Betrieb­ssys­tem bringt das Smart­phone ab Werk voraus­sichtlich MIUI 12.5 mit, das auf Android 11 basiert.

Akku

Das orig­i­nale Red­mi Note 8 ver­fügt über einen Akku mit ein­er Kapaz­ität von 4.000 Mil­liamper­estun­den. Auch die Neuau­flage bietet Dir einen Akku mit dieser Größe. Lei­der hat Xiao­mi in Bezug auf die Schnel­l­lade­funk­tion kein Upgrade spendiert: Wie der Vorgänger unter­stützt auch das Remi Note 8 2021 nur ein Net­zteil mit 18 Watt. In den Gerücht­en vor der Präsen­ta­tion war noch von 25 Watt die Rede. Trotz­dem soll dem Her­steller zufolge eine Akku­ladung bis zu zwei Tage reichen. Das voll­ständi­ge Aufladen des Akkus nimmt dem­nach zwei Stun­den in Anspruch.

Kameras

Das Kam­er­amod­ul ori­en­tiert sich eben­falls stark am Orig­i­nal von 2019. Wieder gibt es eine Vier­fach-Kam­era, deren Haup­to­b­jek­tiv mit 48 Megapix­eln auflöst. Dazu kom­men eine Ultra-Weitwinkelka­m­era mit 8 Megapix­eln für 120-Grad-Auf­nah­men sowie eine Makrokam­era und ein Tiefensen­sor mit je 2 Megapix­eln. Allerd­ings gibt es einen Unter­schied bei Videoauf­nah­men: Mit dem 2019er-Mod­ell kannst Du Videos in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufze­ich­nen. Die Neuau­flage ermöglicht bei dieser Bil­drate lediglich Full HD.

Auf der Vorder­seite befind­et sich wieder eine Self­iekam­era mit ein­er Auflö­sung von 13 Megapix­eln. Die beschriebene Vier­fach-Kam­era steckt auch im ersten Ableger des Note 8 von 2019, dem Red­mi Note 8T:

Xiaomi Redmi Note 8T

Das Xiao­mi Red­mi Note 8T ist weltweit ein gut verkauftes Smart­phone. — Bild: Xiao­mi

Speicher

Darüber hin­aus soll das Red­mi Note 8 2021 einen 4 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er haben. Die Größe des inter­nen Spe­icher­platzes liegt mut­maßlich bei 128 Giga­byte. Das orig­i­nale Red­mi Note 8 gibt es in ver­schiede­nen Aus­führun­gen – laut MyS­mart­Price hast Du auch beim Nach­fol­ger die Wahl zwis­chen ver­schiede­nen Kon­fig­u­ra­tio­nen. Dem­nach ste­hen für den inter­nen Spe­icher­platz 64 oder 128 Giga­byte zur Auswahl.

Ein Display wie in der Oberklasse?

Im Bere­ich Dis­playtech­nolo­gie set­zt die Xiao­mi-Tochter beim Red­mi Note 8 2021 wie beim Orig­i­nal auf LCD. Die Auflö­sung des 6,3-Zoll-Displays beträgt 2.340 x 1.080 Pix­el, also Full HD. Der Bild­schirm nimmt laut Her­steller rund 90 Prozent der Vorder­seite ein. Die Fron­tkam­era ist wieder in ein­er soge­nan­nten „Wassertropfen-Notch” unterge­bracht. Damit ist eine kleine Auss­parung an der Oberkante des Dis­plays gemeint.

Trotz LCD kön­nte der Bild­schirm ein Fea­ture bieten, das bis­lang vor allem High-End-Smart­phones wie das Galaxy S21 ausze­ich­net, berichtet Giz­moChi­na: eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz. Das kommt vor allem Games und anderen grafisch anspruchsvollen Anwen­dun­gen zugute. Auch Ani­ma­tio­nen der Benutze­r­ober­fläche wer­den mit ein­er höheren Bild­wieder­hol­fre­quenz flüs­siger dargestellt. Angesichts der eher ein­fach gehal­te­nen restlichen Ausstat­tung erscheint ein 120-Hertz-Dis­play aber eher unwahrschein­lich.

Design: Wasserdicht in drei Farben

Eine Neuerung bet­rifft offen­bar den Wasser­schutz: Xiao­mi stat­tet das Red­mi Note 8 2021 mit ein­er Schutzschicht aus, die dem Ein­drin­gen von Flüs­sigkeit­en vor­beu­gen soll, berichtet Caschys Blog. Zumin­d­est Spritzwass­er sollte dem Handy also nichts aus­machen. Das Android-Smart­phone wird wohl in drei Far­ben erscheinen: „Moon­light White”, „Nep­tune Blue” und „Space Black”.

Redmi Note 8 2021: Release im Sommer

Wann das Red­mi Note 8 2021 genau erscheinen soll, hat die Xiao­mi-Tochter noch nicht ver­rat­en. Es ist aber wahrschein­lich, dass der Mark­t­start des Mit­telk­lasse-Smart­phones im Som­mer stat­tfind­et. Zum Ver­gle­ich: Der Launch des Orig­i­nalmod­ells fand im August 2019 statt. Wir kön­nen uns zumin­d­est den Gerücht­en zufolge schon auf das Release-Datum freuen: Laut GSMAre­na erscheint die Neuau­flage auch in Europa.

Der Preis ist eben­falls noch nicht bekan­nt, dürfte sich aber wie bei der orig­i­nalen Ver­sion um die 200 Euro bewe­gen. In den USA soll das Red­mi Note 8 2021 je nach Spe­icher­größe 170 oder 190 Dol­lar kosten. Ähn­liche Preise in Euro sind auch hierzu­lande wahrschein­lich.

Darum legt Xiaomi das Redmi Note 8 neu auf

Wie Xiao­mi per Twit­ter bekan­nt gibt, hat der Her­steller bis Mai 2021 über 25 Mil­lio­nen Red­mi Note 8 verkauft. Um diesen Meilen­stein zu feiern, veröf­fentlicht das Unternehmen nun eine neue Ver­sion des beliebten Android-Smart­phones. Dass es sich bei dem Handy um einen Pub­likum­sliebling han­delt, zeigen unter anderem die Kom­mentare unter dem Tweet. So zeigt sich beispiel­sweise, dass viele Men­schen dieses Mod­ell bess­er find­en als den Nach­fol­ger Red­mi Note 9.

Span­nend ist die Frage, inwieweit sich Xiao­mi mit dem Red­mi Note 8 2021 selb­st Konkur­renz macht. Denn schließlich ist im April 2021 bere­its die übernäch­ste Gen­er­a­tion des orig­i­nalen Red­mi Note 8 erschienen. Dass Xiao­mi die Rei­he sin­nvoll erweit­ert hat, zeigt etwa unser Hands-on des Red­mi Note 10 Pro.

Freust Du Dich auf die Neuau­flage des Red­mi Note 8? Oder hast Du eine bessere Alter­na­tive zum Red­mi Note 8 2021 parat, die Du der fea­tured-Leser­schaft empfehlen kannst? Schreibe uns Deine Mei­n­ung zu dem neuen Mit­telk­lasse-Handy gerne in einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren