iPhone iOS zurücksetzen einfach
iPad Pro mit Stift
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.

iOS Basics: Alle Daten sicher vom iPhone löschen

Du möcht­est Dein iPhone weit­ergeben oder verkaufen? Dann soll­test Du vorher alle Deine per­sön­lichen Dat­en kopieren und anschließend voll­ständig vom Gerät ent­fer­nen. Das geht ganz ein­fach und ist in weni­gen Schrit­ten erledigt.

Sich­er ist sich­er – das gilt natür­lich beson­ders für Deine iPhone-Dat­en. Ob Fotos, Kon­tak­te, Ter­mine oder Apps: Wir zeigen Dir, wie Du alle Dat­en rück­stand­s­los und sich­er löschen kannst.

Drei leichte Schritte: So setzt Du Dein iPhone zurück

Das Zurück­set­zen Deines iPhones auf Werk­szu­s­tand läuft im Prinzip ab wie die Ein­rich­tung – nur rück­wärts und viel schneller. Den Vor­gang haben wir für Dich in drei ein­fache Schritte zusam­menge­fasst:

Schritt 1: Zubehör entkoppeln

Hast Du eine Apple Watch mit Deinem iPhone gekop­pelt? Dann ist jet­zt die Zeit gekom­men, sie wieder zu ent­fer­nen. Gehe dazu in die Apple Watch-App und wäh­le im Reit­er Meine Uhr das Info-Sym­bol aus. Stelle sich­er, dass sich Deine Apple Watch in Blue­tooth-Reich­weite zum iPhone befind­et und wäh­le dann Apple Watch entkop­peln. Bestätige die Nach­frage und gib Dein Pass­wort ein, falls Du danach gefragt wirst. Anschließend wer­den die Dat­en von Dein­er Apple Watch auf dem iPhone gesichert und die Apple Watch zurück­ge­set­zt.

Schritt 2: iPhone-Sicherung anlegen und Dienste abmelden

Jet­zt geht es ans iPhone. Bevor Du alle Dat­en löschst, soll­test Du ein Back­up erstellen. Das kannst Du dann später auch auf einem anderen iPhone wieder ein­spie­len. Empfehlung: Fer­tige ein lokales Back­up per iTunes an. Verbinde dazu Dein iPhone per USB-Kabel mit Deinem Com­put­er, wäh­le es in iTunes aus und klicke auf Jet­zt sich­ern.

Sobald das Back­up fer­tig ist, musst Du Dein iPhone von iCloud abmelden. Das geht ganz ein­fach über Ein­stel­lun­gen, iCloud und dann ganz unten Abmelden.
Das Gle­iche gilt für iTunes und den App Store. Den Ein­trag find­est Du unter Ein­stel­lun­gen, iTunes & App Store und Apple-ID. Wäh­le dort eben­falls Abmelden.

Schritt 3: iPhone zurücksetzen

Der let­zte Schritt ver­set­zt Dein iPhone dann schließlich zurück in den Aus­liefer­ungszu­s­tand. Du find­est die Funk­tion unter Ein­stel­lun­gen, All­ge­mein, Zurück­set­zen. Wäh­le Inhalte & Ein­stel­lun­gen löschen aus. Anschließend musst Du den Schritt mit Deinem Geräte­code bestäti­gen und Dich mit Dein­er Apple-ID authen­tifizieren, falls Du Die Funk­tion Mein iPhone suchen aktiviert hast.

Der let­zte Schritt ist inner­halb von Sekun­den erledigt. Woran das liegt? Ganz ein­fach: Die Dat­en wer­den gar nicht wirk­lich gelöscht. Doch keine Sorge: An sie kommt trotz­dem nie­mand mehr her­an. Denn Dein iPhone hat einen Sicher­heits-Chip an Bord, der einzig und allein für die Ver­schlüs­selung Dein­er Dat­en zuständig ist. Beim Zurück­set­zen wird dann nicht der kom­plette Spe­ich­er über­schrieben, son­dern nur der Schlüs­sel zu Deinen Dat­en auf dem Sicher­heits-Chip gelöscht. Damit sind sämtliche Dat­en unbrauch­bar und nur noch ein Haufen aus Nullen und Ein­sen. Anschließend kannst Du Dein iPhone ruhi­gen Gewis­sens weit­ergeben.

Hast Du Dein iPhone schon ein­mal zurück­ge­set­zt? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren