Google Pixel 4a Smartphone von vorne und hinten
© Google The Keyword
Junger Mann hält Samsung Galaxy S20 FE in der Hand.
Mann hält Huawei P30 in der Hand

Google Pixel 4a: Darum lohnt sich das Mittelklasse-Handy auch 2021

Mit dem Google Pix­el 4a ist im Herb­st 2020 ein echter Preis-Leis­tungs-Hit auf den Markt gekom­men. Doch was zeich­net das Smart­phone genau aus? Und wom­it kann es sich gegenüber der Konkur­renz behaupten? Wir haben ein paar der Kau­far­gu­mente für das preiswerte Android-Handy zusam­menge­tra­gen.

Display und Design

Das Google Pix­el 4a ver­fügt über ein Dis­play, das in der Diag­o­nale 5,8 Zoll misst. Die Auflö­sung ist mit 2.340 x 1.080 Pix­eln für diese Preisklasse rel­a­tiv hoch. Angesichts des großen Bild­schirms fällt das Handy ins­ge­samt rel­a­tiv klein aus. Auch das geringe Gewicht von nur 143 Gramm dürfte Dich ansprechen, wenn Du auf der Suche nach einem han­dlichen Smart­phone bist. Dafür musst Du aber auch mit ein­er schwarzen Hülle aus Plas­tik Vor­lieb nehmen.

Kamera

Anders als viele Mit­telk­lasse-Smart­phones aus dem Jahr 2020 bietet das Google Pix­el 4a nur eine ein­fache Haup­tkam­era auf der Rück­seite. Diese löst mit 12,2 Megapix­eln auf – und ermöglicht erstaunlich gute Fotos. Du kannst sog­ar den beliebten Bokeh-Effekt auf Fotos zaubern; allerd­ings ist hier­für die Soft­ware des Smart­phones ver­ant­wortlich, da es keine zweite Linse gibt.

Auf der Vorder­seite des Pix­el 4a ste­ht Dir eine Self­ie-Kam­era mit der Auflö­sung von 8,3 Megapix­eln zur Ver­fü­gung. Das ist nicht viel, aber für Schnapp­schüsse und Videotele­fonate aus­re­ichend.

Akku und Leistung

Ein Plus­punkt des Pix­el 4a ist der ver­gle­ich­sweise große Akku. Die Kapaz­ität des Energiespe­ich­ers beträgt 3.140 Mil­liamper­estun­den, was für einen Tag im nor­malen Betrieb aus­re­ichen sollte. Prak­tisch: Du kannst den Akku per Schnel­l­lade­vor­rich­tung mit 18 Watt wieder aufladen.

Als Antrieb kommt ein Snap­drag­on 730G zum Ein­satz, der auf einen Arbeitsspe­ich­er mit 6 Giga­byte zugreifen kann. Von dem Mit­telk­lasse-Chip soll­test Du keine Spitzen­leis­tung erwarten – für Mes­sen­ger wie What­sApp, ein­fache Spiele und Sur­fen im Inter­net reicht er aber lock­er aus.

Preis

Das beste Argu­ment für das Pix­el 4a ist ohne Frage der Preis: Zum Release im Som­mer 2020 kostete das Smart­phone nur 350 Euro. Für diese Preisklasse bietet Dir das Google-Handy einige Fea­tures, die Du bei der Konkur­renz nicht find­est. Zum Ver­gle­ich: Das eben­falls sehr han­dliche iPhone SE (2020) ist für 480 Euro erschienen.

Google Pix­el 4a vs. iPhone SE: Gün­stige Mit­telk­lasse im Ver­gle­ich

Zusammenfassung: Das Google Pixel 4a auf einen Blick

Vorteile:

  • sehr gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis
  • großes und hochau­flösendes Dis­play
  • kom­pakt und leicht
  • sehr gute Kam­era für diese Preisklasse
  • rel­a­tiv lange Akku­laufzeit

Nachteile:

  • Plas­tikde­sign
  • Kam­era mit nur ein­er Linse
  • keine hohe Rechen­leis­tung

Hast Du das Google Pix­el 4a ins Auge gefasst? Welche Vorteile des Preis-Leis­tungs-Hits überzeu­gen Dich am meis­ten? Schreibe uns gerne Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren