Der neue iMac in Gelb
© Apple
iPhone 12 liegt auf der Verpackung.
Die Rückseite des Xiaomi Mi 11 Pro
: : :

Bunte iMacs und ein lila iPhone 12: Die Neuheiten der Apple-Keynote im April 2021

Am 20. April ver­anstal­tete Apple seine erste Keynote im Jahr 2021. Bei dem Event bestätigten sich zahlre­iche Gerüchte: Der Her­steller präsen­tierte nicht nur ein neues iPad Pro und seine AirTags. Auch neue iMacs wur­den vorgestellt. Hier find­est Du alle Apple-Neuheit­en für 2021 im Überblick. 

iPad Pro 2021 – mit M1-Prozessor und Mini-LEDs

Dass Apple bei sein­er Keynote am 20. April ein neues iPad Pro vorstellt, war keine allzu große Über­raschung. Was allerd­ings aufhorchen ließ: Der Her­steller ver­baut in seinem neuen Tablet nicht den A14-Chip (steckt auch im iPhone 12). Stattdessen set­zt Apple auf den M1-Prozes­sor, der Ende 2020 im Mac­Book Air und Mac­Book Pro sein Debüt feierte. Das sollte die neuen iPad Pro deut­lich schneller und leis­tungs­fähiger machen.

Das Mod­ell besitzt zudem keine USB-C-Buchse mehr, son­dern einen Thun­der­bolt-Anschluss. Das soll für höhere Daten­rat­en beim Anschluss von Fest­plat­ten oder größeren Bild­schir­men sor­gen. Das neue iPad Pro unter­stützt außer­dem 5G. Dazu kom­men bis zu 2 Ter­abyte Spe­icher­platz, eine 12-Megapix­el-Web­cam sowie die Mini-LED-Tech­nik, die bei der Bildqual­ität neue Maßstäbe set­zen kön­nte.

Gün­stig ist das Ganze nicht: Das iPad Pro mit 11 Zoll gibt es ab 879 Euro, die 12-Zoll-Vari­ante ab 1.199 Euro. Und wer das Tablet mit 5G-Mod­ul möchte, muss noch ein­mal jew­eils 170 Euro drau­fle­gen.

Die neuen iPad Pro.

Eine der Apple-Neuheit­en für 2021: Das iPad Pro arbeit­et nun mit dem leis­tungsstarken M1-Prozes­sor. — Bild: A

Neue iMacs – in Regenbogenfarben und mit neuem Design

So bunt war Apple lange nicht mehr: Zum ersten Mal seit Jahren passt der Her­steller die Gehäuse­far­ben seines All-in-one-Com­put­ers an. Die neuen iMacs gibt es in sieben Far­ben:

  • Grün
  • Orange
  • Gelb
  • Vio­lett
  • Rosé
  • Blau
  • Sil­ber
Apples neue iMacs.

Die neuen iMacs gibt’s in den Far­ben Grün, Gelb, Orange, Rosé, Vio­lett, Blau und Sil­ber. — Bild: Apple

Apple hat auch das Design angepasst: Die iMacs sind jet­zt wesentlich schlanker. Angetrieben wer­den sie vom leis­tungsstarken M1-Chip, der die Com­put­er bis zu 85 Prozent schneller machen soll als ihre Vorgänger. Auch die Web­cam wurde über­ar­beit­et, sodass Video­calls mit 1.920 x 1.080 Pix­eln auflösen. Die Bild­schir­m­di­ag­o­nale der neuen iMacs beträgt 24 Zoll, bei den Vorgängern lag sie zwis­chen 21,5 Zoll und 27 Zoll.

Und was kostet Dich der Com­put­er? Wer den iMac mit 8 Giga­byte RAM, 256 Giga­byte Spe­ich­er und 7-Kern-Grafikprozes­sor kaufen möchte, muss min­destens 1.449 Euro investieren. Für den 8-Kern-Grafikprozes­sor zahlst Du ab 1.669 Euro.

iPhone 12 und 12 mini – jetzt auch in der Farbe Lila

Vielle­icht eher eine Rand­no­tiz unter den Apple-Neuheit­en für 2021 – aber Fans bunter Smart­phones sind sich­er begeis­tert: Das iPhone 12 und iPhone 12 mini gibt es jet­zt auch in der Farbe Lila. Das neue Mod­ell kannst Du ab dem 23. April (14 Uhr) vorbestellen, offizieller Verkauf­sstart ist der 30. April. Preise und Specs für die iPhones bleiben unverän­dert, nur die Farbe ist neu.

iPhone 12 in der Farbe Lila.

Das iPhone 12 und iPhone 12 mini gibt’s ab sofort auch in Lila. — Bild: Apple

AirTags – eine der Apple-Neuheiten für 2021

Auch die AirTags sind jet­zt offiziell. Mit Apples neuem Finde-Gad­get kannst Du ver­lorene Dinge wie Ruck­säcke oder Schlüs­sel­bund per App lokalisieren. Das Prinzip dahin­ter ist nicht neu: Das Unternehmen Tile bietet solche Track­er bere­its seit Län­gerem an. Für die AirTags ver­langt Apple pro Stück 35 Euro. Für ein Vier­erpack wer­den 119 Euro fäl­lig.

Apples AirTags

Mit den AirTags lassen sich wichtige Gegen­stände lokalisieren. — Bild: Apple

Überarbeiteter Apple TV 4K – mit 60 Hertz und neuer Siri-Remote

Dass man an einem neuen Apple TV arbeit­et, war bere­its länger bekan­nt. Bei sein­er Keynote stellte Apple dann allerd­ings nicht wie ver­mutet den Apple TV 6 mit 120 Hertz vor. Stattdessen gab es ein tech­nis­ches Upgrade für den Apple TV 4K: Die Set-Top-Box hat jet­zt einen A12-Bion­ic-Prozes­sor, sodass Du Filme und Serien mit ein­er Bild­wieder­hol­rate von 60 Hertz abspie­len kannst. Die Farb­wieder­gabe kannst Du über ein iPhone 12 kalib­ri­eren. Und die Siri-Fernbe­di­enung besitzt ein Click­pad, das für eine ein­fachere Bedi­enung sor­gen soll.

Apple TV 4K mit Siri Remote.

Eine der Apple-Neuheit­en 2021: Das ist der über­ar­beit­ete Apple TV 4K. — Bild: Ap

Wäre das neue iPad Pro oder ein bunter iMac etwas für Dich? Welche der Apple-Neuheit­en für 2021 find­est Du beson­ders span­nend? Schreibe uns dazu gerne einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren