Junge Frau schläft im Bett.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
: : :

Mit Deiner alten Apple Watch 2 oder 3 Deinen Schlaf aufzeichnen

Du hast beim Kauf der Apple Watch 4 Dein altes Mod­ell nicht umge­tauscht? Dann musst Du die Smart­watch nicht in irgen­dein­er Kiste ver­stauben lassen oder gar verkaufen: Nutze die alte Apple Watch stattdessen, um Deinen Schlaf aufzuze­ich­nen.

Vielle­icht geht es Dir auch so: Du würdest mit Dein­er Apple Watch 4 gerne Deinen Schlaf track­en, doch über Nacht lädst Du das Gad­get meis­tens auf. Falls Du jedoch Deine vorherige Apple Watch auf­be­wahrt hast, kannst Du stattdessen sie zum Track­en nutzen. Dazu bedarf es lediglich der richti­gen App und ein paar zusät­zlichen Ein­stel­lun­gen. Wir ver­rat­en Dir, welche Anwen­dun­gen sich beson­ders eignen und warum Du den „Nicht stören“-Modus ein­schal­ten soll­test, bevor Du ins Bett gehst.

Achtung: Sobald Du im All­t­ag mehr als eine Apple Watch ver­wen­d­est, müssen bei­de natür­lich mit Deinem iPhone zusam­me­nar­beit­en. Damit Du der Watch-App aber nicht ständig mit­teilen musst, welche Uhr Du ger­ade trägst, soll­test Du darin die Funk­tion „Automa­tisch wech­seln“ ein­schal­ten. Du find­est sie im Bere­ich „Meine Uhr“.

Warum Du zum Tracking auf Drittanbieter-Apps angewiesen bist

Wie ihre Vorgänger besitzt die Apple Watch 4 keine interne Funk­tion, mit der Du opti­mal Deinen Schlaf track­en kannst. Es gibt aber eine Rei­he von Drit­tan­bi­eter-Apps, die genau das erlauben. Sie zeich­nen Deinen Schlaf auf und syn­chro­nisieren die Dat­en mit der Apple-Health-App, sodass Du sie dort gesam­melt vorfind­est. Der Vorteil: Viele kom­pat­i­ble Anwen­dun­gen sind kosten­frei oder zumin­d­est gün­stig ver­füg­bar. Zudem arbeit­en sie meist automa­tisch, sodass Du den Track­er nicht selb­st­ständig vor dem Zubettge­hen aktivieren musst. Die Apps messen stattdessen anhand von Sen­soren, wann Du ein­schläf­st und wann Du wieder aufwachst.

Video: YouTube / Leica Dad

Mithilfe dieser Apps zeichnet Deine Apple Watch Deinen Schlaf auf

Wenn Du nach der richti­gen Anwen­dung für Deine Apple Watch suchst, hast Du im App Store gle­ich mehrere zur Auswahl: Zu den besten Schlaf­track­er-Apps zählen unter anderem Bed­dit, Sleep++, AutoSleep und Pil­low.

Bei Bed­dit han­delt es sich um eine Art Hand­tuch, das Du auf Deinem Kissen ablegst, sodass es Deinen Schlaf track­en kann. Bei Liefer­ung erhältst Du auch Zugriff auf eine App, die mit der Apple Watch kom­pat­i­bel ist. Bed­dit wurde vor Kurzem von Apple aufgekauft, weshalb einige Nutzer hof­fen, dass das Unternehmen die Soft­ware bald in die Apple Watch inte­gri­ert, sodass Du auf das Hand­tuch verzicht­en kannst.

Willst Du kein zusät­zlich­es Gad­get kaufen, bietet sich die kosten­lose App Pil­low an: Sie zeich­net eben­falls Deinen Schlaf auf und informiert Dich sog­ar darüber, ob Du nachts geschnar­cht oder im Schlaf gere­det hast. Über einen ein­ma­li­gen In-App-Kauf kannst Du außer­dem zusät­zliche Funk­tio­nen, zum Beispiel indi­vidu­ell auf Dich abges­timmte Schlaf-Tipps und Weck­er-Töne, erwer­ben.

Eine weit­ere Alter­na­tive ist die kostenpflichtige Anwen­dung AutoSleep: Sie informiert Dich am näch­sten Tag via iPhone-Benachrich­ti­gung, wie Du geschlafen hast. Außer­dem sollen mit der App noch exak­tere Dat­en über Deine Schlaf­phasen möglich sein: So siehst Du nicht nur, wie lange Du unruhig oder tief geschlafen hast – die App bew­ertet auch die jew­eilige Schlafqual­ität.

Junge Frau schläft im Bett.

Im App Store find­est Du zahlre­iche Anwen­dun­gen, mit denen Du Deinen Schlaf track­en kannst.

Diese Einstellungen solltest Du zusätzlich aktivieren

Damit Du nachts nicht durch Mit­teilun­gen oder ähn­lich­es gestört wirst, soll­test Du vor dem Zubettge­hen unbe­d­ingt zwei Apple-Watch-Funk­tio­nen ein­schal­ten: Tippe in den Ein­stel­lun­gen auf das Mond- sowie Masken-Icon, um den „Nicht stören“- beziehungsweise The­ater-Modus zu aktivieren.

Sind die bei­den Modi aktiv, hast Du nachts zwar Deine Ruhe, die Ein­stel­lung wirkt sich aber auch auf den Weck­er aus. Die Uhr vib­ri­ert zwar am näch­sten Mor­gen, gibt aber keinen laut­en Ton mehr von sich. Reicht das Brum­men nicht aus, soll­test Du zusät­zlich den iPhone-Weck­er stellen, um am näch­sten Tag auch wirk­lich aus dem Bett zu kom­men.

Zusammenfassung

  • Du besitzt eine alte Apple Watch, die Du nicht mehr nutzt? Dann ver­wende sie doch ein­fach nachts als Schlaf­track­er.
  • Die smarte Uhr ver­fügt über keine interne Funk­tion, um Deinen Schlaf opti­mal aufze­ich­nen.
  • Du musst daher eine Drit­tan­bi­eter-App instal­lieren, die mit Apple Health kom­pat­i­bel ist.
  • Zu den besten Schlaf­track­ing-Apps gehören Pil­low, Bed­dit oder AutoSleep.
  • Ver­giss nicht, vor dem Schlafenge­hen den „Nicht stören“- und den The­ater-Modus der Apple Watch zu aktivieren.
  • Stelle zusät­zlich den iPhone-Weck­er, wenn Du mor­gens mehr als die Vibra­tion Dein­er Uhr brauchst, um wach zu wer­den.

Die alte Apple Watch in einen Schlaf­track­er ver­wan­deln: Wie find­est Du die Idee? Hast Du schon vorher Schlaf-Apps ver­wen­det? Kon­ntest Du daraus einen Nutzen ziehen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren