Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Diese Gadgets sorgen für gesunden Schlaf

Schlaf ist wichtig. Es hil­ft Deinem Gehirn, sich zu ord­nen und den Rest Deines Kör­pers zu revi­tal­isieren. Egal, ob nun Win­ter­schlaf oder Früh­jahrsmüdigkeit: Mit diesen Schlaf-Gad­gets bist Du nach dem Auf­ste­hen top fit und erholt.

Um Deinen Bet­taufen­thalt so gesund und förder­lich wie möglich zu gestal­ten, gibt es von atmenden Erd­nüssen bis zu Apps, Schlaf­track­ern und Matratzensen­soren alles Erden­kliche. Mit diesen Schlaf­gad­gets drückst Du mor­gens nicht sechs­mal auf „Snooze“.

Quelle: GIPHY

Neuroon Open: Wake me up before you go go

Na, schon mal eine Schlaf­maske getra­gen? Nicht? Dann wird es vielle­icht Zeit. Diesen Ein­druck kön­ntest Du zumin­d­est bekom­men, wenn Du einen Blick auf das Crowd­fund­ing für die smarte Schlaf­maske „Neu­roon Open“ wirf­st. Knapp 1200 Men­schen haben bere­its über 180.000 Dol­lar in das Pro­jekt gesteckt.

Knapp ein Drit­tel Dein­er Leben­szeit ver­bringst Du im Bett, beziehungsweise mit schlafen. Und während wir Dir im Rest des Artikels noch ganz viele Gad­gets zeigen, die Deinen Schlaf angenehmer gestal­ten, ist Neu­roon Open eher auf Pro­duk­tiv­ität aus­gelegt. Angenehm zu tra­gen ist sie laut Kick­starter-Video natür­lich trotz­dem. Apro­pos Video.

Video: YouTube / Neuroon Open

Neu­roon Open zeich­net Deine Hirn­ströme auf. Und ja, Du hast auch im Schlaf welche. Es heißt nur „abschal­ten“. Anhand dieser Hirn­ströme kannst Du nach dem Schlafen analysieren, wann die wichtige Tief­schlaf­phase (REM) war, wie lange sie gedauert hat und vieles mehr.

Für Fans smarter Tech­nik und Ver­net­zung ist Neu­roon Open sicher­lich beson­ders inter­es­sant. Die smarte Schlaf­brille lässt sich mit vie­len Kom­po­nen­ten eines smarten Haushalts verbinden, zum Beispiel mit der Beleuch­tung oder Deinem Audio-Sys­tem. Erken­nt die Brille an Deinen Hirn­strö­men, dass Du aufwachst, kön­nte san­ftes Licht angeschal­tet wer­den. Das funk­tion­iert umgekehrt auch beim Ein­schlafen. Licht und Hör­spiel kön­nten automa­tisch aus­ge­hen, sobald die Brille den Geräten über­mit­telt, dass Du schläf­st.

Darüber hin­aus soll die Brille auch beim Medi­tieren hil­fre­ich sein und für alle die das „luzide Träu­men“ erler­nen möcht­en, also einen Zus­tand im Traum, in dem Du Dir darüber bewusst bist, dass Du träumst und diese Traumwelt aktiv bee­in­flussen kannst.

UP – Das erste smarte Nachtlicht für Mensch und Maschine

Wir alle ken­nen noch das „Nachtlicht“. Wenn unter dem Bett Mon­ster lauern und im Schrank Krea­turen, dann war ein Nachtlicht immer die erste Wahl. Aber ein Nachtlicht kann neben der Ein­schlafhil­fe auch eine ide­ale Aufwach­hil­fe sein. Unter dem Namen „UP“ hat das in Hong Kong ansäs­sige Unternehmen Hoox so ein smartes Tag/Nachtlicht auf den Markt gebracht – natür­lich via Crowd­fund­ing. #God­B­less­TheSchwarm­fi­nanzierung

Das Ther­moskan­nen-große LED-Gebilde bildet mit 16 Mil­lio­nen Far­ben ein ganz ansehn­lich­es Spek­trum ab. Das ist vor allem bei der „Sunrise“-Funktion sehr ein­drucksvoll. Auf Knopf­druck imi­tiert UP Son­nenauf- und -unter­gang – auch zu vor­eingestell­ten Zeit­en. Über die App lässt sich aber auch jed­er andere Far­b­ver­lauf ein­stellen. Wie wäre es mit einem schö­nen Grün zu Blau?

Apro­pos Blau: Über die Blue­tooth-Laut­sprech­er spielt UP vor­eingestellte Songs und Playlists ab. Das ist ide­al für das abendliche Hör­spiel und die Lieblingsmusik zum Wach­w­er­den. Die Box­en kön­nen übri­gens auch unter­wegs genutzt wer­den, zum Beispiel beim Pick­nick oder am Strand.

Dank USB-Anschlüssen dient UP auch als Power­bank, um Dein Smart­phone aufzu­laden. Damit ist es ger­ade in den war­men Monat­en ein ide­al­er Begleit­er für den Campin­gaus­flug, der Dich auch in der Wild­nis mit Licht, Strom und Musik ver­sorgt.

Damit sich UP auch in Deine heimis­chen vier Wände opti­mal inte­gri­ert, ist es mit Smart-Home-Schnittstellen wie Ama­zon Echo kom­pat­i­bel.

Somnox – Die atmende Erdnuss

Es wirkt beruhi­gend, wenn da jemand neben Dir im Bett liegt – es sei denn, Du wohnst alleine. Die Entwick­ler von Som­nox wollen diesen beruhi­gen­den Effekt auf ein Schlafkissen über­tra­gen. Das sieht näm­lich aus wie eine große Erd­nuss oder vielle­icht passender: wie „Eva“, die schwebende Robot­er­fre­undin, des kleinen Lieblings Wall-E. Es ist eben süß, klein und zum Knud­deln gemacht.

Sobald Du es in den Arm nimmst, analysiert das Sen­sor­paket in Som­nox anhand Dein­er Atmung und Atem­be­we­gung Deinen Schlaf. Wirst Du zu hek­tisch, begin­nt das Kissen selb­st zu „atmen“, bzw. ahmt eine ruhige Atmung nach. Das soll laut Her­steller Deine eigene Atmung wieder beruhi­gen und zu einem entspan­nten Schlaf führen.

Weit­ere High­lights sind Laut­sprech­er und LED-Funk­tio­nen. So kannst Du Dir Musik oder ein Hör­spiel anschal­ten, Dich dabei mit beruhi­gen­den Licht­se­quen­zen ins Schlum­mer­land ent­führen lassen und bist Dir sich­er, dass bei­des stoppt sobald Du tief und fest schläf­st. Das Pro­dukt ste­ht kurz vor der Mark­te­in­führung. Einen Blick hin­ter die Kulis­sen kannst Du aber schon jet­zt wer­fen – und zwar im fol­gen­den Video.

Foto: Copyright 2015 - 2017 SOMNOX

Übri­gens, wenn Du schon im Traum­land bist, warum da nicht auch noch Spaß haben? Kol­le­gin Janette erk­lärt Dir im Artikel Night-Tech für Klarträumer, was „luzides Träu­men ist“ und mit welchen Gad­gets Du es erler­nen kannst.

Fitbit Alta HR – Fitnesstracker mit Schlafüberwachung

Auch die Fit­ness­branche ist mit­tler­weile darauf gekom­men, dass zu ein­er gesun­den Lebensweise auch ein gesun­der Schlaf gehört. Die bekan­nte Fit­ness-Marke Fit­bit legt einen Schw­er­punkt ihres neuen Fit­nes­sarm­bands Fit­bit Alta HR auf die Überwachung Deines Schlafes. Dank der per­ma­nen­ten Herzfre­quenz-Mes­sung kannst Du am näch­sten Mor­gen in der App able­sen, wann Du in ein­er Tief­schlaf­phase warst und in welchen Zeit­en Du beson­ders Unruhig geschlafen hast. Anhand dieser Zeit­en kannst Du Dir sog­ar einen Schlaf­plan erstellen. Die App erin­nert Dich dann daran, rechtzeit­ig schlafen zu gehen. Vor allem in stres­si­gen Hoch­phasen wie Prü­fungszeit­en im Studi­um oder neuen Pro­jek­ten im Job kann diese Funk­tion Dir dabei helfen, Deine Leis­tung zu opti­mieren.

Übri­gens haben unsere Gad­get Inspec­tors von den Rock­et­Beans auch schon abge­fahrene Fit­nesstrack­er gestestet. Zu welchem Ergeb­nis sie gekom­men sind, erfährst Du im Beitrag Fit for Fun?

Weit­ere Möglichkeit­en, um den Ausweg aus dem Traum­land zu find­en, hat Fea­tured-Redak­teur René im Artikel Von san­ft bis rup­pig – Die lustig­sten Weck­er-Gad­gets- und Apps gefun­den.

Der Weck­er klin­gelt und Du bist schon wach: Was ist Dein Geheim­rezept für einen gesun­den Schlaf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren