Schlaf mit Smartphone überwachen
Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
: :

Erholsamer Schlaf: Via App die beste Zubettgehzeit ermitteln

Fällt Dir das Ein­schlafen schw­er und das Auf­ste­hen noch schw­er­er? Mit diesem Prob­lem bist Du nicht allein. Mit Apps, die Deinen Schlafzyk­lus opti­mieren, Deine ide­ale Zubettge­hzeit ermit­teln und Dir dabei helfen, fit­ter in den Tag zu starten, kannst Du aber etwas dage­gen unternehmen.

Es gibt Abende, an denen sich ein­fach keine echte Müdigkeit ein­stellen will. Und wer dann wach im Bett liegt und genau weiß, dass er dem neuen Tag mit all seinen Her­aus­forderun­gen zerknit­tert und übernächtigt ent­ge­gen­treten muss, ärg­ert sich dop­pelt. Glück­licher­weise gibt es auch dafür hil­fre­iche Apps. Eine Auswahl stellen wir Dir an dieser Stelle vor.

Sleep Smarter: Den Schlafrythmus in den Griff bekommen

Die Anwen­dung Sleep Smarter ver­spricht ein Weck­er zu sein, mit dem der Anwen­der auch bei gerin­gen Schlafzeit­en deut­lich erholter aus dem Bett steigt. Aber wie soll das funk­tion­ieren? Dazu musst Du wis­sen, dass Dein nächtlich­er Schlaf in Zyklen ver­läuft, die rund 90 Minuten dauern – das vari­iert natür­lich abhängig vom Schläfer. Wirst Du mit­ten in einem solchen Zyk­lus geweckt, wachst Du nur langsam auf, fühlst Du Dich müde und möcht­est das Bett gar nicht erst ver­lassen. Und hier kommt nun die App Sleep Smarter ins Spiel, die von der Brows­er-Anwen­dung Sleepyti.me inspiri­ert wurde. Die App weckt Dich näm­lich zwis­chen den Zyklen, was eine effek­ti­vere Nachtruhe zur Folge hat. Ob das wirk­lich funk­tion­iert, soll­test Du ein­fach aus­pro­bieren.

Video: YouTube / TheSimpleBiology

Sleep as Android: Sanft geweckt – gut erholt

Ein ganz ähn­lich­es Prinzip ver­fol­gt die App Sleep as Android. Auch hier­bei han­delt es sich zunächst ein­mal eben­falls um einen Weck­er mit Schlafzyk­lus-Berech­nung. Doch die Anwen­dung kann noch mehr: Du kannst damit Schlaf­di­a­gramme erstellen und auswerten lassen oder von ein­er Anti-Schnarch-Funk­tion prof­i­tieren. San­fte Geräusche bewirken beim Weck­en, dass Du nicht unsan­ft aus dem Schlaf geris­sen wirst. Und dank der CAPTCHA-Weck­über­prü­fung, bei der Du einen Code zum Auss­chal­ten eingeben musst, wirst Du nie wieder ver­schlafen.

Frau schläft neben Smartphone mit Android Oreo.

Schlaf ist lebenswichtig. Apps kön­nen Dir helfen, aus­re­ichend Erhol­ung zu bekom­men.

Windy ~ Besser Schlafen: Endlich richtig abschalten

Für die iPhone-Besitzer gibt es die prak­tis­che App­lika­tion Windy ~ Bess­er Schlafen. Die App ist zwar schon etwas älter, wurde von Apple bere­its damals als eine der besten Anwen­dun­gen 2014 aus­geze­ich­net. Mit­tler­weile hält sie sog­ar noch mehr Fea­tures für Dich in pet­to. Sie wurde in Koop­er­a­tion mit dem Emmy-Preisträger und Natur­ton­meis­ter Gor­don Hemp­ton ent­wor­fen und wiegt Dich mit ein­er Entspan­nungs-Geräuschkulisse in den Schlaf. Folge dem Mäd­chen namens Windy auf ein­er Ent­deck­ungsreise an wun­der­schöne Orte – der Lärm des städtis­chen All­t­ags bleibt dabei zurück. Gute Nacht!

Die hier vorgestell­ten Apps mögen eine Hil­fe sein, falls Du ein­fach hin und wieder mit dem Schlafen Prob­leme hast. Als All­heilmit­tel bei aus­gewach­se­nen Schlaf­störun­gen sind sie hinge­gen ganz sich­er nicht gedacht. Pro­biere sie doch ein­fach selb­st ein­mal aus und halte Fort- und Rückschritte schriftlich fest – dann weißt Du sich­er, ob sie Dir helfen.

Wie ist es um Deinen Schlaf bestellt? Kon­nten Dir Apps bei Deinen Prob­le­men helfen? Schreib uns die Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren