Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Die Nachrichten-App für Mac einrichten & individualisieren

Vom Mac aus Nachricht­en ans iPhone oder Dein iPad senden: Der Apple-Com­put­er besitzt eigens dafür die vorin­stal­lierte Nachricht­en-App. In unserem Rat­ge­ber ver­rat­en wir Dir, wie Du die Soft­ware auf Deinem Mac ein­richt­est, ver­wen­d­est und was Du bei möglichen Login-Prob­le­men tun kannst.

Über die Voraussetzungen

Um über die Nachricht­en-App mit einem Fre­und chat­ten zu kön­nen, muss auf seinem Empfängerg­erät iMes­sage, Apples Mes­sag­ing-Soft­ware, instal­liert sein. Damit kom­men Nutzer fol­gen­der Geräte als Gesprächspart­ner in Frage:

Mit Besitzern eines Android-Gerätes kannst Du über die App also nicht kom­mu­nizieren.

Bis vor Kurzem war die Nachricht­en-App außer­dem noch mit Mes­sag­ing-Dien­sten von Drit­tan­bi­etern verknüpf­bar. Das ist nun nicht mehr der Fall: Seit macOS Mojave ist die Anwen­dung lediglich mit iMes­sage kom­pat­i­bel. Die let­zten bei­den Drit­tan­bi­eter, XMPP und Jab­ber, sind seit dem let­zten großen Update nicht mehr ver­füg­bar.

So richtest Du die Mac-Nachrichten-App ein

Sobald Du eine Apple-ID erstellt hast, erhältst Du automa­tisch Zugriff auf iMes­sage und damit auch die Nachricht­en-App. Hast Du den Dienst aber noch nicht vorher auf Deinem iPhone ein­gerichtet, musst Du dies am Mac nach­holen: Öffne also die Nachricht­en-App und melde Dich mit Dein­er Apple-ID an. Alter­na­tiv klickst Du links unten auf „Neue Apple-ID erstellen“. Folge in jedem Fall den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm, um die Ein­rich­tung erfol­gre­ich abzuschließen.

Eine Konversation in der Nachrichten-App starten

Um eine neue Unter­hal­tung zu begin­nen, klickst Du in der Nachricht­en-App auf das Stift-Sym­bol. Tippe dann den Adres­sat­en ein, indem Du seine E-Mail-Adresse, Tele­fon­num­mer oder seinen Namen angib­st. Alter­na­tiv funk­tion­iert das Ganze auch über das Plus-Icon. Sobald Du mehr als einen Kon­takt auswählst, wird aus dem Chat eine Grup­pe­nun­ter­hal­tung.

Junge Frau arbeitet mit ihrer Freundin am Laptop und hält ihr Smartphone in der Hand.

Über die App kannst Du auch Nachricht­en mit iPhone-Nutzern aus­tauschen.

Der Rest ist ziem­lich sim­pel: Die Emo­jis erre­ichst Du über das Smi­ley-Sym­bol, Audio­dateien nimmst Du über das Mikro­fon-Icon auf. Bild- oder Text-Dateien ziehst Du ins Chat­fen­ster, um sie zu ver­schick­en.

Klickst Du in der Unter­hal­tung oben rechts auf „Details“, hast Du weit­ere Optio­nen:

  • Wäh­le „Nicht stören“ aus, um die Benachrich­ti­gungs­funk­tion auszuschal­ten.
  • Klicke auf das Tele­fon- oder Videokam­era-Sym­bol, um einen Anruf via Face­Time zu starten.
  • Wäh­le „Lesebestä­ti­gung senden“ aus, wenn Du wis­sen möcht­est, dass Dein Kon­takt Deine Nachricht gele­sen hat.
  • Bei Grup­pen­chats kannst Du über „Details“ außer­dem den Grup­pen­na­men ändern oder die Unter­hal­tung ver­lassen.

Tapbacks für Deine Nachrichten verwenden

Seit macOS High Sier­ra kannst Du Kurzant­worten in Form von Tap­backs ver­schick­en: Dabei han­delt es sich um bekan­nte Sym­bole wie den Dau­men hoch oder das Herz. Drücke auf Dein­er Tas­tatur auf die Ctrl-Taste und dann auf die jew­eilige Nachricht. Anschließend kannst Du die Kurzant­wort auswählen, die Du versenden möcht­est.

Damit Dein Fre­und das Tap­back sehen kann, muss er min­destens ein Gerät mit macOS High Sier­ra oder iOS 10 besitzen. Anson­sten liest er so etwas wie „Mit ‚Gefällt mir‘ markiert“.

So änderst Du den Benachrichtigungston

Möcht­est Du einen bes­timmten Ton hören, sobald Du eine neue Mit­teilung empfängst, wählst Du oben in der Menüleiste „Nachricht­en“ aus und wech­selst in die Ein­stel­lun­gen. Dort kannst Du dann den Benachrich­ti­gungston fes­tle­gen.

GigaCube

Hier findest Du weitere Einstellungen für Benachrichtigungen

Um andere Benachrich­ti­gung­se­in­stel­lun­gen anzu­passen, klickst Du am Mac oben links auf das Apple-Sym­bol. Wäh­le erst „Sys­te­me­in­stel­lun­gen“ und dann „Mit­teilun­gen“ aus. Anschließend klickst Du auf den Ein­trag für die Nachricht­en-App.

Lege den Speicherort für empfangene Dateien sowie die Nachrichten-Textgröße fest

Über „Nachricht­en | Ein­stel­lun­gen“ greif­st Du übri­gens auf viele weit­ere Optio­nen zu: So kannst Du fes­tle­gen, wo Dateien abge­spe­ichert wer­den, die Du über die Nachricht­en-App empfängst. Auch die Textgröße der Kon­ver­sa­tio­nen lässt sich über einen Regler anpassen. Ziehe diesen nach links oder rechts, um die Schrift zu ver­größern oder zu verklein­ern.

Apples Nachrichten-App: Das kannst Du bei Problemen tun

Du kannst die Nachricht­en-App nicht wie gewohnt ver­wen­den oder Dich nicht ein­mal ein­loggen? Dann prüfe zunächst Deine Inter­netverbindung und starte den Mac gegebe­nen­falls neu. Öffne im Brows­er die Sys­tem­sta­tus-Web­site von Apple, denn vielle­icht ist iMes­sage aktuell aus­ge­fall­en. Stelle sich­er, dass Datum, Uhrzeit und Zeit­zone Deines Com­put­ers richtig eingestellt sind.

Manch­mal kann auch eine bes­timmte Sicher­heits- oder VPN-Soft­ware für Prob­leme sor­gen: Deak­tiviere sie kurzzeit­ig und ver­suche dann erneut, Dich in die Nachricht­en-App einzu­loggen.

Zusammenfassung

  • Die Nachricht­en-App auf dem Mac ist mit iMes­sage kom­pat­i­bel.
  • Du kannst über die Anwen­dung also auch mit iPhone- und iPad-Nutzern kom­mu­nizieren.
  • Um sie auf Deinem Com­put­er einzuricht­en, benötigst Du eine gültige Apple-ID.
  • Die Hand­habung der Nachricht­en-App ist ziem­lich sim­pel: Über das Stift-Sym­bol ver­fasst Du eine neue Nachricht.
  • Dateien kannst Du mit der Maus in eine Unter­hal­tung ziehen, um sie zu versenden.
  • Klicke im Chat oben rechts auf „Details“, um einen Face­Time-Anruf zu starten.
  • Hast Du die Nachricht­en-App am Mac ges­tartet, kannst Du über „Nachricht­en“ in der Menüleiste in die Ein­stel­lun­gen wech­seln.

Welchen Tipp würdest Du Nutzern geben, die die Nachricht­en-App das erste Mal ver­wen­den? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren