Apple Watch: Der Akku ist schnell leer? Das kannst Du tun

:

Apple Watch: Der Akku ist schnell leer? Das kannst Du tun

Einige Apple-Watch-Nutzer haben zum Beispiel nach einem watchOS-Update plötzlich mit einer verkürzten Akku-Laufzeit zu kämpfen. Falls auch Du dieses Problem kennst, musst Du die Uhr aber nicht gleich zurücksetzen oder umtauschen: Wir verraten Dir, was Du alternativ tun kannst, wenn der Akku Deiner Apple Watch ungewöhnlich schnell leer ist.

Verliert der Akku auch im Standby-Modus viel Energie?

Bei Akku-Problemen solltest Du zunächst einen kleinen Test mit der Apple Watch durchführen: Notiere Dir ihren aktuellen Ladestand und lasse sie für eine Weile auf dem Tisch liegen, ohne sie zu benutzen. Kehre nach etwa einer Stunde zurück und prüfe den Ladestand erneut. Hat das Gadget in Deiner Abwesenheit nur wenig Energie verloren, ist es vielleicht kein mechanisches Problem.

Starte die Apple Watch neu

Es ist der Basis-Tipp, den jeder Nutzer kennen sollte: Führe einen Neustart durch. Drücke dafür etwa zehn Sekunden lang gleichzeitig auf die Krone und die Seitentaste der Apple Watch. Sobald das Apple-Logo auf dem Display erscheint, kannst Du loslassen.

Entkoppele Apple Watch und iPhone

Hat der Neustart das Akku-Problem nicht behoben, solltest Du es mit einer Entkopplung von iPhone und Apple Watch versuchen. Das geht zum Beispiel über die Watch-App auf dem iPhone: Wähle unter „Meine Uhr“ Deine Apple Watch aus und tippe auf das Info-Symbol. Gehe auf „Apple Watch entkoppeln“. Anschließend kannst Du beide Geräte wieder verbinden, indem Du die Uhr an Dein iPhone hältst.

Video: YouTube / Apple Support

Das Display anpassen & Deine App-Nutzung reduzieren

Je dunkler der Hintergrund, desto besser für das OLED-Display, denn es verbraucht dann weniger Akku. Daher gelten Betriebssysteme und Apps mit dunklem Hintergrund (meist als Dark Mode bezeichnet) nicht nur als gut für die Augen, sondern auch als besonders energiesparend. Möchtest Du also die Akku-Laufzeit Deiner Apple Watch verlängern, sollte zum Beispiel das Ziffernblatt möglichst dunkel sein.

Auch eine Reduzierung der App-Nutzung spart Energie: Denn je öfter Du watchOS-Anwendungen verwendest, desto mehr Akku wird verbraucht. Idealerweise verwendest Du vielbenutzte Apps wie Twitter oder Facebook ohnehin über Dein iPhone. Deaktiviere auch alle Deine watchOS-Apps, die Du nicht unbedingt benötigst. Suche dafür in der Watch-App unter „Meine Uhr“ nach dem Abschnitt „Auf Apple Watch installiert“. Tippe darunter auf die Anwendung Deine Wahl und deaktiviere die Option „App auf Apple Watch anzeigen“.

Unnötige Benachrichtigungen deaktivieren

Dasselbe gilt für Deine Mitteilungen: Reduzierst Du die Anzahl Deiner App-Benachrichtigungen, wirkt sich das positiv auf die Akku-Laufzeit aus. Öffne die Watch-App auf Deinem iPhone und wechsle in die Benachrichtigungseinstellungen. Deaktiviere dann die Mitteilungsfunktion für alle Anwendungen, auf deren Benachrichtigungen Du nicht unbedingt angewiesen bist.

Schalte die „Arm anheben“-Funktion Deiner Apple Watch aus

Das Display Deiner Apple Watch leuchtet auf, sobald Du Deinen Arm anhebst. Das ist zwar nützlich, kann aber unnötig Akku verbrauchen, da Du vielleicht nicht jedes Mal mit der Uhr interagieren willst. Unter „Meine Uhr | Allgemein | Display aktivieren“ kannst Du die Funktion in der Watch-App ausschalten. Anschließend musst Du den Bildschirm lediglich jedes Mal manuell aktivieren, indem Du mit dem Finger darauf tippst.

Setze den Energiesparmodus & „Nicht stören“-Modus ein

Wie das iPhone besitzt die Apple Watch eine Funktion zum Energiesparen: Drücke länger auf den Seiten-Button Deiner Uhr und aktiviere so den Energiesparmodus. Falls Du gerade nicht mit Deiner Apple Watch interagieren möchtest, kannst Du alternativ den „Nicht stören“-Modus einschalten. Du erhältst dann zum Beispiel keine Benachrichtigungen mehr, was letztlich Energie spart. Unter watchOS 5 lässt sich der „Nicht stören“-Modus sogar zeitlich begrenzen, sodass er sich nach einer Stunde oder später am selben Abend automatisch ausschaltet.

Video: YouTube / Apple Deutschland

Setze Deine Apple Watch auf ihre Werkseinstellungen zurück

Haben die bisherigen Maßnahmen keine Wirkung gezeigt, musst Du die Uhr vielleicht zurücksetzen. Lege dafür zunächst ein Backup Deiner Apple Watch an, damit keine Daten verloren gehen. Entkopple danach iPhone und Uhr. Wechsle im Anschluss an der Apple Watch in die Einstellungs-App und tippe auf „Allgemein“. Unter „Zurücksetzen“ löschst Du alle Einstellungen und Inhalte. Koppelst Du das Gadget danach wieder mit dem iPhone, solltest Du das Backup aufspielen können.

Falls sich jedoch in der Sicherung der Fehler versteckt, ist es vielleicht notwendig, auf das Backup zu verzichten – und die Apple Watch ohne Deine alten Daten neu einzurichten.

Wende Dich an den Apple Support

Du hast das Problem nicht selbst lösen können? Dann wendest Du Dich am besten an den Apple-Support. Deren Experten haben vielleicht weitere Tipps für Dich.

Zusammenfassung

  • Der Akku Deiner Apple Watch leert sich zu schnell? Dann prüfe, ob das auch im Standby-Modus der Fall ist.
  • Starte die smarte Uhr neu.
  • Entkopple Apple Watch und iPhone. Anschließend verbindest Du beide Geräte erneut.
  • Reduziere Deine App-Nutzung auf der Apple Watch. Deaktiviere alle watchOS-Anwendungen, die Du nicht unbedingt benötigst.
  • Schalte unnötige Benachrichtigungen aus – oder setze den „Nicht stören“-Modus ein.
  • Nutze den Energiesparmodus der Uhr.
  • Setze die Apple Watch zurück und richte sie dann neu ein.

Hast Du Dein Apple-Watch-Problem mit unseren Tipps gelöst? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren