Snapchat-App
Ein iPhone-Bildschirm
: :

Snapchat-Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung einrichten

Möcht­est Du Deinen Snapchat-Account sich­ern, kannst Du die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung ver­wen­den. Dabei erhältst Du via SMS einen Code, den Du dann neben dem üblichen Pass­wort zum Ein­loggen in Dein Kon­to benötigst.

Mit der zweistu­fi­gen Authen­tifizierung schützt Du Deinen Snapchat-Account also gle­ich dop­pelt vor frem­dem Zugriff. Inzwis­chen hat die Meth­ode auf vie­len Plat­tfor­men Einzug gehal­ten, darunter Google, Insta­gram und Twit­ter. Auch Deine Apple-ID kannst Du damit sich­ern.

Möcht­est Du eine Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung ein­richt­en, soll­test Du vorher eines bedenken: Du erhältst keinen Zugriff mehr auf Deinen Snapchat-Account, wenn Du Dein Smart­phone ver­lierst, das Gerät auf seine Werk­se­in­stel­lun­gen zurück­set­zt oder die Han­dynum­mer wech­selst. In diesen Fällen ste­ht Dir der Code dann näm­lich nicht mehr zur Ver­fü­gung.

So aktivierst Du Snapchats zweistufige Authentifizierung

Anders als auf eini­gen anderen Plat­tfor­men trägt die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung in Snapchat den Namen „Login-Bestä­ti­gung“. Wech­sle in die Mes­sag­ing-App und tippe oben auf Dein kleines Pro­fil­bild. Wäh­le rechts oben das Zah­n­rad-Icon und dann den Menüpunkt „Login-Bestä­ti­gung“ aus. Nun erscheinen auf dem Dis­play einige Sicher­heit­shin­weise, die Du Dir genau durch­le­sen soll­test. Tippe danach auf „Weit­er“.

Anschließend hast Du die Möglichkeit, Dir den Code via SMS zusenden zu lassen. Alter­na­tiv beste­ht übri­gens die Option, eine Authen­tifizierungs-App wie den Google Authen­ti­ca­tor zu ver­wen­den. Die Anwen­dung erstellt dann einen ein­ma­li­gen Pass­code für Dich, den Du zum Ein­loggen ver­wen­den kannst.

Wäh­le in unserem Fall jedoch die erste Option für den SMS-Code aus, bestätige Deine Tele­fon­num­mer und tippe unten auf „Über­prüfen“. Du soll­test dann den Code zuge­sendet bekom­men. Möcht­est Du Dich zu einem späteren Zeit­punkt wieder mit Deinem Smart­phone bei Snapchat anmelden, musst Du sowohl Pass­wort als auch Code bere­i­thal­ten.

Video: YouTube / EWE SMARTGEBER

Generiere unbedingt einen Wiederherstellungscode

Snapchat emp­fiehlt Dir zudem, dass Du nach dem Ein­richt­en der zweistu­fi­gen Authen­tifizierung einen Wieder­her­stel­lungscode gener­ierst. Diesen kannst Du dann als Alter­na­tive ver­wen­den, falls Du den SMS-Code ein­mal ver­lieren soll­test.

Öffne daher in Snapchat den Menüpunkt „Login-Bestä­ti­gung“ und wäh­le die Option „Wieder­her­stel­lungscode“ aus. Im Anschluss tippst Du auf „Code erstellen“ und bestätigst Deine Iden­tität mit Deinem Snapchat-Pass­wort. Hast Du den Wieder­her­stel­lungscode erhal­ten, soll­test Du ihn Dir auf einem Zettel oder ähn­lich­es notieren und die Notiz an einem sicheren Ort auf­be­wahren.

Wichtig: Spe­ichere den Wieder­her­stel­lungscode nicht auf einem physis­chen Gerät wie dem Smart­phone ab. Ver­lierst Du das Handy oder set­zt es auf die Werk­se­in­stel­lun­gen zurück, ste­ht Dir der Code logis­cher­weise nicht mehr zur Ver­fü­gung.

Zusammenfassung

  • Mit der Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung kannst Du Deinen Snapchat-Account dop­pelt sich­ern: Du brauchst neben dem Pass­wort dann immer einen speziellen Code, um Dich einzu­loggen.
  • Diesen kannst Du Dir per SMS zusenden lassen, indem Du in der Snapchat-App auf den Menüpunkt „Login-Bestä­ti­gung“ tippst.
  • Ver­giss nicht, auch einen Wieder­her­stel­lungscode zu gener­ieren.

Nutzt Du den SMS-Code oder doch eine Authen­tifizierungs-App? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Eigenkreation: Snap, Inc. / Samsung /  Pexels (Kaboompics .com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren