Messenger WhatsApp, Signal, Telegram, Threema und mehr auf einem Smartphone
© picture alliance/dpa | Christoph Dernbach
Daumen über iPhone-Display mit Clubhouse-App
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
: : :

Beliebte Messenger im Vergleich: WhatsApp, Signal, Threema & Telegram

In einem Mes­sen­ger führen wir per­sön­liche Gespräche mit Fam­i­lie und Fre­un­den. Daher sollte in Bezug auf Daten­sicher­heit und Pri­vat­sphäre alles stim­men – allerd­ings ist das nicht immer der Fall. Im großen Mes­sen­ger-Ver­gle­ich betra­cht­en wir alle wichti­gen Aspek­te und beleucht­en neben dem Mark­t­führer What­sApp auch Sig­nal, Three­ma und Telegram.

Die Daten­schutzbes­tim­mungen von What­sApp sind aktuell in aller Munde. Denn das Unternehmen hat Änderun­gen angekündigt, die vie­len Nutzern übel auf­s­toßen. Auf die Proteste haben die What­sApp-Mach­er reagiert und das The­ma zunächst auf Mitte Mai geschoben. Trotz­dem verze­ich­nen What­sApp-Alter­na­tiv­en wie Sig­nal und Three­ma großen Zulauf. Wir betra­cht­en den Mes­sen­ger-Ver­gle­ich sach­lich und stellen die wichtig­sten Unter­schiede vor.

Messenger-Vergleich: Der Überblick

Unser Ver­gle­ich der Mes­sen­ger Three­ma, Sig­nal, Telegram und What­sApp stellt kein Rank­ing dar. Den­noch überzeu­gen manche Anbi­eter in bes­timmten Kat­e­gorien mehr als andere. Zumin­d­est derzeit, denn von kon­tinuier­lichen Entwick­lun­gen ist bei allen Mes­sen­gern auszuge­hen.

Three­ma ist beim Schutz Dein­er Dat­en und der Pri­vat­sphäre die unange­focht­ene Num­mer eins. Dahin­ter rang­iert Sig­nal, doch der Mes­sen­ger sackt auch einen großen Minus­punkt ein. Beim nor­malen Funk­tion­sum­fang sticht kein Wet­tbe­wer­ber beson­ders her­vor. Je spezieller die Fea­tures sind, desto weit­er rückt Three­ma allerd­ings in den Hin­ter­grund und Telegram prescht vor. Wenn es um die erweit­erte Nutzung (zum Beispiel auf mehreren Geräten) und die Über­tra­gung von Dat­en geht, spie­len sich sowohl Three­ma als auch Telegram in den Vorder­grund.

Einen grundle­gen­den Unter­schied gibt es beim The­ma Preis. Während Sig­nal, Telegram und What­sApp kosten­lose Mes­sen­ger sind, musst Du für den Down­load von Three­ma 3,99 Euro zahlen (Stand: Feb­ru­ar 2021).

Datenschutz im Messenger-Vergleich

Die App Three­ma geht im Bere­ich Daten­schutz als Gewin­ner aus dem Mes­sen­ger-Ver­gle­ich her­vor. Three­ma ermöglicht als einziger Anbi­eter die Nutzung eines Mes­sen­gers ohne die Angabe per­sön­lich­er Infor­ma­tio­nen wie Dein­er Rufnum­mer oder E-Mail-Adresse. Alle anderen Mes­sen­ger ver­lan­gen per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en. Damit set­zt sich Three­ma in Sachen Sicher­heit deut­lich ab.

Das sind die wichtig­sten Daten­schutza­spek­te und die Mes­sen­ger, die sie unter­stützen:

  • Anonyme Nutzung: Three­ma
  • Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­selung: Three­ma, Sig­nal, What­sApp
  • Keine Ver­wen­dung von Nutzer­dat­en zu Mar­ket­ingzweck­en: Three­ma, Sig­nal, Telegram
  • Keine Spe­icherung von Nachricht­en auf Servern: Three­ma, Sig­nal
  • Auss­chließliche Nutzung eigen­er Serv­er: Three­ma
  • Keine Ver­wal­tung von Kon­tak­ten und Pro­filen auf zen­tralen Servern: Three­ma, Sig­nal
  • Kein Zugriff auf das Smart­phone-Adress­buch: Three­ma, Sig­nal, Telegram

Zwar sam­melt auch Sig­nal einige Pri­vat­sphäre-Punk­te, allerd­ings greift wie bei What­sApp der CLOUD Act, der US-amerikanis­chen Behör­den die Ein­sicht in Dat­en erlaubt, die nicht in den USA gespe­ichert sind. Weit abgeschla­gen sind Telegram und What­sApp. Telegram bietet zum Beispiel nur in den soge­nan­nten geheimen Chats eine Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­selung.

Messenger-Funktionen im Vergleich

Alle Mes­sen­ger bieten die fol­gen­den gängi­gen Funk­tio­nen:

  • Textnachricht­en
  • Sprach­nachricht­en
  • Fotos senden
  • Videos senden
  • Sprachan­rufe
  • Videoan­rufe
  • Grup­pen­chats

Das Reper­toire der vier Anbi­eter umfasst auch erweit­erte Stan­dard­funk­tio­nen. Dazu gehört das direk­te Antworten auf konkrete Nachricht­en in einem soge­nan­nten Thread. Auch per­sön­liche Erwäh­nun­gen in Grup­pen­chats sind bei allen Mes­sen­gern möglich. Du kannst also eine Per­son in der Gruppe namentlich ansprechen – sie wird mit ein­er geson­derten Benachrich­ti­gung darüber informiert.

Darüber hin­aus punk­ten die Apps mit unter­schiedlichen Fea­tures, sodass ein Mes­sen­ger-Ver­gle­ich hin­sichtlich des Funk­tion­sum­fangs dur­chaus sin­nvoll ist.

Das sind spezielle Funk­tio­nen und die Mes­sen­ger, die sie bere­it­stellen:

  • Nachricht­en auf Empfänger­seite löschen: Sig­nal, What­sApp, Telegram
  • Verteil­er: Three­ma (auf Android-Geräten), Telegram, What­sApp
  • Anonymes Chat­ten: Three­ma, Telegram
  • Chat­bots: Three­ma (mit Broad­cast und Gate­way), Telegram
  • Nachricht­en nach bes­timmter Zeit löschen lassen: Sig­nal, Telegram (in geheimen Chats), What­sApp

Beim anony­men Chat­ten erfährt Dein Gegenüber keine Dein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wie beispiel­sweise die Rufnum­mer. Während in ein­er Gruppe alle Mit­glieder den Chatver­lauf sehen, ermöglichen Verteil­er das Senden ein­er Nachricht an mehrere Empfänger in Form von Einzel-Chats.

Erweiterte Nutzung und Datenübertragung

Alle Anbi­eter erfüllen die Min­destvo­raus­set­zung für einen guten Mes­sen­ger: Mith­il­fe ein­er App oder eines Web-Clients ist auch die Nutzung auf dem Com­put­er und Lap­top möglich. Das ist zum Beispiel im Home­of­fice sehr nüt­zlich, wenn Du bei der Arbeit auf die Kom­mu­nika­tion via Mes­sen­ger angewiesen bist. Auf diese Weise musst Du nicht ständig das Smart­phone in die Hand nehmen oder ein Tablet bere­itle­gen.

Davon abge­se­hen verdeut­licht der Mes­sen­ger-Ver­gle­ich hier einige Unter­schiede. Die par­al­lele Nutzung auf mehreren Geräten ist aktuell nur bei zwei Anbi­etern ohne Weit­eres möglich: bei Sig­nal auf einem mobilen und auf fünf Desk­topgeräten und bei Telegram auf beliebig vie­len Geräten. Three­ma stellt die Mul­ti-Geräte-Nutzung in Aus­sicht und auch What­sApp arbeit­et ange­blich schon seit län­ger­er Zeit daran.

Mit dem Telegram-Mes­sen­ger kannst Du sog­ar ver­schiedene Pro­file auf dem­sel­ben Gerät nutzen. Three­ma stellt dafür die Work-App bere­it. Sig­nal sowie What­sApp schwächeln in diesem Punkt noch. Wenn Du Mes­sen­ger-Dat­en prob­lem­los von Android zu iOS und ander­srum über­tra­gen möcht­est, bist Du mit Three­ma und Telegram gut berat­en.

Hast Du einen Lieblings-Mes­sen­ger oder liebäugelst Du sog­ar mit einem Wech­sel? Teile uns Deine Mei­n­ung gern als Kom­men­tar mit.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren