Apple Pay: So richtest Du den Bezahldienst ein

Apple Pay
junge Frau mit Kopfhörern lauscht Youtube Music
: :

Apple Pay: So richtest Du den Bezahldienst ein

Bezahlen mit dem Smart­phone ist dank Apps wie Apple Pay kein Prob­lem mehr: Ein­fach das iPhone oder die Apple Watch an ein Ter­mi­nal für kon­tak­t­los­es Bezahlen hal­ten, mit Fin­ger­ab­druck oder Face ID bestäti­gen und der Einkauf ist bezahlt. Doch damit das funk­tion­iert, musst Du den Dienst zuvor ein­richt­en. Wir ver­rat­en Dir, wie das im Detail funk­tion­iert und was Du beacht­en musst.

In den USA gibt es Apple Pay bere­its länger, in Deutsch­land ist der Dienst im Novem­ber 2018 ges­tartet. Damit ste­ht dem Bezahlen per iPhone, iPad oder der Apple Watch kaum noch etwas im Wege. Sog­ar am Mac kannst Du mit Apple Pay Einkäufe täti­gen. Ein paar Voraus­set­zun­gen müssen allerd­ings erfüllt sein: So soll­test Du auf Deinem Gerät die neueste Ver­sion des Apple-Betrieb­ssys­tems instal­liert haben. Weit­er­hin muss Deine Kred­itkarte von ein­er Bank stam­men, die Apple Pay unter­stützt; und Du benötigst eine Apple-ID, mit der Du für die iCloud angemeldet bist. Zu guter Let­zt brauchst Du die Apple-Wal­let-App, die auf Deinem Gerät allerd­ings stan­dard­mäßig instal­liert sein sollte.

Das benötigst Du für Apple Pay

Das Wichtig­ste zuerst: Nicht mit allen Geräten lässt sich der Dienst nutzen. Wenn Du mit Apple Pay mobil bezahlen möcht­est, benötigst Du min­destens ein iPhone SE oder jünger. Das bedeutet, dass der Dienst mit dem iPhone 6/6 Plus, iPhone 6s/6s Plus, iPhone 7/7 Plus sowie dem iPhone 8/8 Plus kom­pat­i­bel sind. Auch iPhone X, XR, Xs (Max), 11 und 11 Pro (Max) funk­tion­ieren mit Apple Pay. Eben­falls geeignetes ist jedes Mod­ell der Apple Watch. Falls Du gerne via Tablet bezahlen möcht­est, muss es entwed­er ein iPad Air 2, ein iPad der fün­ften oder sech­sten Gen­er­a­tion oder ein iPad Pro sein. Alter­na­tiv sind auch das iPad mini 3 oder mini 4 mit dem Dienst kom­pat­i­bel. Weit­er­hin lässt sich der Bezahl­dienst auf einem Mac­Book Pro mit Touch ID nutzen. Eine voll­ständi­ge Liste aller kom­pat­i­blen Geräte find­est Du auf dieser Apple-Web­seite.

Zum Start des Dien­stes Ende 2018 gab es nicht allzu viele Banken, die Apple Pay unter­stützten. Mit der Zeit wurde die Liste jedoch um weit­ere Geldin­sti­tute ergänzt. Eine aktuelle (Stand: Dezem­ber 2019) Liste aller kom­pat­i­blen Banken find­est Du in diesem Artikel zu Apple Pay.

Ist Deine Bank mit dem Dienst vere­in­bar, kannst Du im Einzel­han­del (nur iPhone und iPad), in Apps sowie Online-Shops darüber bezahlen. In Deutsch­land sollen etwa 60 Prozent aller EC-Ter­mi­nals NFC-fähig sein, sodass auch Aral- oder Shell-Tankstellen sowie Super­mark­tket­ten wie Aldi oder Lidl infrage kom­men.

Video: Youtube / Apple Deutsch­land

So richtest Du Apple Pay am iPhone oder iPad ein

Damit Du über Apple Pay bezahlen kannst, musst Du zunächst Deine Kred­itkar­tendat­en in Apple Wal­let hin­ter­legen. Wir erk­lären Dir, wie das am iPhone und iPad funk­tion­iert: Öffne zunächst die Wal­let-App und tippe oben rechts auf den Plus-But­ton. Danach öffnet sich ein Scan­ner, mit dem Du die Bankkarte ein­li­est. Alter­na­tiv kannst Du alle Dat­en manuell ein­tip­pen. Falls weit­ere Infor­ma­tio­nen benötigt wer­den, erhältst Du eine entsprechende Anfrage. Tippe im Anschluss auf „Weit­er” und schon ist die Ein­rich­tung erledigt.

Das Setup für die Apple Watch

Wenn Du Deine Apple Watch zum Bezahlen ver­wen­den möcht­est, ist die Vorge­hensweise ähn­lich. Öffne die Watch-App auf dem iPhone und wech­sle in den Tab „Meine Uhr”. Tippe auf „Wal­let & Apple Pay”. Wäh­le die Option „Kred­it- oder Deb­itkarte hinzufü­gen” aus. Wom­öglich fordert Dich die Uhr nun auf, Deine in iTunes ver­wen­dete Karte oder vor Kurzem gelöschte Karte hinzuzufü­gen. Wäh­le sie aus, bestätige mit Deinem Sicher­heitscode und tippe auf „Weit­er”.

Deine Bank prüft im Anschluss, ob Deine Karte Apple Pay unter­stützt. Falls weit­ere Infor­ma­tio­nen notwendig sind, schickt sie Dir gegebe­nen­falls eine Anfrage. Nach der Ver­i­fizierung brauchst Du nur noch ein­mal auf „Weit­er” zu tip­pen, um das Set­up abzuschließen.

Vodafone Red Unlimited

Wichtige Infos zum Setup von Apple Pay

  • Seit Dezem­ber 2018 ist Apple Pay in Deutsch­land ver­füg­bar.
  • Um den Bezahl­dienst nutzen zu kön­nen, benötigst Du ein kom­pat­i­bles Apple-Gerät.
  • Außer­dem brauchst Du eine Bankkarte, die Apple Pay unter­stützt.
  • Mit dem Dienst kannst Du im Einzel­han­del (nur iPhone und iPad), online und auch in Apps bezahlen.
  • Die Ein­rich­tung von Apple Pay erfol­gt über die Wal­let-App am iPhone oder iPad.
  • Für die Nutzung via Apple Watch benötigst Du die Watch-App.

Glaub­st Du, dass Apple Pay und ähn­liche Dien­ste hierzu­lande ihren großen Durch­bruch feiern? Hin­ter­lasse uns Deine Mei­n­ung gerne über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren