chip-test
5g stadium app header
:

Vodafone punktet: „Sehr gut“ im Mobilfunk-Netztest von Chip

Kurz vor Jahre­sende testet Chip wieder Deutsch­lands Mobil­funkan­bi­eter. Im „härtesten Mobil­funk-Net­ztest“ Deutsch­lands wer­den die Mobil­funkan­bi­eter auf Herz und Nieren getestet. Voda­fone ver­bucht gle­ich mehrfach das Prädikat „sehr gut“ – sowohl in der Gesamtwer­tung als auch in ins­ge­samt acht von zehn Kat­e­gorien. Die Düs­sel­dor­fer zeigen ein­mal mehr, warum sie mit an der Spitze der Top-Mobil­funkan­bi­eter mit­mis­chen. 

Zum neun­ten Mal in Folge legt das Onlinemagazin Chip die Fak­ten auf den Tisch: Beim Net­zver­gle­ich von Deutsch­lands größten Mobil­funkan­bi­etern hat es die Leis­tun­gen in den Bere­ichen „Mobiles Inter­net“ und „Tele­fonieren“ unter die Lupe genom­men. Rund 14.300 Kilo­me­ter quer durchs Land legten die Tester von NET CHECK mit dem Auto, im Zug und zu Fuß zurück und führten über 390.000 Mes­sun­gen durch. Das Gesamtergeb­nis „sehr gut“ für Voda­fone über­rascht hin­sichtlich der großen Erfolge im ver­gan­genen Jahr und dem mas­siv­en LTE-Aus­bau in 2018 nicht.

„Sehr gut“ in der Gesamtbewertung und beim Telefonieren

Mit ein­er End­note von 1,46 hat sich Voda­fone im Ver­gle­ich zum Vor­jahr (1,6) verbessert und liegt weit­er­hin auf Top-Niveau. Die Ergeb­nisse in den ins­ge­samt zehn Kat­e­gorien sum­mieren sich für Mobil­funkkun­den aller drei großen Anbi­eter zu ein­er erfreulichen Bilanz: Sowohl Voda­fone und Telekom als auch O2 haben ihre Mobil­fun­kleis­tun­gen 2018 verbessert. Allerd­ings zeigen sich deut­liche Unter­schiede im Umfang und in den Bere­ichen der mess­baren Net­zop­ti­mierun­gen.

Top-Ergebnisse beim Telefonieren und Sieger im Zug

Ger­ade die Gespräch­squal­ität und Zahl der abge­broch­enen Tele­fonate lassen erken­nen, wie schnell und umfan­gre­ich der LTE-Aus­bau in Deutsch­land voran­schre­it­et. 96 Prozent aller Gespräche wick­elt Voda­fone bere­its per Voice over LTE (VoLTE) ab, was sich an einem flot­ten Rufauf­bau bemerk­bar macht. Der dauerte im Giga­bit-Netz der Düs­sel­dor­fer im Schnitt nur knapp 3,98 Sekun­den. Eben­so liegt Voda­fone bei der Sprachqual­ität weit­er­hin auf Pre­mi­um-Niveau und erhält im Test somit ein „sehr gut“ beim Tele­fonieren.

In der Kat­e­gorie Fernzüge – laut Chip die „Prob­lem­zone“ der Mobil­funknet­ze – macht Voda­fone mit Abstand die beste Fig­ur. Wie bere­its im Vor­jahr geht der Giga­bit-Konz­ern in der IC- und ICE-Auswer­tung als Sieger her­vor und führt mit 87 Prozent erfol­gre­ich abgeschlosse­nen Gesprächen. In den Städten erre­icht Voda­fone mit über 99 Prozent fehler­freien Tele­fonat­en sog­ar „nahezu Per­fek­tion“.

Städte-Ranking: Doppelsieg und „sehr gut“ in fünf Metropolen

Tra­di­tionell stellen gut besuchte öffentliche Plätze und Bal­lungsräume die Mobil­funknet­ze vor beson­dere Her­aus­forderun­gen. In Ham­burg, Berlin, Köln, München und Frank­furt testete Chip deshalb unter anderem, wie gut die Net­ze sind, wenn viele Teil­nehmer gle­ichzeit­ig darauf zugreifen. Hier erre­icht Voda­fone die Teil­note 1,7. Im Endergeb­nis aller fünf Städte überzeugt der Giga­bit-Konz­ern hinge­gen mit ein­er „sehr guten“ Leis­tung und kann sich in den Metropolen Ham­burg sowie München als Sieger dieser Kat­e­gorien behaupten. Beim Sur­fen über das Voda­fone-Netz verze­ich­neten die Tester in den Städten einen zügi­gen Down­load von durch­schnit­tlich 52 MBit/s.

„Sehr gute“ LTE-Verfügbarkeit auf Deutschlands Straßen und neue Highspeed-Rekorde

Die LTE-Ver­füg­barkeit auf den Test­streck­en im deutschen Straßen­netz war sowohl bei Voda­fone als auch bei Telekom sehr hoch, weshalb die Gesamt­be­w­er­tung in dieser Kat­e­gorie ähn­lich aus­fällt. In den Städten erwies sich LTE für die Tester bere­its als Stan­dard. Doch auch außer­halb urbaner Räume macht sich der kon­se­quente Net­zaus­bau für Voda­fone-Kun­den bemerk­bar. Die Düs­sel­dor­fer erzie­len auf den Verbindungsstraßen eine fast eben­so hohe LTE-Ver­füg­barkeit wie in den Städten. Auf dem Land kon­nten die Tester zu über 97 Prozent über das 4G-Netz von Voda­fone sur­fen, wobei die durch­schnit­tliche Down­load-Geschwindigkeit bei 28,53 MBit/s lag.

Für den Fortschritt der LTE-Tech­nik sprechen auch die steigen­den Trans­fer­rat­en und neuen Reko­rd­w­erte aller drei Anbi­eter, wobei Voda­fone in diesem Jahr eine Down­load-Best­marke von 325 MBit/s erre­ichte.

MeinVodafone-App liefert Netz-Experten wertvolle Hinweise

Chip räumt ein, dass der Net­ztest zwar sta­tis­tis­che Aus­sagen zur Qual­ität der Mobil­funknet­ze liefert, aber nur repräsen­ta­tive Ergeb­nisse für aus­gewählte Städte und Streck­en. Um ein ganzheitlich­es Bild von der Fläche Deutsch­lands zu erhal­ten, sollen kün­ftig auch Crowd­sourc­ing-Apps in die Gesamtwer­tung ein­fließen, die die alltäglichen Erfahrun­gen der Mobil­funkkun­den im Land ver­an­schaulichen.

Diesen Ansatz ver­fol­gt Voda­fone im Rah­men der „Net­beats” schon jet­zt. Basis dafür ist die kosten­lose Mein­Voda­fone-App, die sich Kun­den für Android und iOS herun­ter­laden kön­nen. Die App bietet Zugang zu sämtlichen ver­tragsrel­e­van­ten Infor­ma­tio­nen und misst auch die tat­säch­liche Net­zqual­ität im Mobil­funk, die dem Kun­den im All­t­ag zur Ver­fü­gung ste­ht – sofern dieser damit ein­ver­standen ist. Die Dat­en liefern den Netz-Experten von Voda­fone wertvolle Hin­weise darauf, wo der Net­zaus­bau von den Nutzern am drin­gend­sten benötigt wird. Auf diese Weise haben Mil­lio­nen Voda­fone-Kun­den mehr als 7,5 Mil­liar­den Mess­werte und damit Anhalt­spunk­te für die Net­zop­ti­mierung im Mobil­funk geliefert.

Dir fehlt noch der passende Mobil­funk-Tarif für Deinen High­speed-All­t­ag? Dann klick Dich durch die Ver­trags- und Pre­paid-Ange­bote von Voda­fone und finde genau den Tarif, der zu Dir passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren