Chip- & Connect-Test 2018: Fünf Mal „Sehr gut“ für Vodafone

Technologie

Technologie

Datum 28.11.2017
Lesezeit 5 Min.

Chip- & Connect-Test 2018: Fünf Mal „Sehr gut“ für Vodafone

Kurz vor Jahresende stellt sich wieder die Gretchenfrage: Wer hat das beste Mobilfunknetz Deutschlands? Bei den großen Netzvergleichen von Chip und Computer Bild sowie beim Test der Connect 2018 spielt Vodafone weiterhin an der Spitze der Mobilfunkanbieter mit. Die Düsseldorfer haben sowohl technisch als auch qualitativ kräftig zugelegt und verbuchen in den Netztests von Connect und Chip übergreifend fünf Mal das Prädikat „sehr gut“. Bei der Aufholjagd geht Vodafone somit als klarer Sieger hervor.

Um Deutschland für die digitale Zukunft zu rüsten, baut Vodafone sein leistungsstarkes Netz am Boden und in der Luft kontinuierlich aus. Erst im September startete der Netz-Pionier seine Gigabit Offensive, um in den nächsten vier Jahren ein Drittel aller Deutschen mit Highspeed-Anschlüssen für die Glasfaser-Autobahn zu versorgen. Doch nicht nur beim Festnetz-Ausbau hat der Telko-Konzern in diesem Jahr mächtig zugelegt, sondern auch bei seinem Mobilfunknetz.

+++ Jetzt vom sehr guten Netz profitieren. +++

 „Sehr gut“ in der Connect-Gesamtwertung

Beim großen Netztest 2018 des Fachmagazins Connect konnte Vodafone in diesem Jahr die größten Fortschritte aller getesteten Anbieter verbuchen. Mit 876 Punkten in der Gesamtwertung und 88 Prozent auf der Leistungsskala sichert sich das Mobilfunknetz von Vodafone die Note „Sehr gut“. Trotz seines sehr knappen zweiten Platzes gehen die Düsseldorfer bei der diesjährigen Aufholjagd als Sieger hervor und haben den Abstand zur Telekom erheblich verringert. Vor allem beim Telefonieren begegnen sich beide Provider auf Augenhöhe. Dabei ist es Vodafone gelungen, die Rufaufbauzeiten in seinem Netz im Vergleich zu den Vorjahresergebnissen deutlich zu verbessern. Insgesamt erzielen die Düsseldorfer beim Connect-Test in der Kategorie Telefonie mit 92 Prozent ihr bestes Ergebnis.

 

 

Turbo beim LTE-Ausbau liefert gute Daten-Performance

Wie bei den Sprach-Tests liefern sich die Telekom und Vodafone auch bei den mobilen Datenverbindungen auf dem Smartphone ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch hier legt Vodafone im Vergleich zum Vorjahr ordentlich zu und erfreut seine Kunden gleichermaßen mit hohen Erfolgsquoten und starker Performance beim Aufruf von Webseiten und Downloadgeschwindigkeiten. Insgesamt landet Vodafone im Bereich „Mobile Daten“ bei 85 Prozent. Zufrieden sind die Düsseldorfer aber noch nicht. Mit den neu erworbenen Frequenzbändern um 1.800 MHz und dem anhaltenden, massiven Ausbau seines LTE-Netzes setzt Vodafone deswegen jetzt bereits zum Überholmanöver an.

 

Auch die Chip-Tester telefonierten „sehr gut“ über das Vodafone-Netz

Auch bei Deutschlands „härtestem Netztest“ des Fachmagazins Chip fährt Vodafone sein bislang bestes Ergebnis ein und erhält ebenfalls das Prädikat „sehr gut“ für Telefonie. Mit dieser Bestnote zeichneten die Tester im Einzelnen auch das exzellente Mobilfunknetz in den Städten Düsseldorf, München und Stuttgart aus. Mit insgesamt 88 Punkten und einer Endnote von 1,6 liegen die Düsseldorfer auf Premium-Niveau nur sehr knapp hinter der Telekom, haben in vielen Bereichen aber trotzdem gewonnen.

 

Sieger in der Bahn und generell „top beim Telefonieren“

In der Kategorie „Fernzüge“ hat der Gigabit-Konzern alle anderen Anbieter klar überholt. Die Modernisierung der In-Train-Repeater und eine bessere Netzoptimierung dürften laut Chip die Gründe dafür sein, „dass sich Vodafone in diesem Testszenario […] vor die Telekom schiebt“. Doch auch außerhalb der Züge kann Vodafone hohe Erfolgsquoten, einen schnellen Rufaufbau und beste Sprachqualität bieten. Bei der Netzabdeckung und -verfügbarkeit spielen die Düsseldorfer mit 85,1 Punkten an der Spitze mit und überzeugen im Chip-Test mit 92,2 Punkten vor allem beim Telefonieren. Im 4G-Netz erziele Vodafone hier sogar 94,2 Punkte und bewegt sich mit der Teil-Note 1,4 auf Augenhöhe mit dem Hauptkonkurrenten aus Bonn.

Highspeed beim Surfen und Crystal Clear für beste Sprachqualität

Mit VoLTE hat Vodafone beim Telefonieren auf LTE-Basis neue Maßstäbe gesetzt und die Sprachqualität über sein Mobilfunknetz deutlich verbessert. Generell konnte der Netz-Pionier in diesem Jahr seine Vorreiterrolle als Innovations-Treiber weiter verteidigen. So schaltete der Konzern zum Beispiel Anfang 2017 als erster den EVS (Enhanced Voice Services) in seinem Netz frei und bot seinen Kunden unter dem Namen Crystal Clear Voice beim Telefonieren beste Sprachqualität.

In der Kategorie mobiles Internet konnten die Düsseldorfer mit insgesamt 85,3 Punkten ebenfalls ein gutes Ergebnis einfahren. Im 4G-Netz landet Vodafone sogar bei 88,8 Punkten und legte bei den LTE-Geschwindigkeiten für Up- und Downloads zu.

 

Computer Bild lobt zuverlässige Telefon- und Daten-Verbindungen

Auch Computer Bild hat die Netze der drei größten Anbieter getestet und spricht Vodafone als „Überraschungs-Aufsteiger des Jahres“ seinen Respekt aus. Beim LTE-Ausbau hätten die Düsseldorfer ihre Hausaufgaben gemacht und im Vergleich zum Vorjahr stark aufgeholt. Bei der nach wie vor wichtigen UMTS-Versorgung schneiden die Düsseldorfer sogar am besten ab.

Spitzenreiter bleibt Vodafone bei den Telefon- und Datenverbindungen, die im Computer Bild-Test erneut am zuverlässigsten abschnitten. Bei der Stabilität der Datenverbindungen und der Reaktionszeit beim Seiten-Aufruf liegen die Düsseldorfer in einigen Punkten ebenfalls vor der Telekom.

 

Fazit: Mit seiner Aufholjagd hat Vodafone eine gute Ausgangslage für 2018 geschaffen. Sowohl Connect als auch Chip und Computer Bild sehen das Wettrüsten der beiden Spitzenanbieter als ein „enges Duell“, das vor allem beim Telefonieren auf Augenhöhe ausgefochten wird. Mit seinem leistungsstarken GigaNetz, zuverlässiger Erreichbarkeit und exzellenter Sprachqualität hat sich Vodafone über beide Tests hinweg fünf Mal die Note „sehr gut“ mehr als verdient und ist auf dem besten Weg ins Gigabit-Zeitalter.

 

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail