Start-up-Verband und Vodafone UPLIFT stellen 5G-Report vor: Wie Start-ups die Zukunft gestalten

5G Report vom BVDS und Vodafone
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Start-up-Verband und Vodafone UPLIFT stellen 5G-Report vor: Wie Start-ups die Zukunft gestalten

5G ist die näch­ste Evo­lu­tion­sstufe der Mobil­funk­tech­nik, die unsere Arbeits- und Lebenswelt völ­lig verän­dern wird. Dass der Aus­bau der 5G-Net­ze auch ein zen­traler Wirtschafts­fak­tor und Inno­va­tion­streiber sein wird, zeigt ein neuer Report vom Bun­desver­band Deutsche Start-ups (BVDS) und Voda­fone UPLIFT. Pünk­tlich zu den Start­up-Days der IFA NEXT veröf­fentlichen die Pro­jek­t­part­ner ihren Report „5G. Wie Start-ups die Zukun­ft gestal­ten“.

Wir leben schon heute in ein­er umfassend ver­net­zten Welt, in der Du über­all dig­i­tale Ser­vices nutzen kannst und Mil­lio­nen Geräte miteinan­der kom­mu­nizieren. Mit dem Roll­out des neuen Mobil­funk­stan­dards 5G wird die Ver­net­zung eine neue Dimen­sion erre­ichen, von der auch die Wirtschaft auf vielfältige Weise prof­i­tieren kann. Wie, zeigen zehn Fall­beispiele im neuen 5G-Report „Wie Start-ups die Zukun­ft gestal­ten“, die der Bun­desver­band Deutsche Start-ups e.V. (BVDS), gefördert durch den Start-up-Accel­er­a­tor Voda­fone UPLIFT, im Rah­men der IFA NEXT vorstellt.

5G-Report: Netzausbau fördert Innovationen für Wirtschaft und Gesellschaft

Mit seinen hohen Geschwindigkeit­en, enormer Kapaz­ität und niedriger Latenz bietet 5G eine nie dagewe­sene Net­zleis­tung, die ganz neue Ser­vices, Pro­duk­te und Echtzeit-Anwen­dun­gen ermöglichen wird. Damit eröffnet 5G neue Märk­te und vor allem für inno­va­tion­sori­en­tiere Star­tups große Wach­s­tum­schan­cen. Der 5G-Report beleuchtet zehn junge Unternehmen und ihre dig­i­tal­en Lösun­gen, mit denen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeu­tung des 5G-Net­zaus­baus greif­bar wird. Die vorgestell­ten Star­tups richt­en ihre Geschäftsmod­elle schon heute an den Möglichkeit­en des kom­menden Mobil­funk­stan­dards aus, wobei sie neue Kun­den­wün­sche und indus­trielle Anforderun­gen adressieren.

Alle Branchen in Bewegung: Zehn Startups geben einen Ausblick

In ein­er beglei­t­en­den Umfrage zum Report des BVDS gaben 71 Prozent der Grün­der an, dass sie 5G für ihr Unternehmen per­spek­tivisch als wichtig oder sog­ar sehr wichtig eracht­en. Die Lösun­gen der Start-ups aus dem aktuellen Report geben einen Ein­druck davon, für welche Anwen­dungs­felder 5G ein zen­traler Inno­va­tion­streiber sein wird. Anhand der Fal­l­analy­sen schlüs­selt der Report die Poten­ziale für acht Branchen beispiel­haft auf:

1. Bildung

Die geringe Latenz des neuen Mobil­funk­stan­dards ermöglicht einen flex­i­blen und ort­sun­ab­hängi­gen Ein­satz von kom­plex­en Vir­tu­al Real­i­ty (VR)- und Aug­ment­ed Real­i­ty (AR)-Anwendungen, die das Start-up Wel­ten­mach­er für die Auf­bere­itung und spielerische Ver­mit­tlung von Lern­in­hal­ten nutzt. So kön­nen VR-Sim­u­la­tio­nen, AR-Apps und Gam­i­fi­ca­tion-Tools Bil­dungsange­bote im dig­i­tal­en Zeital­ter erweit­ern und effek­ti­vere Lern­ergeb­nisse fördern, ohne dass Du an einen leis­tungsstarken Rech­n­er gebun­den bist.

2. Freizeit und Sport

Wie Train­ingsmeth­o­d­en und Sportereignisse durch eine schnelle Datenüber­tra­gung indi­vid­u­al­isier­bar und neu erleb­bar wer­den, zeigt Kinex­on. Das Start-up nutzt die Ver­net­zung für das Echtzeit-Mon­i­tor­ing von Leis­tungs­dat­en, die zum Beispiel Zuschauer beim kün­fti­gen Sta­dionbe­such mit­tels AR ver­fol­gen kön­nen. Zugle­ich ermöglichen die Live-Analy­sen ein daten­zen­tri­ertes Gesund­heits­man­age­ment für die Opti­mierung des Train­ings- und Fit­nesspro­gramms.

3. Gesundheit

Mit inno­v­a­tiv­en E-Health-Anwen­dun­gen schafft das Start-up Cure­osi­ty neue Ange­bote für die Tele-Ther­a­pie. Virtuelle Train­er, immer­sive VR- und AR-Tools leit­en Patien­ten zu Hause zu Übun­gen an, geben Train­ingsan­reize und ent­las­ten somit das Klinikper­son­al. Mit dem Aus­bau des 5G-Net­zes kön­nen solche Lösun­gen opti­miert und weit­er­en­twick­elt wer­den.

4. Industrie und Robotik

Wie die Ver­net­zung und Echtzeit-Datenüber­tra­gung in der Smart Fac­to­ry flex­i­blere, effizien­tere Prozesse unter­stützt, zeigt der Elek­tro­fahrzeug-Her­steller e.GO Mobile. Zugle­ich wer­den Machine-Learn­ing-Sys­teme für die automa­tisierte Pro­duk­tion durch die umfassende M2M-Kom­mu­nika­tion immer bess­er. So kön­nen selb­stler­nende Maschi­nen, wie der tak­tile Robot­er­arm „Pan­da“ des Münch­en­er Start-ups Fran­ka Emi­ka, kom­plexere „Hand­griffe“ übernehmen und mit dem Fortschritt von 5G ihren Ein­satzbere­ich beispiel­sweise in die Pflege oder den Katas­tro­phen­schutz ausweit­en.

5. Landwirtschaft

Die enor­men Band­bre­it­en im 5G-Netz erlauben auch in der Land­wirtschaft 4.0 hochde­tail­lierte Analy­sen und ein effek­tives Echtzeit-Mon­i­tor­ing mit Bewegt­bildern von lokal begren­zten Test­feldern. Das Start­up Com­putomics entwick­elt bere­its Anwen­dun­gen, die durch die kon­stante Machine-to-Machine-Kom­mu­nika­tion mobile Echtzeit-Analy­sen von Feld­dat­en ermöglichen.

6. Mobilität

5G ist nicht nur ein ele­mentar­er Weg­bere­it­er für die Zukun­ft autonomer Fahrzeuge, son­dern auch für effizien­tere Mobil­ität­skonzepte. Wur­den Fahrpläne und Fahrzeit­en bis­lang unab­hängig von der aktuellen Nach­frage erstellt, schaf­fen Start-ups wie Flix Mobil­i­ty durch die Date­n­analyse bedarf­sori­en­tiert­ere Ange­bote. Mit einem smarten Chauf­feur-Fahr­di­enst gibt auch das Berlin­er Unternehmen Black­lane einen Aus­blick darauf, welche neuen Impulse die 5G-Infra­struk­tur in der Mobil­itäts­branche set­zen kann.

7. Logistik

Ähn­liche Effek­te zeich­nen sich in der Logis­tik ab. Die Echtzeit-Erfas­sung und -Ver­ar­beitung großer Daten­men­gen ermöglicht vorauss­chauende Prog­nosen (Pre­dic­tive Main­te­nance) für ein effizientes, daten­basiertes Flot­ten­man­age­ment, das Leerka­paz­itäten von Ein­satz­fahrzeu­gen reduziert. Auch hier­für ist das Aach­en­er Unternehmen e.GO Mobile ein Vor­bild.

Für das Start-up Third Ele­ment Avi­a­tion stellt 5G die Weichen, um Pakete auch im öffentlichen urba­nen Luftraum per Drohne aus­liefern zu kön­nen. Die gerin­gen Latenzzeit­en und hohen Über­tra­gungsrat­en ermöglichen erst den umfassenden Ein­satz automa­tisiert­er Liefer­drohnen, die Trans­portwege auf der Straße nach­haltig ent­las­ten kön­nen.

8. Bau und Immobilien

Der Ein­fluss von 5G ist nicht nur auf einzelne, spez­i­fis­che Ser­vices beschränkt. Da das neue Mobil­funknetz ort­sun­ab­hängig leis­tungs­fähige Inter­netverbindun­gen sich­er­stellt, unter­stützt es auch flex­i­ble Wohnkonzepte. In den mod­u­laren Mini-Häusern des Berlin­er Star­tups Cab­in One kön­ntest Du kün­ftig ohne Kabelan­schluss mit High­speed sur­fen und Smart-Home-Geräte nutzen, die über das 5G-Netz kom­mu­nizieren.

Mit 5G die Zukunft gestalten

An den zehn Unternehmens­beispie­len zeich­net sich ab, welch­es Poten­zial 5G in allen Branchen birgt. Mit ihren inno­v­a­tiv­en Ange­boten ver­ankern Start-ups Zukun­ft­stech­nolo­gien wie kün­stliche Intel­li­genz (KI), Robotik, VR und AR in der Gesellschaft. Damit macht der Report auch deut­lich, wie der Aus­bau des 5G Net­zes die wirtschaftliche Entwick­lung in Deutsch­land und Europa maßge­blich mitbes­tim­men wird.

Den voll­ständi­gen Report kannst Du jet­zt kosten­los herun­ter­laden.

Welche Bedeu­tung hat 5G für Dich? Was denkst Du, in welchen Bere­ichen der neue Mobil­funk­stan­dard Deinen All­t­ag verän­dern wird? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Zum Report-Studie

Der Report „5G. Wie Start-ups die Zukun­ft gestal­ten“  ist das Ergeb­nis ein­er Unter­suchung des Bun­desver­band Deutsche Start-ups e.V. unter­stützt durch Voda­fone UPLIFT, dem Accel­er­a­tor-Pro­gramm von Voda­fone Deutsch­land. Das Team wählte aus rund 80 deutschen Start-ups zehn Unternehmen aus und befragte sie in jew­eils 30- bis 40-minüti­gen, offe­nen Inter­views zu ihrem Geschäftsmod­ell, ihrem Pro­dukt und zur Bedeu­tung von 5G für ihre Inno­va­tio­nen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren