GigaCube Basics: Alles, was Du wissen solltest

GigaCube Basics: Alles, was Du wissen solltest

Kein WLAN auf dem Campingplatz? Kein DSL im Ferienhaus? Oder einfach keine Lust auf langsames Internet? Mit dem GigaCube von Vodafone versorgst Du Dein Smartphone, Notebook und Tablet jederzeit mit Highspeed-WLAN – einfach aus der Steckdose. Du bist trotzdem unsicher, ob der GigaCube das Richtige für Dich ist? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Stecker rein, Router an und lossurfen! Mit dem GigaCube von Vodafone geht es tatsächlich genauso einfach. Im Starter-Kit erhältst Du neben dem LTE-Router, einem LAN-Kabel und Netzteil auch eine SIM-Karte. Denn zum GigaCube-Paket gehört ein Datentarif von 50 GB (oder auch 200 GB im GigaCube Max-Tarif) im Monat, mit dem Du deutschlandweit über das Highspeed-Netz von Vodafone surfen kannst.

Sichere Dir jetzt bis zu 100 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen

Wenn Du noch bis zum 6. Mai den Tarif GigaCube Max buchst, erhältst Du sogar das doppelte Datenvolumen und surfst mit 200 Gigabyte pro Monat. Gleichzeitig reduziert sich der monatliche Basispreis von 54,99 Euro auf 44,99 Euro pro Monat – und das, solange Dein Vertrag läuft.

Und auch im GigaCube Mini und GigaCube erhöht Vodafone das Datenvolumen für Dich: Schließt Du bis zum 10. Juni einen der beiden Tarife ab, stehen Dir monatlich 32 beziehungsweise 75 Gigabyte für die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten zur Verfügung.

Mann-mit-Smartphone-am-Strand

Wie schnell ist der GigaCube und wie hoch die Reichweite?

Ebenso wie Dein Smartphone nutzt auch der GigaCube stets automatisch das aktuell beste Netz (LTE, 3G oder 2G). Unter optimalen Bedingungen surfst Du mit 4G-LTE bei bis zu 200 Megabit pro Sekunde im Download und 50 Megabit pro Sekunde im Upload. Mit dem neuen GigaCube CAT 19 kannst Du Daten sogar mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde herunterladen. Die individuelle Bandbreite hängt aber nicht nur von Deinem Standort und der Netzabdeckung ab, sondern auch von Deinem Endgerät sowie der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in einer Funkzelle. Wenn Du das Signal verstärken möchtest, bietet der GigaCube entsprechende Schnittstellen. Beispielsweise für eine zusätzliche LTE-Antenne.

Wie kannst Du das Signal verstärken?

Die Empfangsqualität kannst Du im Router-Menü unter „System“ > „Geräteinformationen“ ablesen. Wenn das Signal schwächelt, hilft oft schon ein Positionswechsel. In Räumen stellst Du den GigaCube am besten an einem Fenster auf. Ist das Signal trotzdem schwach, kannst Du eine Zusatzantenne anschließen. Damit lässt sich der Empfang auch bei schwierigen Bedingungen verbessern. Passende LTE-Antennen mit dem benötigten TS9-Stecker kannst Du direkt im Vodafone-Shop bestellen.

Wie kannst Du Stromquellen im Auto nutzen?

Alles was der GigaCube für den Betrieb braucht, ist das Vodafone-Mobilfunknetz und eine Stromquelle. Dafür kannst Du im Auto oder Wohnmobil zum Beispiel den Zigarettenanzünder nutzen. Da die üblichen 12V des Bordnetzes nicht ausreichen, bietet Vodafone einen passenden Kfz-Converter von 12V auf 230V. Der Stromwandler bringt neben einer herkömmlichen Dose (an die Du zum Beispiel auch Dein Notebook anschließen könntest) noch zwei USB-Ports mit.

Kannst Du eine Spielekonsole anschließen?

Generell bietet ein LTE-Router mit seinen hohen Datenraten natürlich die idealen Voraussetzungen zum Zocken. Online-Games auf dem Notebook, Tablet oder Smartphone kannst Du über den GigaCube problemlos spielen. Wenn Du eine Konsole wie die PS4 oder Wii mit dem WLAN-Router koppeln möchtest, brauchst Du allerdings eine öffentliche IPv4-Adresse, die der GigaCube derzeit nicht unterstützt.

GigaCube

Welche Unterschiede gibt es zwischen den Tarifen?

GigaCube-Tarif

Beim GigaCube-Tarif kostet Dich die Anschaffung des Geräts einmalig nur 1 Euro. Den monatlichen Basispreis zahlst Du dann durchgängig. Dieser Tarif empfiehlt sich, wenn Du weißt, dass Du den GigaCube regelmäßig nutzt – zum Beispiel zu Hause als Alternative zum DSL. Möchtest Du den mobilen WLAN-Router vor allem im Urlaub nutzen – also in der Regel nur einige Wochen oder Monate im Jahr – bietet sich der GigaCube Flex-Tarif an.

GigaCube Flex-Tarif

Mit GigaCube Flex zahlst Du für den LTE-Router einmalig 49,90 Euro. Dann wird der monatliche Basispreis allerdings nur berechnet, wenn Du den GigaCube wirklich nutzt. Kommt in einem Rechnungszeitraum kein Datenverkehr zustande, zahlst Du für diesen Monat 0 Euro. Das setzt auch voraus, dass der GigaCube in dieser Zeit keine automatischen Firmware-Updates zieht. Um das zu vermeiden und den WLAN-Router nicht versehentlich zu nutzen, trennst Du ihn einfach vom Stromnetz.

GigaCube Max-Tarif

Für alle Powersurfer gibt es den GigaCube Max mit doppeltem Datenvolumen von monatlichen 200 Gigabyte. Das kostet Dich 54,99 Euro – außer Du entscheidest Dich bis zum 31. Januar 2019 für diesen GigaCube Max-Tarif. Statt des regulären Preises zahlst Du dann nämlich in der gesamten Vertragslaufzeit 44,99 Euro. Somit bekommst Du 100 der 200 Gigabyte geschenkt. Als Red- und Young-Bestandskunde sogar nur 34,99 Euro.

Neuer Premium-Router für mehr Surfspaß

Netz-Höchstleistungen erlebst Du nun auch mit dem neuen Premium-Router. Im GigaCube CAT19 findest Du neueste Chiptechnologie kombiniert mit leistungsstarker Antennentechnik. Den neuen Router kannst Du außerdem mit allen GigaCube-Tarifen buchen. Einmalig bekommst Du ihn ab 139,90 Euro.

Mehr Speed in allen GigaCube-Tarifen

Mit Einführung des neuen GigaCube CAT19-Routers kannst Du Dich in allen GigaCube-Tarifen auf mehr Speed freuen. Daten kannst Du damit mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde herunterladen. Die Upload-Geschwindigkeit bleibt unverändert bei 50 Megabit pro Sekunde. Um die höhere Download-Geschwindigkeit nutzen zu können, musst Du nur den neuen CAT19-Router einsetzen – oder Du surfst weiter mit 300 Megabit pro Sekunde, die Dir der bisherige GigaCube liefert. Die tatsächlich erreichte Donwload-Bandbreite kann dabei variieren – je nachdem, wie Dein Ort geografisch beschaffen ist, wie weit das Netz ausgebaut ist und wie viele Nutzer gleichzeitig in der Mobilfunkzelle surfen.

GigaCube Mini für Gelegenheits-Surfer

Falls Du Den GigaCube nur ab und zu brauchst, bietet Vodafone mit dem ‚GigaCube Mini‘ ab dem 18. März einen spannenden Tarif für Dich. Für monatlich 24,99 Euro erhältst Du 25 Gigabyte Datenvolumen– auch dabei mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde im Download. Sollte Dir das Datenvolumen einmal nicht ausreichen, kannst Du ganz einfach weitere Datenpakete hinzubuchen: Von 2,99 Euro (1 GB) bis zu 24,99 Euro (25 GB). Natürlich genießt Du auch hier alle Vorteile des GigaCubes: installiere ihn schnell und flexibel, wenn Du in Deutschland unterwegs bist.

Na, bist Du jetzt überzeugt, dass der GigaCube genau Dein Ding ist, oder hast Du weitere Fragen? In der Vodafone-Community findest Du bereits viele Antworten oder kannst Deine Fragen von den Netz-Experten klären lassen. Vielleicht hilft Dir auch ein Blick in die FAQs der GigaCube-Tarife.

Welche Erfahrungen hast Du mit dem GigaCube gemacht? Deine Tipps für andere Nutzer kannst Du gerne in den Kommentaren teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren