Auf dem Mac von AirPlay 2 Gebrauch machen.
Apollo 11 in VR Header
Funkmast, der mit 5G den Weg ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht

AirPlay 2: Jetzt auch in iTunes am Mac verfügbar

iTunes ver­fügt jet­zt über eine deut­lich verbesserte Mul­ti­room-Funk­tion: Dank eines neuen Updates erhält der Medi­aplay­er näm­lich Air­Play 2.

Nach Aktu­al­isierun­gen für iPhones, iPads und den Apple TV hat Apple gestern ein neues Update für den Mac freigegeben: Hast Du zusam­men mit macOS 10.3.6 auch die neueste iTunes-Ver­sion (12.8) auf Deinem Com­put­er instal­liert, kannst Du automa­tisch auf Air­Play 2 zugreifen.

Das bringt AirPlay 2 in iTunes

Die Tech­nolo­gie ermöglicht es Dir, Musik über mehrere gekop­pelte Laut­sprech­er gle­ichzeit­ig zu strea­men. Voraus­set­zung ist natür­lich, dass die entsprechen­den Box­en mit Air­Play 2 kom­pat­i­bel sind. Zu den bekan­ntesten Vertretern dieser Sparte gehört Apples eigen­er Home­Pod. Auch im Falle des Apple TV kannst Du vom Mul­ti­room-Fea­ture Gebrauch machen. Außer­dem hat der Her­steller Sonos angekündigt, dass seine Geräte seit heute eben­falls mit Air­Play 2 aus­ges­tat­tet seien.

Die Vorteile der neuen Technologie

Schon mit Air­Play 1 kon­nte man in iTunes auf dem Mac mehrere Laut­sprech­er ans­teuern. Damals wur­den jedoch alle Home­Pods sep­a­rat angezeigt, selb­st wenn Du sie gepaart hast. Dank Air­Play 2 wer­den verknüpfte Laut­sprech­er jet­zt gemein­sam in einem Reit­er dargestellt. Und es gibt noch mehr Vorteile: Air­Play 2 verbessert das Audio-Buffer­ing, was die Musiküber­tra­gung sta­bil­er macht. Auch wenn Du mit­ten­drin auf „Pause“ drückst oder einen Song wech­selst, sollte das nun deut­lich schneller von­stat­tenge­hen.

Möcht­est Du die neue Funk­tion aus­pro­bieren, musst Du in iTunes lediglich links neben dem Abspielfen­ster auf den Audioempfänger-But­ton klick­en. Anschließend kannst Du Deine Box­en auswählen.

Hast Du schon von Air­Play 2 am Mac Gebrauch machen kön­nen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Unsplash (Devin Avery)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren