Grauer Apple HomePod mit Sonderfunktionen
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Deutschlandstart des Apple Homepod: Zehn Tipps & Sonderfunktionen

Das Warten hat nun endlich auch in Deutsch­land ein Ende: Ab dem 18. Juni ste­ht Apples Home­Pod in den hiesi­gen Regalen. Natür­lich ist das Gerät auch wieder mit ein­er Rei­he von Son­der­funk­tio­nen aus­ges­tat­tet.

Bei Apples Gerätschaften gibt es in der Regel immer etwas Beson­deres zu ent­deck­en – so auch beim Home­Pod. Diese alle her­auszufind­en ist oft ein wenig tricky, vere­in­facht die Nutzung der jew­eili­gen Appa­ra­turen aber enorm. So ver­hält es sich auch beim Home­Pod. Natür­lich ist Siri wieder mit von der Par­tie. Hier zeigen wir Dir die inter­es­san­testen und wichtig­sten Funk­tio­nen.

Erhalte Infos über Deine Lieblingsmusik

Die Sit­u­a­tion ken­nt jed­er. Du hörst einen Song und find­est ihn auf Anhieb total cool. Natür­lich willst Du sofort den Titel und am besten noch den Inter­pre­ten wis­sen. In diesem Falle brauchst Du Siri ein­fach nur danach zu fra­gen. Darüber hin­aus erhältst Du bei Inter­esse noch das Erschei­n­ungs­jahr und andere rel­e­vante Infor­ma­tio­nen. Noch gibt es diesen Ser­vice nicht für alle Titel; das Ange­bot wird aber stetig erweit­ert.

Lade Musik per Sprache in Deine Bibliothek

Wenn Siri Dir einen Song emp­fohlen hat und Du hin und weg bist, dann kannst Du ihn durch eine Ansage in Bib­lio­thek ver­schieben – auch während der Titel läuft. Sage dazu ein­fach: „Siri, füge diesen Song zu mein­er Bib­lio­thek hinzu.“ Dann kannst Du ihn hören, wann immer Du willst und bekommst dort noch zahlre­iche Infor­ma­tio­nen zu dem Track angezeigt.

Video: YouTube / Apple Support

Kontrolliere den HomePod vom Control Center

Was auch immer ger­ade läuft, kannst Du natür­lich zum einen per Stimme steuern, zum anderen aber auch über das Con­trol Cen­ter direkt auf Deinem iPhone. Dafür musst Du nur das Cen­ter öff­nen und kurze Zeit auf das Musik-Wid­get drück­en. Wenn Du run­ter­scrollst, wird Dir angezeigt, was Du derzeit hörst. Eben­so kannst Du kon­trol­lieren, was Du als Näch­stes hören willst.

Sichere explizites Material vor Unbefugten

Du hast Kinder in der Nähe des Home­Pods? Dann soll­test Du ihnen den Zugriff auf bes­timmte Inhalte ver­wehren. Gehe dafür in die App und scrolle herunter bis „Explizite Inhalte erlauben“. Dort kannst Du dann fes­tle­gen, wer auf welche Inhalte zugreifen kann. So kom­men Kinder nie wieder an für sie ungeeignetes Mate­r­i­al.

Lass Dir Podcasts vorspielen

Die neue Folge Deines Lieblingspod­casts ist ger­ade her­aus­gekom­men und Du musst sie jet­zt unbe­d­ingt hören? Auch das ist für Siri kein Prob­lem. Sage ihr durch den Befehl „Hey Siri, spiele die neuste Folge von XY“, was Du hören möcht­est und schon gehts los. Zudem beste­ht auch die Möglichkeit, jede x-beliebige Folge von jedem x-beliebi­gen Pod­cast zu hören – Du musst es Siri nur sagen.

Höre die Nachrichten

Wenn Du Dich nach der Arbeit erst ein­mal über das Welt­geschehen informieren möcht­est, ist Siri auch hier für Dich da. Bitte sie ein­fach, die Nachricht­en zusam­men­z­u­fassen. Alter­na­tiv kannst Du Dich auch auf die News eines Medi­ums oder ein­er Quelle beschränken. Sage dazu ein­fach, dass Du nur gerne die Neuigkeit­en von Sender XY haben möcht­est.

via GIPHY

Kontrolliere Deine Lampen

Ein weit­eres Fea­ture des Home­Pods ist, dass Du Deine Home­K­it-Acces­soires wie beispiel­sweise smarte Lam­p­en oder Ther­mostate mit Dein­er Stimme steuern kannst. Dazu musst Du nur sagen, welche Lam­p­en ein- beziehungsweise aus­geschal­tet wer­den sollen oder welche Tem­per­atur Du gerne im Zim­mer hättest.

Transferiere Anrufe auf den HomePod

Du hast Dein iPhone nur ungern am Ohr kleben? Auch hier hil­ft Dir der Home­Pod. Einge­hende oder aus­ge­hende Anrufe lassen sich bequem auf den smarten Laut­sprech­er über­tra­gen. Läuft das Gespräch bere­its, musst Du lediglich den Laut­sprech­er auf dem iPhone aktivieren und dort den Home­Pod auswählen – schon hörst der Speak­er Dich und umge­dreht.

Lass Siri Deinen Notizzettel schreiben

Eben­so wie Dein iPhone kann auch der Home­Pod Infor­ma­tio­nen aufnehmen und Noti­zen hinzufü­gen. Dafür brauchst Du nur die magis­chen Worte zu sagen und im Anschluss, was Siri notieren soll. Das kann von ein­er Einkauf­s­liste über die Pla­nung der näch­sten Geburt­stagspar­ty bis hin zur Geschenke­liste für Wei­h­nacht­en gehen. Achte hier darauf, dass Du die per­sön­lichen Anfra­gen freigegeben hast.

Stelle Erinnerungen ein

Du kannst Siri auch bit­ten, sep­a­rate Alarme einzustellen. Sei es der mor­gendliche Weck­er, der Zah­narzt­ter­min näch­ste Woche oder dass Du am Dien­stag Dein Kind früher aus der Kita abholen musst – Siri merkt sich bere­itwillig jede Infor­ma­tion und sagt Dir zeit­ge­nau Bescheid.

Zusammenfassung

  • Der Apple Home­Pod erscheint in Deutsch­land am 18. Juni.
  • Der smarte Laut­sprech­er ist mit Siri aus­ges­tat­tet.
  • Es gibt eine Vielzahl von Son­der­funk­tio­nen, die Dir die Nutzung vere­in­fachen.

Welche Home­Pod-Funk­tion find­est Du am besten? Erzäh­le es uns in den Kom­mentaren.

Titelbild: Picture Alliance / Marcio Jose Sanchez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren