Konsolen-Controller vor TV auf dem Gaming-Highlights für die Play Station 4 gespielt werden
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Unsere Gaming-Highlights für die PlayStation 4

Du zockst am lieb­sten auf der PlaySta­tion 4? Denn die Tech­nik und die Games für diese Kon­sole begeis­tern Dich ein­fach? Dann haben wir bei unseren Gam­ing-High­lights für die PlaySta­tion 4 ein paar Spiele im Gepäck, die Du Dir unbe­d­ingt anschauen soll­test!

Die Kon­sole aus dem Hause Sony macht ger­ade in Bezug auf die grafis­che Umset­zung ganz schön was her. Bevor im kom­menden Jahr mit der Play Sta­tion 5 die näch­ste Gen­er­a­tion Einzug in die Wohnz­im­mer hält, blick­en wir noch ein­mal zurück und haben fünf Gam­ing-High­lights für die PlaySta­tion 4 aus diesem Jahr für Dich her­aus­ge­sucht.

Kingdom Hearts 3: Disney und Square Enix endlich wieder vereint

13 Jahre mussten Fans warten, bis Anfang des Jahres endlich King­dom Hearts 3 erschienen ist. Die Magie, die durch die grandiosen Dis­ney-Charak­tere und Square Enix Erzählstruk­tur damals ent­standen ist, ist auch hier wieder zu spüren, wenn Du Dich mit Sora, Micky und Co. auf Aben­teuer­suche beg­ib­st. Beson­ders pos­i­tiv her­vorzuheben ist, dass King­dom Hearts 3 echt gut aussieht. Aber auch die Spielmechanik kann überzeu­gen. Allerd­ings kön­ntest Du, sofern Du erst beim drit­ten Teil in die Serie ein­steigst, ein biss­chen über­fordert sein, denn King­dom Hearts 3 knüpft direkt an die Geschichte der bei­den Vorgänger an und ist somit nur sehr eingeschränkt ein Spiel für Neulinge.

FIFA 20: Mit Volta endlich wieder Streetstyle kicken

Natür­lich gab es auch in diesem Jahr wieder einen neuen FIFA-Teil, der viel Gewohntes im Gepäck hat, aber auch einen neuen Modus: Vol­ta. In diesem Straßen­fußball-Modus hast Du die Möglichkeit in kleinen Teams, drei gegen drei bis hin zu fünf gegen fünf, zu zeigen, welch­es Tal­ent in Dir steckt, ganz abseits von Bun­desli­ga- und Län­der­spie­len. Aber auch die gibt es natür­lich und das Spiel­er­leb­nis ist gewohnt solide. Du machst also nicht viel falsch, wenn Du Dir FIFA 20 zulegst. Erwarte aber nicht zu viel Inno­va­tion, denn auch Vol­ta ist nur auf den ersten Blick wirk­lich aufre­gend, denn im Grunde ist es FIFA mit ein biss­chen mehr Straßen­kick­erei.

Borderlands 3: Das durchgedrehte Shooter-Highlight

Sieben Jahre nach Bor­der­lands 2 kon­ntest Du Dich in diesem Jahr endlich auf die Fort­set­zung des durchgek­nall­ten Loot-Shoot­ers freuen. Plün­dern, was das Zeug hält, Waf­fen upgraden und sich durch Hor­den von Geg­n­ern ballern. Das Spiel gehört defin­i­tiv nicht in Kinder­hände. Nicht zulet­zt auch wegen des dur­chaus der­ben Humors, der die Spielserie bekan­nt gemacht hat. Die gewohnte Bor­der­lands-Grafik wurde für die aktuelle Kon­solen­gener­a­tion angepasst und Du kannst jet­zt sog­ar im Couch-Koop mit einem Kumpel zock­en. Dabei hält sich Bor­der­lands 3 strikt an das Erfol­gsrezept der bei­den Vorgänger. Nev­er touch a run­ning sys­tem.

Death Stranding: Der Paketliefer-Simulator mit der abgefahrenen Story

Rund um den Titel von Gam­ing-Leg­ende Hideo Koji­ma rank­ten sich schon im Vor­feld aller­hand Leg­en­den. Ger­ade in Bezug auf Sto­ry und Game­play wurde so einiges gemunkelt und die Geschichte hat nicht ent­täuscht. Cineast­isch erzählt und mit, bisweilen etwas zu lan­gen, Zwis­chense­quen­zen spielt sich Death Strand­ing oft­mals wie ein inter­ak­tiv­er Film. Wären da nicht die zahlre­ichen Liefer­aufträge, die Pro­tag­o­nist Sam Porter Bridges mit seinem Bridge Baby erledi­gen muss, um das postapoka­lyp­tis­che Ameri­ka wieder zu ver­net­zen. Für dieses Spiel brauchst Du Geduld und Aus­dauer, aber Du wirst mit ein­er total bek­loppten Geschichte ent­lohnt. Defin­i­tiv eines der High­lights für die Play Sta­tion 4 in diesem Jahr.

Days Gone: Zombie-Actionabenteuer im exklusiven Play-Station-Gewand

Im US-Bun­desstaat Ore­gon ist nach der Apoka­lypse nichts mehr wie vorher. In der tiefen Wild­nis der dicht­en Wälder schlägt sich Pro­tag­o­nist Dea­con ger­ade so durch und muss sich dabei beson­ders in Acht nehmen. Denn es gibt immer zahlre­iche Zom­bies, hier Freak­er genan­nt, die es auf ihn abge­se­hen haben. Aber auch andere Gefahren lauern auf Dea­con: Wilde Raubtiere und Mit­men­schen, die ihm alles andere als fre­undlich gesin­nt sind.

Ger­ade die Mis­chung aus Stealth-Ele­menten, Hor­ror und nack­tem Über­leben machen Days Gone zu einem soli­den Spiel, das vor allem in Blick auf Grafik die PlaySta­tion 4 aus­reizt. Allerd­ings trösten einige unvorherse­hbare Wen­dun­gen nur bed­ingt über die anson­sten wenig spek­takuläre Sto­ry hin­weg.

Bevor im kom­menden Jahr mit der PlaySta­tion 5 die näch­ste Kon­solen-Gen­er­a­tion an den Start geht, kannst Du Dich noch auf einige High­lights freuen. Oder erst ein­mal die ganzen Perlen aus diesem Jahr durch­zock­en. Viel Spaß dabei!

Du zockst am lieb­sten auf der PlaySta­tion 4? Ver­rate uns in den Kom­mentaren Dein per­sön­lich­es Gam­ing-High­light 2019!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren