FIFA 20: Tipps für den erfolgreichen Spieleinstieg

FIFA 20: Tipps für den erfolgreichen Spieleinstieg

„Gewinnen ist nicht so wichtig, solange man gewinnt“, sagte einst Vinnie Jones, ehemaliger walisischer Nationalspieler. Damit Dir die Siege in FIFA 20 so unwichtig werden wie Mr. Jones, haben wir einige Tipps für Dich zusammengestellt. Wir erklären beispielsweise, wie Du Seitwärts-Dribbling zu Deinem Vorteil nutzt.

Auch alte Hasen müssen sich auf etwas Umgewöhnung einstellen, schließlich wartet FIFA 20 mit einigen Neuerungen auf, etwa bei Freistößen und Elfmetern. Dribbling und einige andere Moves sind zudem einfacher geworden.

Neuer Skill-Move in FIFA 20: Seitwärts-Dribbling

So beherrschen die FIFA-20-Spieler nun Seitwärtsdribbling (engl.: Strafe Dribbling), was vor allem in Zweikämpfen vorteilhaft ist. Es handelt sich um einen neuen Skill-Move. Dieser erfordert aber nur einen Stern, sodass alle Spieler dieses neue Manöver beherrschen. Halte dazu LB (Xbox One) oder L1 (PS4) gedrückt und nutze den linken Stick, um die Richtung des Manövers zu bestimmen. Der Move ist einfach auszuführen, stellt jedoch ein effizientes neues Mittel dar, um Gegner vorzuführen.

Nutze Seitwärts-Dribbling beispielsweise, um einen Pass hinauszuzögern, während Du einen Verteidiger umspielst. Praktisch ist es auch, um sich ein Stück zurückzuziehen und sich etwa während eins Angriffs schnell einen Überblick über die derzeitige Position von Freund und Feind zu verschaffen, ohne allzu sehr Gefahr zu laufen, den Ballbesitz zu verlieren. Du wirst es Dir vielleicht denken, aber Seitwärts-Dribbling funktioniert nicht im Sprint.

Video: Youtube / Kazooie94

In jedem Fall solltest Du Seitwärts-Dribblings üben, da wohl kaum ein Spiel in FIFA 20 ohne diese Neuerung auskommen wird. Selbst wenn Du die Bewegung ungern selbst einsetzt, solltest Du lernen, wie Du Dich gegen sie verteidigst. Eine Gelegenheit zur Ballabnahme ist direkt zu Beginn des Moves.

Auch wichtig: Zwar beherrschen alle Spieler das Seitwärts-Dribbling, aber individuelle Werte wie Agilität, Balance und, klar, Dribbling beeinflussen die Ausführung des Manövers. Sollte einer Deiner Spieler hier niedrige Werte besitzen, solltest Du eher davon absehen, den Skill mit ihm anzuwenden.

Setup Touch: Lege Dir den Ball

Neu ist auch der Skill namens Setup Touch. Auch hierfür ist nur ein Stern vonnöten, weshalb es sich genau genommen um gar keinen Skill handelt. Drückst Du RB respektive R1 und drückst den rechten Stick in eine Richtung, legt sich Dein Spieler den Ball vor. Passt Du den richtigen Moment ab, vernaschst Du die gegnerische Verteidigung und machst Dich gleichzeitig für einen mächtigen Torschuss bereit – ein idealer Moment beispielsweise für ein gelungenes Abschlusstiming.

Video: Youtube / Kazooie94

Elfmeter in FIFA 20

Der Pfeil war gestern, in FIFA 20 bestimmst Du mithilfe eines Zielkreuzes, wohin der Schuss gehen soll. Je länger Du dann die Schusstaste gedrückt hältst, desto stärker fällt der Schuss aus. Je stärker der Schuss, umso größer ist aber auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball nicht genau an der markierten Stelle landet. Du erkennst das an einem wachsenden weißen Kreis rund um das Zielkreuz. Ein guter Spieler kann aber auch starke Schüsse noch punktgenau ins Tor befördern. Auch hier kannst Du optional Abschlusstiming nutzen, um Gewaltschüsse vorzunehmen. Finesschüsse lassen sich wahlweise ebenso ausführen wie Lupfer.

Wie Du zum König der Standards wirst, erklären wir Dir in einem separaten Ratgeber: Hier geht es zum Freistoß-Tutorial.

Video: Youtube/Airton Silva

FIFA 20: Tipps für die Verteidigung

Eine weitere Änderung am Gameplay von FIFA 20 betrifft die Verteidigung. Dir wird nun deutlich mehr Eigeninitiative abverlangt. Die KI-Verteidiger sind passiver als noch in den Vorgängern, sodass es umso stärker drauf ankommt, rechtzeitig die Kontrolle des passenden Verteidigers zu übernehmen. Wie Du die Angreifer zur Verzweiflung bringst, erklären wir Dir in unserem Ratgeber zur manuellen Verteidigung. Die neue Ballphysik in FIFA 20 führt übrigens dazu, dass der Ball nach einem Tackling nicht gleich wieder am Spieler klebt. Nutze dies zu Deinem Vorteil.

In FIFA 20 gibt es übrigens auch neue (taktische) Optionen für die Torhüter. Was Du bei der Steuerung und Auswahl des Keepers beachten solltest, verraten wir Dir an dieser Stelle.

Vodafone GigaCube

Unsere Tipps haben geholfen und der Ball zappelt im Netz? Das muss gefeiert werden. Wir erklären Dir, wie Du in FIFA 20 die neue Torjubel-Animationen ausführst. Vielleicht wagst Du Dich ja auch schon an den beliebten Ultimate-Team-Modus. Ein entsprechender Guide hilft Dir beim Einstieg.

Hast Du noch ein paar Tipps für FIFA 20 auf Lager? Schreib gerne einen Kommentar, um Deine Erfahrung mit unseren Lesern zu teilen.

Titelbild: EA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren