Junge Frau schaut auf ihr Smartphone.
Die Charaktere in Tales of Arise
Ein Basketballspiel in NBA 2K22
:

Pokémon Go: Iscalar zu Calamanero entwickeln – die wichtigsten Infos dazu

Mit dem „Psy­cho-Spek­takel“ feiert Iscalar sein Debüt in „Poké­mon Go“. Doch um das Unlicht-Poké­mon zu entwick­eln, braucht es einen bes­timmten Trick. Nicht immer funk­tion­iert dieser aber rei­bungs­los. Was Du wis­sen musst, um Iscalar in Poké­mon Go entwick­eln zu kön­nen, haben wir hier zusam­menge­fasst.

Iscalar in Pokémon Go entwickeln: Diesen Trick braucht’s

Um Iscalar in Poké­mon Go zu Cala­manero zu entwick­eln, musst Du zunächst ein­mal 50 Bon­bons sam­meln. Anschließend kannst Du die Entwick­lung durch einen bes­timmten Trick aus­lösen:

  1. Öffne den Poké­mon-Ein­trag für Iscalar in dem Spiel.
  2. Anschließend drehst Du Dein Smart­phone ein­mal um 180 Grad, sodass Du alles auf dem Bild­schirm kopfüber siehst.
  3. Nun tippst Du auf „Entwick­eln“ – Iscalar entwick­elt sich in Poké­mon Go dann zu Cala­manero weit­er!

Dieser Trick ist übri­gens nicht neu: Bere­its auf der Nin­ten­do 3DS und der Nin­ten­do Switch mussten Spieler:innen das jew­eilige Gerät drehen, um Iscalar weit­er­en­twick­eln zu kön­nen.

Wo finde ich Iscalar in Pokémon Go?

Während des „Psycho-Spektakel“-Events kannst Du Iscalar ver­mehrt in der Wild­nis, in Stufe-1-Raids und speziellen Quests begeg­nen. Unklar ist bis­lang noch, wo und wie häu­fig Du das Poké­mon nach dem Ende des Events (13. August, 20 Uhr) antriff­st. Wir aktu­al­isieren diesen Artikel, sobald es neue Infor­ma­tio­nen dazu gibt.

Probleme mit der Entwicklung von Iscalar? Daran kann es liegen

Im Netz taucht­en zulet­zt ver­mehrt Berichte von Trainer:innen auf, die Prob­leme damit hat­ten, ihr Iscalar zu Cala­manero zu entwick­eln.

Das hat möglicher­weise einen bes­timmten Grund: Damit Dein Smart­phone die Drehung richtig erken­nt, muss Dein Handy wahrschein­lich über ein soge­nan­ntes Gyroskop ver­fü­gen. Diese Art von Sen­sor dient der genauen Lagebes­tim­mung und sorgt dafür, dass Rich­tungsän­derun­gen genau bes­timmt wer­den. Daher sind Gyroskope zum Beispiel bei der Nutzung von Nav­i­ga­tions-Apps sehr hil­fre­ich.

Die The­o­rie ist bis­lang aber nur eine Ver­mu­tung – Niantic hat sich noch nicht offiziell zu den Prob­le­men mit der Entwick­lung geäußert.

Kon­ntest Du Iscalar in Poké­mon Go prob­lem­los zu Cala­manero entwick­eln? Oder hast Du auch Prob­leme damit? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren