Pokémon Go: Barschwa und Waumpel weiterentwickeln

: : :

Pokémon Go: Barschwa und Waumpel weiterentwickeln

Um Barschwa in Pokémon Go zu entwickeln, braucht es mehr als nur Bonbons. Und auch Waumpel stellt in dem AR-Game eine Besonderheit dar, da es mehr als eine Evolutionsmöglichkeit gibt. Mehr dazu erfährst Du in diesem Ratgeber.

So entwickelst Du Barschwa in Pokémon Go

Barschwa ist ein Pokémon des Typs Wasser und erscheint in dem Spiel häufiger, wenn es regnet. Seine Weiterentwicklung ist Milotic – ein seeschlangenartiges Pokémon, dessen Kopf ein spitzes Horn ziert.

Doch um in Pokémon Go Barschwa entwickeln zu können, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein: Du musst zum einen 100 Bonbons gesammelt haben. Zum anderen musst Du Barschwa zu Deinem Kumpel-Pokémon machen. Bist Du mit Deinem Buddy dann 20 Kilometer gelaufen, kannst Du es zu Milotic weiterentwickeln.

Damit Barschwa zu Deinem Kumpel-Pokémon wird, wähle in Pokémon Go unten links Deinen Avatar aus. Tippe dann auf Deinen Kumpel. Gehe unten rechts auf das Symbol mit den zwei Pfeilen und wähle aus der Liste Deiner Pokémon anschließend Barschwa aus.

Video: Youtube / Pokémon GO

Die Entwicklung von Waumpel

Waumpel, ein Käfer-Pokémon der dritten Generation, ist ebenfalls eine Besonderheit: Zwar benötigst Du nur Bonbons für die Weiterentwicklung – es gibt allerdings mehr als eine Evolutionsmöglichkeit: Waumpel kannst Du entweder zu Schaloko und danach Papinella oder zu Panekon und danach Pudox entwickeln.

Damit Waumpel zu Schaloko oder Panekon wird, brauchst Du 12 Bonbons. Möchtest Du im Anschluss die letzte Evolutionsstufe erreichen, sind es wiederum 50 Bonbons. Ob sich Waumpel in ein Schaloko oder Panekon verwandelt, kannst Du im Gegensatz zu Pokémon wie Evoli jedoch nicht beeinflussen. Stattdessen unterliegt die Entwicklung dem Zufall.

Die Kurzfassung: Barschwa und Waumpel entwickeln

  • Sammle 100 Bonbons und laufe mit Barschwa als Kumpel 20 Kilometer, um es zu Milotic weiterzuentwickeln.
  • Waumpel besitzt zwei Evolutionsmöglichkeiten, für die es jeweils 12 Bonbons braucht.
  • Ob sich die Kreatur jedoch zu Schaloko oder Papinella entwickelt, ist nicht beeinflussbar.

Konntest Du Barschwa und Waumpel erfolgreich entwickeln? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar dazu.

Titelbild: Eigenkreation: Niantic, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren