Ein Foto von Aquana, das mit einem Samtapfel interagiert
© Screenshot/Nintendo
Fünf Blubellas tanzen vor einer Kameralinse im Spiel "New Pokémon Snap".
Achterbahn fahren in Roblox
: :

New Pokémon Snap: Die besten Tipps und Tricks für Deine Fotosafari

In unserem Guide zu „New Poké­mon Snap“ geben wir Dir wichtige Tipps und Tricks zum Spiel. Außer­dem beant­worten wir wichtige Fra­gen zum Mul­ti­play­er, dem Spielum­fang und mehr.

Gibt es einen Coop-Modus oder Multiplayer in New Pokémon Snap?

Aktuell gibt es keinen Coop-Modus oder Mul­ti­play­er in New Poké­mon Snap. Es gibt zwar Online­fea­tures, doch die beschränken sich auf das Teilen Dein­er Kreatio­nen und das Anse­hen und Bew­erten fremder Bilder. Um die Foto­sa­fari den­noch nicht völ­lig allein zu erleben, kannst Du Deine Fre­unde trotz­dem ins Spiel ein­binden.

Hal­tet ein­fach gemein­sam Auss­chau nach Poké­mon, wech­selt euch nach ein­er Runde ab oder teilt die Con­troller untere­inan­der auf. Auch kleine Wet­tbe­werbe kön­nen Spaß machen. Schießt Fotos und ver­gle­icht die Punk­tzahl miteinan­der. Die höch­ste Punk­tzahl gewin­nt!

Schillernde Pokémon: Kann ich in New Pokémon Snap Shinys fangen?

Schillernde Poké­mon sind Exem­plare, die von Geburt an eine außergewöhn­liche Farbe haben. In der Grund­ver­sion von New Poké­mon Snap sind keine Shiny-Poké­mon enthal­ten. Es gibt jedoch illu­minierte Poké­mon, die Du an ihrem beson­deren Leucht­ef­fekt erkennst. Der Leucht­ef­fekt tritt aber nur auf, wenn sich ein Poké­mon ein­er Kristall­blume nähert.

Fotos der leuch­t­en­den Poké­mon brin­gen zusät­zliche Punk­te, wodurch Du schneller im Lev­el steigst. Du kannst Poké­mon auch in die Nähe von Kristall­blu­men lock­en und sie so zum Leucht­en brin­gen. Nutze dazu ein­fach Items wie Äpfel und wirf sie in die Nähe ein­er Blume.

So schießt Du Fotos in einer bestimmten Sterne-Kategorie

Die Sterne-Bew­er­tung eines Fotos zeigt die Sel­tenheit der fotografierten Szene an. Je sel­tener die Szene, desto höher die Sternebe­w­er­tung. Oft musst Du für vier Sterne ein spezielles Event trig­gern. Dazu wirf­st Du beispiel­sweise einen Apfel in einen Baum im Dschun­gel. In den Sterne-Kat­e­gorien gibt es oft mehrere Szenen, die Du fotografieren kannst.

Wie das genau funk­tion­iert, zeigen wir Dir anhand eines Beispiels mit dem Specht-Poké­mon Peppeck.

  • Ein Stern: Es fliegt durch die Luft am Wasser­fall vor­bei. Du kön­ntest aber auch ein Foto wählen, auf dem Peppeck auf dem Boden sitzt.
  • Zwei Sterne: Peppeck frisst einen Apfel, den es auf dem Boden gefun­den hat.
  • Drei Sterne: Es hackt mit seinem Schn­abel am Baum.
  • Vier Sterne: Peppeck find­et einen Apfel im Loch eines Baums im Dschun­gel und bringt ihn in sein Nest.

Wie viele Level und wie viele Pokémon gibt es?

In New Poké­mon Snap kannst Du in 19 Etap­pen auf Safari gehen. Die fol­gen­den Gebi­ete kannst Du besuchen:

  • Dschun­gel (Tag)
  • Dschun­gel (Nacht)
  • Park (Tag)
  • Park (Nacht)
  • Schneefeld (Tag)
  • Schneefeld (Nacht)
  • Strand (Tag)
  • Strand (Nacht)
  • Riff (Tag)
  • Riff (Abend)
  • Wüste (Tag)
  • Wüste (Nacht)
  • Basis­camp
  • Höh­le
  • Lumi­na-Zone
  • Meeres­grund
  • Ruinen
  • Vulkan
  • Wald

In den 19 Etap­pen kannst Du ins­ge­samt 214 unter­schiedliche Poké­mon fotografieren. Wo Du welch­es Poké­mon find­est, erfährst Du in unser­er „New Poké­mon Snap“-Liste: Alle Poké­mon und ihre Fun­dorte.

New Pokémon Snap: Aufträge und Belohnungen

Aufträge sollen in New Poké­mon Snap für langfristige Moti­va­tion sor­gen. Mit 213 Quests gibt es zu jedem Poké­mon eine beson­dere Auf­gabe, mit Aus­nahme von Vivil­lon. Als Beloh­nung gibt es Stem­pel, Fil­ter und Rah­men, die Du in der Fotonach­bear­beitung nutzen kannst. Außer­dem erhältst Du neue Avatare und Fil­ter für Dein Online­pro­fil.

Die Auf­gaben sind alle recht ähn­lich aufge­baut. In der Regel musst Du Fotos von Poké­mon in speziellen Sit­u­a­tio­nen knipsen. Diese Sit­u­a­tio­nen treten nur in den Gebi­eten ein, die in der Quest­beschrei­bung aufge­lis­tet sind. Für die Quest „Ein Sam­tapfel für ein Lächeln“ musst Du zum Beispiel Tau­boss im Park einen Sam­tapfel geben und ein Foto davon schießen.

Die höchstmögliche Punktzahl erreichen – so knipst Du das beste Foto

Pro­fes­sor Mir­ror vergibt vier Abze­ichen, mit denen er Deine Fotos bew­ertet.

  • Bronze: Fotos unter 2.500 Punk­ten erhal­ten ein Bronze­abze­ichen.
  • Sil­ber: Erre­ichst Du zwis­chen 2.500 und 3.499 Punk­ten, gibt es das Sil­ber­abze­ichen.
  • Gold: Ein Gold­abze­ichen erhal­ten Fotos zwis­chen 3.500 und 3.999 Punk­ten.
  • Dia­mant: Das Dia­mantabze­ichen gibt es für Fotos ab 4.000 Punk­ten.

Ein Foto kann max­i­mal 7.500 Punk­te erre­ichen. Dafür wer­den die Fotos in sechs Kat­e­gorien bew­ertet:

  • Pose: max­i­mal 2.000 Punk­te
    • Je aus­ge­fal­l­en­er die Pose des Poké­mons, desto höher die Punk­tzahl. Viele Poké­mon inter­agieren mit Samtäpfeln und treiben so die Bew­er­tung nach oben.
  • Größe: max­i­mal 2.000 Punk­te
    • Die Poké­mon auf Deinen Bildern dür­fen wed­er zu klein noch zu groß sein. Die Abstände zum oberen und unteren Rand müssen per­fekt sein, damit das Foto möglichst gut bew­ertet wird.
  • Blick­rich­tung: max­i­mal 1.000 Punk­te
    • Die höch­st­mögliche Punk­tzahl in der Kat­e­gorie „Blick­rich­tung“ erre­ichen Deine Bilder, wenn ein Poké­mon direkt in die Kam­er­alinse schaut.
  • Posi­tion­ierung: max­i­mal 1.000 Punk­te
    • 1.000 Punk­te gibt es, wenn Du das Poké­mon so mit­tig wie möglich auf dem Foto platzierst. Du erre­ichst in dieser Kat­e­gorie eher die höch­st­mögliche Punk­tzahl, wenn Du nur die Kam­era und nicht den Cur­sor bewegst.
  • Weit­ere Poké­mon: max­i­mal 1.000 Punk­te
    • Befind­et sich mehr als ein Poké­mon auf dem Bild, erhältst Du Zusatzpunk­te. Die max­i­male Bew­er­tung gibt es nur, wenn die Poké­mon auf dem Foto miteinan­der inter­agieren.
  • Hin­ter­grund: max­i­mal 500 Punk­te
    • Je schön­er der Hin­ter­grund, desto mehr Punk­te. Ein Wasser­fall, schöne Blu­men oder ein Ster­nen­him­mel brin­gen mehr Punk­te als eine lang­weilige Fel­swand.

Haben Dir unsere Tipps zu New Poké­mon Snap geholfen? Kennst Du weit­ere Tricks, die wir in den Guide aufnehmen müssen? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren