Ein Pokémonkampf zwischen Lucario und Staraptor
© YouTube/Offizieller Pokémon Youtube Kanal
Ein Mann steht auf einem Berg vor einer großen Maschine im Spiel Deathloop
Die Charaktere in Tales of Arise
:

Pokémon-Legenden: Arceus – das wissen wir bereits zum Open-World-RPG

Zur Über­raschung der Com­mu­ni­ty hat Nin­ten­do im Rah­men der „Poké­mon Presents” zum 25. Jubiläum des Fran­chise ein Spiel angekündigt, mit dem kein­er gerech­net hat: „Poké­mon-Leg­en­den: Arceus”. Was wir bish­er über das angekündigte Spiel wis­sen und ob es sich um das Open-World-RPG schlechthin han­delt, das sich Poké­mon-Fans seit Langem wün­schen, erfährst Du im Fol­gen­den.

Es geht in die Hisui-Region

In Poké­mon-Leg­en­den: Arceus beg­ib­st Du Dich in die bish­er unbekan­nte Hisui-Region. Zeitlich spielt das Open-World-RPG lange vor den uns bekan­nten Ereignis­sen aus den Poké­mon-Edi­tio­nen. Die Hisui-Region ist von kusche­li­gen Dör­fern, ein­fachen Städten, sehr viel Natur und frei herum­laufend­en wilden Poké­mon geprägt. In dieser längst ver­gan­genen Zeit leben Poké­mon und Men­schen noch getren­nt voneinan­der.

Arceus, Gott der Pokémon

Anders als in den Poké­mon-Edi­tio­nen Dia­mant und Perl wird Arceus im neuen Ableger eine beson­ders große Rolle ein­nehmen. — Bild: YouTube/Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Pokémon-Legenden: Arceus – doch nur eine große Naturzone?

Während die Auf­machung als Action-Rol­len­spiel in ein­er großen Open-World für das Fran­chise neu ist, bedi­ent sich Poké­mon-Leg­en­den: Arceus an eini­gen bere­its bekan­nten Mechaniken. Der run­den­basierte Kampf, die drei Starter­poké­mon und der Pokédex sind jedem Fan der Serie ein Begriff. Auch die Optik kommt Poké­mon-Train­ern und Trainer­in­nen bekan­nt vor, da sich das Spiel am grafis­chen Grundgerüst der aktuellen Poké­mon-Edi­tio­nen bedi­ent.

Auf den ersten Blick wirkt die offene Spiel­welt daher wie die Natur­zone aus „Poké­mon Schw­ert und Schild”. Durch viele Quests, coole Inter­ak­tio­nen mit NPCs und inter­es­san­ten Orten zum Erkun­den möchte The Poké­mon Com­pa­ny ein einzi­gar­tiges Spiel­er­leb­nis schaf­fen, das es bish­er in der Poké­mon-Welt noch nicht gegeben hat.

Der erste Pokédex in der Geschichte

Bere­its zum Spiel­start soll die Welt viel offen­er als bish­erige Poké­mon-Spiele sein. Als Starter­poké­mon wählst Du zwis­chen Bauz, Feurigel und Ottaro, die durch einen bish­er unbekan­nten Pro­fes­sor in die Region gebracht wur­den. Die drei Starter stam­men aus unter­schiedlichen Gen­er­a­tio­nen und sollen Dir beim Ver­voll­ständi­gen des ersten Pokédex in der Poké­mon-Geschichte helfen.

Gameplay: Nicht nur alte Spielmechaniken

Neben den bere­its erwäh­n­ten alt­be­währten Spielmechaniken gab es im Trail­er auch einige Game­play-Inhalte zu sehen. So leg­en wir uns im Gras auf die Lauer oder ver­ringern in der Hocke die Dis­tanz zum wilden Poké­mon, um es zum per­fek­ten Zeit­punkt mit einem geziel­ten Ball­wurf einz­u­fan­gen. Auf Poké­mon-Train­er und Are­nen verzichtet das Spiel gän­zlich, da diese Ele­mente nicht in die ver­gan­gene Sin­noh-Region passen wür­den. Somit rückt der Grundgedanke, sich alle Poké­mon zu schnap­pen, wieder viel deut­lich­er in den Vorder­grund.

Spieler fängt ein Pokémon

In Poké­mon-Leg­en­den: Arceus begeg­nest Du Poké­mon in freier Wild­bahn und kannst sie gle­ich ein­fan­gen. — Bild: YouTube/Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Taschen-Management und Crafting

Nin­ten­do hat auf dem offiziellen Twit­ter-Account bekan­nt gegeben, dass Craft­ing in Poké­mon-Leg­en­den: Arceus eine große Rolle spie­len soll. Du kannst beispiel­sweise mit einem Stein und ein­er Aprikoko Pokébälle her­stellen und bist nicht auf Super­märk­te angewiesen, die Dir die wichti­gen Items verkaufen.

Wie Cen­tro Poke­mon erfahren haben will, soll erst­mals auch das Taschen-Man­age­ment eine Rolle spie­len. Das würde bedeuten, dass der Beu­tel nicht mehr unendlich viel Platz bietet. Bish­er gab es in Poké­mon-Spie­len keine Plat­zlim­i­tierung in der Tasche.

Neue Entwicklungsstufen und die Hisui-Form

Im Trail­er zu Poké­mon-Leg­en­den: Arceus zeigt Nin­ten­do neben vie­len Game­play-Auss­chnit­ten auch alt­bekan­nte Poké­mon in ein­er neuen Form. Fukano und Washak­wil sind beispiel­sweise in der Hisui-Form zu sehen.

Im Spiel wer­den Dir aber auch Entwick­lun­gen von Poké­mon begeg­nen, die es bish­er nur in der Bas­is­form gab. Damhirplex entwick­elt sich in der Hisui-Region zu Damythir und Barschufts erste Entwick­lungsstufe heißt Sal­mag­nis.

Liste: Welche Pokémon gibt es in Pokémon-Legenden: Arceus?

Zum aktuellen Zeit­punkt (Stand: Sep­tem­ber 2021) gibt es keine offizielle Liste mit Taschen­mon­stern, die im neuen Poké­mon-Ableger auf­tauchen wer­den. Jedoch lässt sich in den offiziellen Trail­ern und Screen­shots bere­its eine Vielzahl an Poké­mon aus­machen, die es wohl in das Spiel schaf­fen wer­den.

Erste Generation

  • Pikachu
  • Piepi
  • Vulpix
  • Enteron
  • Fukano (Hisui-Form)
  • Abra
  • Maschock
  • Ten­toxa
  • Kle­in­stein
  • Poni­ta
  • Gal­lopa
  • Mag­ne­ton
  • Onix
  • Rihorn
  • Rize­ros
  • Pan­ti­mos
  • Gara­dos
  • Evoli
  • Relaxo

Zweite Generation

  • Feurigel
  • Iks­bat
  • Grif­fel
  • Yan­ma

Dritte Generation

  • Ursar­ing
  • Quiekel
  • Keifel
  • Waumpel
  • Pap­inel­la
  • Trasla
  • Guarde­voir
  • Nas­gnet
  • Schep­p­ke
  • Firnon­tor
  • Seemops
  • See­jong

Vierte Generation

  • Chelast
  • Pan­flam
  • Plin­fla
  • Staralili
  • Stara­p­tor
  • Bidiza
  • Bidi­fas
  • Zir­purze
  • Shein­ux
  • Lux­tra
  • Knospi
  • Pachirisu
  • Bamelin
  • Bojelin
  • Schalel­los (Form: Östlich­es Meer)
  • Gas­trodon (Form: Östlich­es Meer)
  • Haspiror
  • Kramshef
  • Shnur­garst
  • Kling­plim
  • Skun­tank
  • Bronzel
  • Mobai
  • Plaudagei
  • Knack­rack
  • Mamp­faxo
  • Lucario
  • Hip­popotas
  • Hip­poterus
  • Pio­ndra­gi
  • Gli­bunkel
  • Tox­i­quak
  • Ven­u­fli­bis
  • Shnebe­deck
  • Rexb­lis­ar
  • Tan­goloss
  • Mag­brant
  • Sko­r­gro
  • Galagla­di
  • Volu­mi­nas
  • Arceus

Fünfte Generation

  • Ottaro
  • Washak­wil (Form: Hisui)

Siebte Generation

  • Bauz

Neue Entwicklungen in Pokémon-Legenden: Arceus

  • Damythir (Basis-Poké­mon: Damhirplex)
  • Sal­mag­nis (Basis-Poké­mon: Barschuft)
Die neuen Entwicklungen Damythir und Salmagnis in Pokémon-Legenden: Arceus

Die neuen Entwick­lun­gen Damythir und Sal­mag­nis in Poké­mon-Leg­en­den: Arceus — Bild: YouTube/Nintendo DE

Release-Termin – wann wird Pokémon-Legenden: Arceus veröffentlicht?

Nin­ten­do läutet das Früh­jahr 2022 mit einem Kracher ein und veröf­fentlicht Poké­mon-Leg­en­den: Arceus am 28. Jan­u­ar 2022. Ob auch DLCs zu dem Spiel erscheinen (und wann), ist aktuell nicht bekan­nt.

Kannst Du den Release von Poké­mon-Leg­en­den: Arceus kaum erwarten? Oder hat Dich der Trail­er nicht überzeugt? Erzähl uns gerne in den Kom­mentaren, wie Deine Stim­mung ist. 

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren