Ein Pokémonkampf zwischen Lucario und Staraptor
© YouTube/Offizieller Pokémon Youtube Kanal
Ein Ork in Orcs Must Die 3
Froxy, Hopplo und Absolut aus Pokémon Unite
:

Pokémon-Legenden: Arceus – das wissen wir bereits zum Open-World-RPG

Zur Über­raschung der Com­mu­ni­ty hat Nin­ten­do im Rah­men der „Poké­mon Presents” zum 25. Jubiläum des Fran­chise ein Spiel angekündigt, mit dem kein­er gerech­net hat: „Poké­mon-Leg­en­den: Arceus”. Was wir bish­er über das angekündigte Spiel wis­sen und ob es sich um das Open-World-RPG schlechthin han­delt, das sich Poké­mon-Fans seit langem wün­schen, erfährst Du im Fol­gen­den.

Es geht zurück in die Sinnoh-Region

In Poké­mon-Leg­en­den: Arceus beg­ib­st Du Dich in die Sin­noh-Region. Zeitlich spielt das Open-World-RPG lange vor den Ereignis­sen aus den Poké­mon-Edi­tio­nen „Dia­mant”, „Perl” und „Platin”. Das Bild der alten Sin­noh-Region ist von kusche­li­gen Dör­fern, ein­fachen Städten, sehr viel Natur und frei herum­laufend­en, wilden Poké­mon geprägt. In dieser längst ver­gan­genen Zeit leben Poké­mon und Men­schen noch getren­nt voneinan­der.

Arceus, Gott der Pokémon

Anders als in den Poké­mon-Edi­tio­nen Dia­mant und Perl wird Arceus im neuen Ableger eine beson­ders große Rolle ein­nehmen. — Bild: YouTube/Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Pokémon-Legenden: Arceus - doch nur eine große Naturzone?

Während die Auf­machung als Action-Rol­len­spiel in ein­er großen Open-World für das Fran­chise neu ist, bedi­ent sich Poké­mon-Leg­en­den: Arceus an eini­gen bere­its bekan­nten Mechaniken. Der run­den­basierte Kampf, die drei Starter­poké­mon und der Pokédex sind jedem Fre­und der Serie ein Begriff. Auch die Optik kommt Fans bekan­nt vor, da sich das Spiel am grafis­chen Grundgerüst der aktuellen Poké­mon-Edi­tio­nen bedi­ent.

Auf den ersten Blick wirkt die offene Spiel­welt daher wie die Natur­zone aus „Poké­mon Schw­ert und Schild”. Durch viele Quests, coole Inter­ak­tio­nen mit NPCs und inter­es­san­ten Orten zum Erkun­den möchte The Poké­mon Com­pa­ny ein einzi­gar­tiges Spiel­er­leb­nis schaf­fen, das es bish­er in der Poké­mon-Welt noch nicht gegeben hat.

Der erste Pokédex in der Geschichte

Bere­its zum Spiel­start soll die Welt viel offen­er als bish­erige Poké­mon-Spiele sein. Als Starter­poké­mon wählst Du zwis­chen Bauz, Feurigel und Ottaro, die durch einen bish­er unbekan­nten Pro­fes­sor in die Region gebracht wur­den. Die drei Starter stam­men aus unter­schiedlichen Gen­er­a­tio­nen und sollen Dir beim Ver­voll­ständi­gen des ersten Pokédex in der Poké­mon-Geschichte helfen.

Gameplay: Nicht nur alte Spielmechaniken

Neben den bere­its erwäh­n­ten alt­be­währten Spielmechaniken gab es im Trail­er auch einige Game­play-Inhalte zu sehen. So leg­en wir uns im Gras auf die Lauer oder ver­ringern in der Hocke die Dis­tanz zum wilden Poké­mon, um es zum per­fek­ten Zeit­punkt mit einem geziel­ten Ball­wurf einz­u­fan­gen. Auf Poké­mon-Train­er und Are­nen verzichtet das Spiel gän­zlich, da diese Ele­mente nicht in die ver­gan­gene Sin­noh-Region passen wür­den. Somit rückt der Grundgedanke, sich alle Poké­mon zu schnap­pen, wieder viel deut­lich­er in den Vorder­grund.

Spieler fängt ein Pokémon

In Poké­mon-Leg­en­den: Arceus begeg­nest Du Poké­mon in freier Wild­bahn und kannst sie gle­ich ein­fan­gen. — Bild: YouTube/Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Release-Termin – wann wird Pokémon-Legenden: Arceus veröffentlicht?

Nin­ten­do läutet das Früh­jahr 2022 mit einem Kracher ein und veröf­fentlicht Poké­mon-Leg­en­den: Arceus am 28. Jan­u­ar 2022. Ob auch DLCs zu dem Spiel erscheinen (und wann), ist aktuell nicht bekan­nt.

Kannst Du den Release von Poké­mon-Leg­en­den: Arceus kaum erwarten? Oder hat Dich der Trail­er nicht überzeugt? Erzähl uns gerne in den Kom­mentaren, wie Deine Stim­mung ist. 

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren