Junge Frau macht Sport mit ihrer Smartwatch, auf der Wear OS installiert ist.
Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
:

Wear OS erhält Redesign: Das sind die neuen Top-Features

Google hat sein Betrieb­ssys­tem für Smart­watch­es über­ar­beit­et. Nun haben die Entwick­ler das Ergeb­nis des Redesigns vorgestellt: Wear OS bietet zukün­ftig nicht nur eine neue Ober­fläche für den Google Assis­tant, son­dern ermöglicht auch ein ein­facheres Aufrufen von Benachrich­ti­gun­gen und Ein­stel­lun­gen.

Das sind die neuen Swipe-Gesten unter Wear OS

Google möchte Wear OS in großen Schrit­ten weit­er­en­twick­eln – wahrschein­lich auch, weil das Unternehmen schon bald seine eige­nen Pix­el Watch­es vorstellen will. Nun wird das Betrieb­ssys­tem mit vier neuen Gesten aus­ges­tat­tet, die Dir die Nav­i­ga­tion erle­ichtern sollen:

  • Wis­chst Du auf dem Dis­play Dein­er Smart­watch nach oben, lan­d­est Du in den Benachrich­ti­gun­gen. Viele davon ver­fü­gen über eine „Smart Reply“-Funktion, sodass Du direkt aus der Benachrich­ti­gungsleiste auf What­sApp-Nachricht­en & Co. antworten kannst.
  • Mit einem Swipe nach unten öffnest Du die Schnelle­in­stel­lun­gen, wo Du neuerd­ings auch Google Pay find­est. Somit kannst Du den mobilen Bezahl­dienst deut­lich schneller aufrufen. Auch die „Smart­phone suchen“-Funktion ist in den Schnelle­in­stel­lun­gen ver­ankert – falls Du Dein Handy mal ver­legt haben soll­test.
  • Den Google Assis­tant aktivierst Du, indem Du nach links wis­chst. Der smarte Assis­tent hat zusät­zlich einige neue Funk­tio­nen erhal­ten (dazu später mehr).
  • Ein Swipe nach rechts öffnet die Google Fit-App. Sie hat ein neues Design erhal­ten, das dem der Smart­phone-Ver­sion ähnelt.
Video: YouTube / Endgadget

Das kann der Google Assistant Deiner Smartwatch

Der Google Assis­tant wurde im Zuge des Redesigns mit neuen Funk­tio­nen und ein­er neuen Ober­fläche aus­ges­tat­tet: Wis­chst Du auf Dein­er Uhr nach links, erhältst Du ab sofort Infos zu Deinen Ter­mi­nen und dem Wet­ter. Bist Du auf Reisen, find­est Du außer­dem Dat­en zu Hotel­re­servierung und Flugsta­tus. Je öfters Du den Google Assis­tant ver­wen­d­est, umso bess­er lernt er Dich ken­nen.

Junge Frau trackt ihre Fitness mit ihrer Smartwatch.

Nicht nur beim Sport zahlt sich das neue Wear OS aus.

Google Fit jetzt mit Gesundheits-Coach

Trackst Du mith­il­fe Dein­er Uhr Deine sportlichen Aktiv­itäten, wird dies bald noch ein­fach­er sein: Wis­chst Du auf der Smart­watch nach rechts, öffnet sich Google Fit, sodass Du gle­ich Dein Train­ing starten kannst. Mit Kar­diop­unk­ten und Aktiv­itätsminuten führt die App zwei neue Aktiv­ität­sziele ein, von denen wir Dir erst kür­zlich in unserem Google Fit-Rat­ge­ber berichtet haben. Außer­dem gibt Dir die App Tipps, um Deine Gesund­heit langfristig zu verbessern.

via GIPHY

Wann wird das neue Wear OS ausgerollt?

Das neue Betrieb­ssys­tem ist nicht ab sofort ver­füg­bar: Laut Google wird das Update für Wear OS im kom­menden Monat aus­gerollt. Allerd­ings wiesen die Entwick­ler darauf hin, dass sich die Ver­füg­barkeit der neuen Funk­tio­nen je nach Smart­watch-Mod­ell und Her­steller­land unter­schei­den kann. Erste Bilder zum neuen Wear OS find­est Du auf dem offiziellen Google-Blog.

Welch­es neue Fea­ture von Wear OS gefällt Dir am besten? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren