Apple Watch Series 4 und 5: Die Unterschiede im Detail

Die Apple Watch Series 5 wird auf der Bühne vorgestellt.
Samsung Galaxy Buds Plus
:

Apple Watch Series 4 und 5: Die Unterschiede im Detail

Optisch lassen sich zunächst ein­mal keine Unter­schiede zwis­chen der Apple Watch Series 4 und Apple Watch Series 5 erken­nen. Doch beim näheren Blick unter die Haube haben wir doch einige Dif­feren­zen zwis­chen den bei­den Mod­ellen fest­gestellt, die wir Dir hier ein­mal auflis­ten.

Apple Watch 5 mit deutlich mehr Speicherplatz

Ein wesentlich­er Unter­schied zwis­chen den bei­den Apple-Watch-Mod­ellen ist die Größe des Spe­ich­ers: Während die Series 4 „nur“ 16 Giga­byte Spe­icher­platz besitzt, sind es bei der Series 5 ganze 32 Giga­byte. Das bedeutet: Du hast deut­lich mehr Platz für Deine Dat­en.

Neueste Smartwatch kommt mit Always-On-Display

Nur die Apple Watch 5 bietet zudem dank eines Bild­schirms, der auf LTPO-Tech­nolo­gie („Low Tem­per­a­ture Poly­crys­talline and Oxide Dis­play”) basiert, ein Always-On-Dis­play an. Das bedeutet, dass Uhrzeit und Datum immer auf dem Bild­schirm der Smart­watch zu sehen sind. Das Fea­ture soll aber keinen Ein­fluss auf die Akku-Laufzeit haben. Die Hel­ligkeit des Dis­plays passt sich zudem Deinen Bewe­gun­gen an: Heb­st Du Dein Handge­lenk, um auf die Smart­watch zu guck­en, wird der Bild­schirm automa­tisch heller.

Video: Youtube / Apple

Apple Watch 4 ohne Kompass

Ein weit­eres Fea­ture, das die Vorgängerver­sion nicht mit sich bringt: Ein Kom­pass, der Dir neben Län­gen- und Bre­it­en­grad auch die Höhen­meter anzeigt. So kannst Du Dich mit der Apple Watch 5 noch bess­er in Dein­er Umge­bung zurechtfind­en und brauchst nicht erst im App Store nach ein­er zusät­zlichen Höhen­meter-App zu suchen.

Apple Watch 5 aus 100 Prozent recyceltem Aluminium

Stan­dard­mäßig kom­men sowohl die Apple Watch 4 als auch die Apple Watch 5 in Edel­stahl oder Alu­mini­um. Die jün­gere Smart­watch legt aber einen noch stärk­eren Fokus auf das The­ma Nach­haltigkeit: Das Gehäuse der Series 5 beste­ht voll­ständig aus recycel­tem Alu­mini­um.

Zudem gibt es die Series 5 in eini­gen neuen, exk­lu­siv­en Ver­sio­nen: Die Apple Watch 5 gibt es auch mit einem Gehäuse aus Keramik oder Titan. Du soll­test Dir allerd­ings im Klaren darüber sein, dass das Gad­get dann deut­lich teur­er ist.

Leichter Unterschied im Preis

Apro­pos Preis: Die Series 5 ist im Ver­gle­ich zum Vorgänger etwas teur­er gewor­den. So kostet zum Beispiel die gün­stig­ste Vari­ante der Apple Watch 4 (40 Mil­lime­ter) 429 Euro, die der Apple Watch 5 (eben­falls 40 Mil­lime­ter) 449 Euro.

Video: Youtube / Apple

Zum Abschluss: Das haben beide Modelle gemeinsam

Let­ztlich kön­nen wir zwis­chen den bei­den Smart­watch­es aber nur einige Dif­feren­zen fest­stellen. So sind die äußeren Abmes­sun­gen der Uhren gle­ichge­blieben. Series 4 und Series 5 ver­fü­gen außer­dem über dieselbe Auflö­sung – 324 x 394 Pix­el für die 40-Mil­lime­ter-Vari­ante; 368 x 448 Pix­el für die 44-Mil­lime­ter-Vari­ante. Auch die Akku-Laufzeit hat sich mit bis zu 18 Stun­den nicht verän­dert.

Dazu kommt, dass bei­de Mod­elle fast auss­chließlich diesel­ben Sen­soren einge­baut haben: Sie haben einen Herzsen­sor, einen Gyrosen­sor, einen Beschle­u­ni­gungssen­sor und einen barometrischen Höhen­mess­er inte­gri­ert. Auch einen Umge­bungslicht­sen­sor bieten bei­de Smart­watch­es an. Lediglich der Herzsen­sor wurde im Ver­gle­ich zum Vorgänger etwas über­ar­beit­et.

Bei­de Smart­watch­es haben auch diesel­ben Fit­ness-Funk­tio­nen inte­gri­ert: Sie kön­nen Deine Schritte zählen, Herzfre­quenz und Puls messen sowie die Lauf­strecke aufze­ich­nen. Auch bei der Kon­nek­tiv­ität gibt es keinen Unter­schied: WLAN 4 und Blue­tooth 5.0 sind mit bei­den Mod­ellen ver­füg­bar.

Dann kommt die Apple Watch 5 für Dich infrage

Wenn Du also bere­its eine Apple Watch 4 besitzt, kommt das Nach­fol­ger­mod­ell vielle­icht nur für Dich infrage, wenn Du Dir mehr Spe­icher­platz oder ein Always-On-Dis­play wün­schst. Da bei­de Uhren zudem mit watchOS 6 aus­ges­tat­tet wer­den, ver­fü­gen sie nach dem Sys­tem-Update auch über diesel­ben neuen Fea­tures – darunter einen App Store, eine Hörge­sund­heits­funk­tion und die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung.

Übri­gens: Neben der Apple Watch 5 hat der Konz­ern beim jüng­sten Apple Event auch brand­neue iPhone-Mod­elle vorgestellt – das iPhone 11iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Welche Fea­tures die neuen Smart­phones so mit­brin­gen und welche Infos es darüber hin­aus noch gab, erfährst Du in unserem hier ver­link­ten Artikel zu dem Event.

Wirst Du Dir die Apple Watch 5 kaufen? Oder bleib­st Du beim Vorgänger­mod­ell? Hin­ter­lasse uns hierzu gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture alliance / AP Images / Tony Ave­lar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren