iPhone 11, iPhone 11 Pro und Apple Watch: Alles Wichtige über Apples Neuheiten

Vorder- und Rückseite des neuen iPhone 11 in Grün
Frau mit iPhone Xr
:

iPhone 11, iPhone 11 Pro und Apple Watch: Alles Wichtige über Apples Neuheiten

Neue iPhones, eine neue Apple Watch und viele weit­ere Neuheit­en aus dem Apple-Uni­ver­sum: Die Gerüchteküche hat aus­gekocht, denn nun hat Apple alle neuen Mod­elle offiziell präsen­tiert. Das neue iPhone 11 und iPhone 11 Pro kannst Du natür­lich bei Voda­fone bestellen. 

Gle­ich drei Ver­sio­nen des neuen iPhone 11, die Apple Watch Series 5 und ein eigenes Betrieb­ssys­tem für das iPad: Wir haben das Apple Event für Dich ver­fol­gt und zeigen Dir hier alles Wichtige über Apples Neuheit­en.

iPhone 11 und iPhone 11 Pro: Neues Design und starke Kameras

Das neue Design der Rück­seite war schon vor­ab durch­gesick­ert und ist nun offiziell. Denn Apple hat dem iPhone 11 eine Dual-Kam­era und den bei­den brand­neuen iPhone 11 Pro Mod­ellen gle­ich eine Triple-Kam­era spendiert. Aber der Rei­he nach. Ins­ge­samt gibt es drei neue iPhone-Mod­elle. Das iPhone 11 mit 6,1-Zoll-Display (etwa 15,5 Zen­time­ter), das iPhone 11 Pro mit 5,8-Zoll-Display (etwa 14,7 Zen­time­ter) und das iPhone 11 Pro Max mit 6,5-Zoll-Display (etwa 16,5 Zen­time­ter). In allen drei Mod­ellen arbeit­et Apples neuester Prozes­sor mit der Beze­ich­nung A13 Bion­ic. Er soll die Leis­tung des bish­eri­gen A12-Chips nicht nur deut­lich übertr­e­f­fen, son­dern auch viel effizien­ter arbeit­en. Für Dich bedeutet das: Bis zu fünf Stun­den mehr Akku­laufzeit im Ver­gle­ich zu Vorgänger­mod­ellen.

Außer­dem spendiert Apple der Pro- und der Pro Max-Ver­sion ein speziell ver­stärk­tes Glas auf Vorder- und Rück­seite, das in einem zweifachen Ione­naus­tausch­prozess ver­stärkt wurde. Mit dem iPhone 11 kannst Du auch noch tiefer ins Wass­er ein­tauchen: Das iPhone 11 ist in bis zu zwei Metern Tiefe für 30 Minuten wassergeschützt. Mit dem iPhone 11 Pro kannst Du sog­ar vier Meter tief ein­tauchen.

+++ Überzeugt? Hier kannst Du Dein iPhone 11 Pro ab bestellen! +++

Die Kameras im iPhone 11: Weitwinkel-Kamera, Ultraweitwinkel-Kamera und Nachtmodus

Und jet­zt zu den Kam­eras im iPhone 11. Eine Weitwinkel-Kam­era gesellt sich dort zu ein­er Ultra­weitwinkel-Kam­era. Bei­de lösen jew­eils mit 12 Megapix­eln auf und lassen Dich im Zusam­men­spiel noch mehr Dein­er Umge­bung ein­fan­gen. In der Kam­era-App kannst Du ein­fach zwis­chen den bei­den Objek­tiv­en wech­seln und so immer den richti­gen Bil­dauss­chnitt für Dein Motiv find­en. Und dazu brauchst Du nicht mal viel Licht. Denn der neue Nacht­modus sorgt trotz schlechter Lichtver­hält­nisse für richtig gute Bilder. Videos dreht das iPhone 11 in 4k-Auflö­sung mit 60 Bildern pro Sekunde. Während­dessen kannst Du naht­los zwis­chen den bei­den Kam­eras wech­seln und damit den Bil­dauss­chnitt verän­dern. Gut zu wis­sen: Wenn Du ger­ade ein Foto knipsen, dann aber doch lieber ein Video fil­men möcht­est, brauchst Du den Aus­lös­er bloß gedrückt zu hal­ten und schon begin­nt das iPhone 11 mit der Videoaufze­ich­nung.

Was die Kam­era des iPhone 11 Pros drauf hat, kannst Du im Musikvideo von Lady Gaga sehen. Denn das Video zu ihrem Song ” Stu­pid Love” hat die Sän­gerin kom­plett mit dem iPhone 11 gedreht.

Slofies: Selfies in Zeitlupe

Ein Gim­mick, das wir jet­zt schon kaum erwarten kön­nen, sind Slofies. So nen­nt Apple die Self­ies in Zeitlupe (von englisch slow motion). Dabei filmst Du Dich mit der Fron­tkam­era in Zeitlupe und bekommst am Ende geniale Clips, die Du mit Deinen Fre­un­den teilen kannst.

Das iPhone 11 Pro: Drei Kameras für detaillierte Aufnahmen

Zu den Weitwinkel- und Ultra­weitwinkel-Kam­eras nimmt das iPhone 11 Pro auch Bilder und Videos mit hoher Bren­nweite auf. So kannst Du noch eine Stufe tiefer oder weit­er in Dein Motiv ein­tauchen und dichter her­an­zoomen, ohne auf Details verzicht­en zu müssen. Apple hat pro­fes­sionelle Fotografen mit dem iPhone 11 Pro los­geschickt und sie sind mit echt beein­druck­enden Auf­nah­men wiedergekom­men. Span­nend sind auch die Bear­beitungs-Funk­tio­nen, mit denen Du Deine Videos nicht nur schnei­den, son­dern auch etwa Hel­ligkeit und Kon­trast direkt auf dem iPhone anpassen und Dein Werk so opti­mal in Szene set­zen kannst.

Wann ist das iPhone 11 erhältlich?

Die neuen iPhones bekommst Du auf vodafone.de und in allen Voda­fone Shops. Und wenn Du Dein altes Smart­phone oder Tablet im Voda­fone Shop vor­beib­ringst und recyceln lässt, erhältst Du den Rest­wert direkt als Gutschrift auf Deine näch­ste Rech­nung oder kannst damit cooles Zube­hör wie zum Beispiel Air­Pods shop­pen. Hast Du Dich schon für eine der drei Vari­anten entsch­ieden?

Banner zur Vorbestellung des iPhone 11

Apple Watch Series 5: Always-On-Display und Kompass für Apples Smartwatch

Auch am Handge­lenk gibt es Neuigkeit­en, denn Apple hat die Apple Watch Series 5 vorgestellt. Die neueste Smart­watch aus Cuper­ti­no hat ein auf den ersten Blick erkennbares neues Fea­ture an Bord – näm­lich ein dauer­haft aktives Dis­play. So kannst Du wichtige Infos wie die Uhrzeit oder Deinen Train­ings­fortschritt jed­erzeit sehen, ohne dass Du Dein Handge­lenk bewe­gen musst. Aber geht das nicht total auf den Akku? Nein, das soll es nicht. Denn Apple hat gle­ichzeit­ig auch eine brand­neue Dis­play-Tech­nolo­gie entwick­elt, die die Bild­wieder­hol­ungs­fre­quenz vari­abel zwis­chen 1 Hertz und 60 Hertz anpassen kann. So bleibt die Akku­laufzeit auch weit­er­hin bei bis zu 18 Stun­den. Weit­ere Fea­tures in der neuen Apple Watch sind der einge­baute Kom­pass, sodass Du Dich bess­er ori­en­tieren und Dein Train­ing noch bess­er track­en kannst, aber auch eine Notruf-Funk­tion für die Mobil­funk-Ver­sion, mit der Du auch inter­na­tion­al auf Knopf­druck Hil­fe rufen kannst – und zwar auch ganz ohne iPhone. Die Apple Watch Series 5 kannst Du natür­lich auch mit der Voda­fone eSIM nutzen.

Das neue iPad: Ein eigenes Betriebssystem, Tastatur, Stift und größeres Display

Neben den iPhone-Mod­ellen und der neuen Watch gab es gestern Abend im Steve Jobs The­atre die mit­tler­weile siebte Gen­er­a­tion des iPads zu bestaunen. Dabei hat Apple die Dis­play­größe leicht nach oben geschraubt: 10,2 Zoll, also etwa 25,9 Zen­time­ter, misst die Diag­o­nale des Dis­plays jet­zt. Mit iPa­dOS find­est Du dort ein iOS-Betrieb­ssys­tem, das Apple speziell für große Dis­plays entwick­elt hat. So kannst Du den Bild­schirm-Platz unter anderem bess­er für Mul­ti­task­ing nutzen, mehrere Apps übere­inan­der aus­führen, eine ein­händi­ge Tas­tatur am Dis­playrand benutzen oder mehrere Apps par­al­lel per Splitscreen laufen lassen. Das neue iPad lässt sich darüber hin­aus auch mit dem Apple Pen­cil bedi­enen. Weit­eres Zube­hör, wie etwa eine voll­w­er­tige Tas­tatur kannst Du über den Smart Con­nec­tor an der Seite des iPads verbinden.

Games und Serien: Apple Arcade und Apple TV Plus

Das war es mit der Hard­ware, doch Apple hat noch mehr span­nende Neuheit­en präsen­tiert. Mit Apple Arcade startet ab dem 19. Sep­tem­ber ein Abo-Dienst für Mobile Games. Dort find­est Du Spiele für die ganze Fam­i­lie, die es exk­lu­siv nur bei Apple Arcade geben wird. Darunter Frog­ger von Kon­a­mi oder das abge­fahren wirk­ende Say­onara: Wild­hearts von Anna­pur­na Inter­ac­tive.

Der neue Stream­ing­di­enst Apple TV Plus startet am 1. Novem­ber. Hier bekommst Du jeden Monat neue von Apple pro­duzierte Serien und Shows zu sehen. Die Trail­er sind recht vielver­sprechend und klin­gen nach gelun­gener Unter­hal­tung.

Das waren die wichtig­sten Infos vom Apple Event aus Cuper­ti­no. Welche Neuheit gefällt Dir am besten? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Bilder: Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren