iPhone 11, iPhone 11 Pro und Apple Watch: Alles Wichtige über Apples Neuheiten

:

iPhone 11, iPhone 11 Pro und Apple Watch: Alles Wichtige über Apples Neuheiten

Neue iPhones, eine neue Apple Watch und viele weitere Neuheiten aus dem Apple-Universum: Die Gerüchteküche hat ausgekocht, denn nun hat Apple alle neuen Modelle offiziell präsentiert. Und ab heute kannst Du das neue iPhone 11 und iPhone 11 Pro bei Vodafone vorbestellen. 

Gleich drei Versionen des neuen iPhone 11, die Apple Watch Series 5 und ein eigenes Betriebssystem für das iPad: Wir haben das Apple Event für Dich verfolgt und zeigen Dir hier alles Wichtige über Apples Neuheiten.

iPhone 11 und iPhone 11 Pro: Neues Design und starke Kameras

Das neue Design der Rückseite war schon vorab durchgesickert und ist nun offiziell. Denn Apple hat dem iPhone 11 eine Dual-Kamera und den beiden brandneuen iPhone 11 Pro Modellen gleich eine Triple-Kamera spendiert. Aber der Reihe nach. Insgesamt gibt es drei neue iPhone-Modelle. Das iPhone 11 mit 6,1-Zoll-Display (etwa 15,5 Zentimeter), das iPhone 11 Pro mit 5,8-Zoll-Display (etwa 14,7 Zentimeter) und das iPhone 11 Pro Max mit 6,5-Zoll-Display (etwa 16,5 Zentimeter). In allen drei Modellen arbeitet Apples neuester Prozessor mit der Bezeichnung A13 Bionic. Er soll die Leistung des bisherigen A12-Chips nicht nur deutlich übertreffen, sondern auch viel effizienter arbeiten. Für Dich bedeutet das: Bis zu fünf Stunden mehr Akkulaufzeit im Vergleich zu Vorgängermodellen.

Außerdem spendiert Apple der Pro- und der Pro Max-Version ein speziell verstärktes Glas auf Vorder- und Rückseite, das in einem zweifachen Ionenaustauschprozess verstärkt wurde. Mit dem iPhone 11 kannst Du auch noch tiefer ins Wasser eintauchen: Das iPhone 11 ist in bis zu zwei Metern Tiefe für 30 Minuten wassergeschützt. Mit dem iPhone 11 Pro kannst Du sogar vier Meter tief eintauchen.

+++ Überzeugt? Hier kannst Du Dein iPhone 11 Pro ab sofort vorbestellen! +++

Die Kameras im iPhone 11: Weitwinkel-Kamera, Ultraweitwinkel-Kamera und Nachtmodus

Und jetzt zu den Kameras im iPhone 11. Eine Weitwinkel-Kamera gesellt sich dort zu einer Ultraweitwinkel-Kamera. Beide lösen jeweils mit 12 Megapixeln auf und lassen Dich im Zusammenspiel noch mehr Deiner Umgebung einfangen. In der Kamera-App kannst Du einfach zwischen den beiden Objektiven wechseln und so immer den richtigen Bildausschnitt für Dein Motiv finden. Und dazu brauchst Du nicht mal viel Licht. Denn der neue Nachtmodus sorgt trotz schlechter Lichtverhältnisse für richtig gute Bilder. Videos dreht das iPhone 11 in 4k-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde. Währenddessen kannst Du nahtlos zwischen den beiden Kameras wechseln und damit den Bildausschnitt verändern. Gut zu wissen: Wenn Du gerade ein Foto knipsen, dann aber doch lieber ein Video filmen möchtest, brauchst Du den Auslöser bloß gedrückt zu halten und schon beginnt das iPhone 11 mit der Videoaufzeichnung.

Slofies: Selfies in Zeitlupe

Ein Gimmick, das wir jetzt schon kaum erwarten können, sind Slofies. So nennt Apple die Selfies in Zeitlupe (von englisch slow motion). Dabei filmst Du Dich mit der Frontkamera in Zeitlupe und bekommst am Ende geniale Clips, die Du mit Deinen Freunden teilen kannst.

CallYa Banner

Das iPhone 11 Pro: Drei Kameras für detaillierte Aufnahmen

Zu den Weitwinkel- und Ultraweitwinkel-Kameras nimmt das iPhone 11 Pro auch Bilder und Videos mit hoher Brennweite auf. So kannst Du noch eine Stufe tiefer oder weiter in Dein Motiv eintauchen und dichter heranzoomen, ohne auf Details verzichten zu müssen. Apple hat professionelle Fotografen mit dem iPhone 11 Pro losgeschickt und sie sind mit echt beeindruckenden Aufnahmen wiedergekommen. Spannend sind auch die Bearbeitungs-Funktionen, mit denen Du Deine Videos nicht nur schneiden, sondern auch etwa Helligkeit und Kontrast direkt auf dem iPhone anpassen und Dein Werk so optimal in Szene setzen kannst.

Wann ist das iPhone 11 erhältlich?

Die neuen Premium-Smartphones sind ab sofort hier vorbestellbar und werden ab dem 20. September ausgeliefert. Hast Du Dich schon für eine der drei Varianten entschieden?

Banner zur Vorbestellung des iPhone 11

Apple Watch Series 5: Always-On-Display und Kompass für Apples Smartwatch

Auch am Handgelenk gibt es Neuigkeiten, denn Apple hat die Apple Watch Series 5 vorgestellt. Die neueste Smartwatch aus Cupertino hat ein auf den ersten Blick erkennbares neues Feature an Bord – nämlich ein dauerhaft aktives Display. So kannst Du wichtige Infos wie die Uhrzeit oder Deinen Trainingsfortschritt jederzeit sehen, ohne dass Du Dein Handgelenk bewegen musst. Aber geht das nicht total auf den Akku? Nein, das soll es nicht. Denn Apple hat gleichzeitig auch eine brandneue Display-Technologie entwickelt, die die Bildwiederholungsfrequenz variabel zwischen 1 Hertz und 60 Hertz anpassen kann. So bleibt die Akkulaufzeit auch weiterhin bei bis zu 18 Stunden. Weitere Features in der neuen Apple Watch sind der eingebaute Kompass, sodass Du Dich besser orientieren und Dein Training noch besser tracken kannst, aber auch eine Notruf-Funktion für die Mobilfunk-Version, mit der Du auch international auf Knopfdruck Hilfe rufen kannst – und zwar auch ganz ohne iPhone. Die Apple Watch Series 5 kannst Du natürlich auch mit der Vodafone eSIM nutzen.

Das neue iPad: Ein eigenes Betriebssystem, Tastatur, Stift und größeres Display

Neben den iPhone-Modellen und der neuen Watch gab es gestern Abend im Steve Jobs Theatre die mittlerweile siebte Generation des iPads zu bestaunen. Dabei hat Apple die Displaygröße leicht nach oben geschraubt: 10,2 Zoll, also etwa 25,9 Zentimeter, misst die Diagonale des Displays jetzt. Mit iPadOS findest Du dort ein iOS-Betriebssystem, das Apple speziell für große Displays entwickelt hat. So kannst Du den Bildschirm-Platz unter anderem besser für Multitasking nutzen, mehrere Apps übereinander ausführen, eine einhändige Tastatur am Displayrand benutzen oder mehrere Apps parallel per Splitscreen laufen lassen. Das neue iPad lässt sich darüber hinaus auch mit dem Apple Pencil bedienen. Weiteres Zubehör, wie etwa eine vollwertige Tastatur kannst Du über den Smart Connector an der Seite des iPads verbinden.

Games und Serien: Apple Arcade und Apple TV Plus

Das war es mit der Hardware, doch Apple hat noch mehr spannende Neuheiten präsentiert. Mit Apple Arcade startet ab dem 19. September ein Abo-Dienst für Mobile Games. Dort findest Du Spiele für die ganze Familie, die es exklusiv nur bei Apple Arcade geben wird. Darunter Frogger von Konami oder das abgefahren wirkende Sayonara: Wildhearts von Annapurna Interactive.

Der neue Streamingdienst Apple TV Plus startet am 1. November. Hier bekommst Du jeden Monat neue von Apple produzierte Serien und Shows zu sehen. Die Trailer sind recht vielversprechend und klingen nach gelungener Unterhaltung.

Das waren die wichtigsten Infos vom Apple Event aus Cupertino. Welche Neuheit gefällt Dir am besten? Hinterlasse uns einen Kommentar.

Bilder: Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren