eSIM für alle Smartphones mit Vodafone-Tarif: Nie wieder SIM-Karten tauschen

Frau mit Smartwatch beim Joggen am Wasser
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone

eSIM für alle Smartphones mit Vodafone-Tarif: Nie wieder SIM-Karten tauschen

Dein neues Smart­phone ist endlich da, aber Deine SIM-Karte passt nicht? Mit der eSIM endet das Karten­for­mat-Wirrwarr rund um Mikro-, Makro- und Nano-SIM. Denn die eSIM ist zusam­men mit Deinem Voda­fone-Tarif ver­füg­bar. Der Vorteil: Sie wird nun von noch mehr Geräten unter­stützt. Welche Vorteile Dir die fest ver­baute SIM-Karte noch bringt und wie Du sie nutzen kannst, erfährst Du jet­zt im Artikel.

Ohne Musik joggen geht bei Dir nicht, aber Dein Smart­phone möcht­est Du dabei lieber zu Hause lassen? Oder Du bist im Freibad und willst wis­sen, wann Deine Fre­unde endlich nachkom­men? Schon ver­gan­ge­nes Jahr läutete Voda­fone das Zeital­ter der eSIM ein, um auch die Mobil­funk-Funk­tio­nen der Apple Watch zu unter­stützen. Mit ein­er fest ver­baut­en SIM-Karte bist Du ver­net­zt, ohne Dein Smart­phone dabei haben zu müssen. Das funk­tion­iert übri­gens auch mit allen anderen Geräten, die eine inte­gri­erte eSIM besitzen.

Welche Geräte unterstützen die eSIM-Funktion?

Da es die eSIM noch nicht allzu lange gibt, erweit­ert sich die Liste der unter­stützen­den Devices stetig. Derzeit kannst Du die inte­gri­erte SIM-Karte bere­its mit fol­gen­den Geräten nutzen:

Viele Smart­phones, wie das iPhone XS und XR sowie das Google Pix­el 3 sind allerd­ings weit­er­hin auch mit dem klas­sis­chen SIM-Karten-Slot aus­ges­tat­tet. So kannst Du entschei­den, ob Du bei der physis­chen Karte bleiben oder zur dig­i­tal­en Vari­ante wech­seln möcht­est. Während Du Dich bei Googles Smart­phone für eine Vari­ante entschei­den musst, kannst Du bei den Apple-Geräten physis­che SIM und eSIM gle­ichzeit­ig als Dual-SIM-Funk­tion nutzen.

Um die eSIM im Smart­phone nutzen zu kön­nen, brauchst Du übri­gens keinen bes­timmten Tarif. Denn sie unter­stützt alle Voda­fone Pri­vatkun­den- Tar­ife. Bei der Bestel­lung Deines Tar­ifs wählst Du ein­fach - anstatt der physis­chen SIM - das eSIM-For­mat.

Du darf­st außer­dem ges­pan­nt sein: Weit­ere Geräte, die die fest ver­baute SIM unter­stützen, fol­gen noch in diesem Jahr. Hier auf fea­tured hal­ten wir Dich natür­lich auf dem Laufend­en.

Welche Vorteile bringt die eSIM mit sich?

Zunächst ein­mal ent­fällt der Kar­ten­tausch, was beson­ders prak­tisch ist, wenn Du mehrere Smart­phones nutzt. Außer­dem kannst Du die fest ver­baute SIM-Karte nicht ver­lieren oder beschädi­gen. Du kannst sie lediglich löschen und so oft neu aktivieren, wie Du möcht­est. Auch prak­tisch: Bist Du im Urlaub, kannst Du kurz­er­hand einen lokalen Daten­tarif nutzen, ohne die SIM wech­seln zu müssen. Was eine eSIM genau ist, kannst Du übri­gens im Detail hier nach­le­sen.

Ein weit­er­er Vorteil: Im Gegen­satz zu herkömm­lichen SIM-Karten musst Du bei der eSIM nicht auf die Post warten, bis Du sie aktivieren kannst. Von der Buchung bis zur Aktivierung läuft der Prozess kom­plett dig­i­tal und für Dich easy, flex­i­bel und kom­fort­a­bel ab.

Die eSIM mit der Red+ MultiSIM

In Kom­bi­na­tion mit der Red+ Mul­ti­SIM kannst Du eine einzige Rufnum­mer für mehrere Geräte nutzen. Trägst Du eine eSIM-fähige Smart­watch, dann kannst Du Dein Haupt­gerät zu Hause lassen und Dein Wear­able unab­hängig unter­wegs nutzen. Dein beste­hen­des Daten­vol­u­men begleit­et dich dabei natür­lich über­all mit hin. Auch gut: Mit der Red+ Mul­ti­SIM kannst Du auch Deinen Voda­fone Pass wie gehabt nutzen.

Übri­gens, Deine Red+ Mul­ti­SIM kannst Du auch im klas­sis­chen, physis­chen SIM-For­mat buchen. Damit kannst Du sie beispiel­weise in Deinem zweit­en Smart­phone nutzen. Zum Beispiel, wenn Du zum Strand lieber Dein altes Smart­phone mit­nehmen, aber trotz­dem erre­ich­bar bleiben möcht­est.

Wie bekommst Du die Red+ MultiSIM?

Die Red+ Mul­ti­SIM ist eine Zusat­zop­tion, die Du für 5 Euro monatlich dazu buchen kannst. Dazu brauchst Du einen  Red-Tarif oder einen Young-Tarif ab 2016. Auch mit einem Black-Tarif ab 2019 kannst Du die Red+ Mul­ti­SIM buchen. Kündi­gen kannst Du die Option übri­gens jed­erzeit und bezahlst dann nur den anteili­gen monatlichen Preis. Finde hier noch mehr Infos zur Red+ Mul­ti­SIM.

So aktivierst Du die eSIM bei Vodafone

Wenn Du mit dem richti­gen Tarif aus­ges­tat­tet bist, benötigst Du natür­lich auch ein eSIM-fähiges Gerät und einen Aktivierungscode mit ePIN. Deinen Aktivierungs-Code erhältst Du bei Voda­fone an der Hot­line und im Shop. Deine eSIM-Zugangs­dat­en find­est Du übri­gens auch immer in der Mein Voda­fone-App.

So gehst Du bei der Aktivierung vor:

  1. In den Mobil­funke­in­stel­lun­gen Deines Betrieb­ssys­tems fügst Du die eSIM als neuen Mobil­funk­tarif hinzu.
  2. Gib dazu Deinen Aktivierungscode ein. Diesen erhältst Du bei Voda­fone auch als QR-Code, den Du mit Deinem Smart­phone nur abzus­can­nen brauchst.
  3. Anschließend gib­st Du Deine ePIN ein. Diese wird bei eini­gen Her­stellern auch Bestä­ti­gungscode oder Con­fir­ma­tion-Code genan­nt.
  4. Du kannst Deinen Tarif nutzen.

Beachte, dass Du für die Aktivierung Dein­er fest ver­baut­en SIM-Karte eine aktive Inter­netverbindung über WLAN brauchst. Du find­est eine aus­führliche Anleitung zur eSIM-Aktivierung auch hier.

Direkt beim Einrichten des Gerätes buchen

Die eSIM kannst Du direkt zu Dein­er beste­hen­den SIM-Karte dazu buchen, während Du Deine Smart­watch ein­richt­est. Im Anschluss lädst Du die eSIM ein­fach auf Deinem Device runter. Wie Du zum Beispiel mit ein­er Sam­sung Galaxy Watch eine Red+ Mul­ti­SIM als eSIM zu Dein­er bish­eri­gen SIM-Karte dazubuchst, siehst Du im Video:

  1. Hast Du eine Smart­watch? Dann rufe die Galaxy Wear­able App oder Apple Watch App auf. Mit Tablet oder Lap­top musst Du die eSIM in Deinen Mobil­funke­in­stel­lun­gen hinzufü­gen.
  2. Du wirst auf die Voda­fone-Seite geleit­et und Dein Tarif wird geprüft.
  3. Du erfährst alle Details zur Red+ Mul­ti­SIM und Du kannst sie direkt buchen.
  4. Fer­tig! Nach einem kurzen Down­load ist Deine eSIM aktiviert.

 Ist die eSIM inter­es­sant für Dich? Und wie würdest Du die Vorteile für Dich nutzen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren