watchOS 6: Diese Funktionen erhält die Apple Watch

:

watchOS 6: Diese Funktionen erhält die Apple Watch

Im Spätherbst 2019 rollt Apple für seine smarte Uhr das aktualisierte Betriebssystem watchOS 6 aus. Welche neuen Funktionen somit auf Deine Apple Watch kommen, erfährst Du im Folgenden.

Rundumschlag bei Apple: Auf der WWDC 2019 hat der Konzern neben iOS 13 und macOS 10.15 auch watchOS 6 vorgestellt – eine neue Software-Version für die Apple Watch. Diese bringt gleich mehrere neue Anwendungen auf Deine smarte Uhr, darunter ein Tool für die Hörgesundheit.

Mit watchOS 6 landet der App Store auf der Apple Watch

Schon im Vorfeld der WWDC hatte ein Insider berichtet, dass es der App Store auf die Apple Watch schaffen wird. Diese Vermutung hat der Hersteller nun bestätigt: watchOS 6 stärkt die Unabhängigkeit vom iPhone, indem es den App Store auf die smarte Uhr bringt. Du kannst neue Software dann direkt über die Apple Watch herunterladen. Auch wichtige Updates lassen sich somit ohne Smartphone installieren.

Video: Youtube / Macworld

Zyklustracking & Co.: Diese Apps sind neu

Neben dem App Store schaffen es weitere Tools auf die smarte Uhr: So wird es unter watchOS 6 eine App für Sprachmemos geben – ähnlich wie am iPhone. Die Aufzeichnungen kannst Du direkt mit der iCloud synchronisieren. Auch Hörbücher finden ihren Weg auf die Apple Watch, sodass Du deren Wiedergabe direkt über die Uhr steuern kannst.

Außerdem hat Apple ein Feature entwickelt, das es Frauen ermöglicht, ihre Menstruationszyklen aufzuzeichnen: Du kannst Einträge an der Uhr vornehmen und sie dann auch über die Health-App am iPhone einsehen.

Die eigene Hörgesundheit sicherstellen

Interessant ist auch die Ankündigung der sogenannten Noise-App: Diese hört Geräusche in Deiner näheren Umgebung und warnt Dich, sobald ein Wert über 90 Dezibel gemessen wird. Das soll helfen, die eigene Hörgesundheit sicherzustellen. Laut WHO ist es schädlich, wenn man mehrere Stunden pro Woche zu vielen Dezibel ausgesetzt ist.

Die Entwickler haben versichert, dass die Noise-App die Geräusche weder aufnimmt noch an Apple sendet. Die gemessenen Werte können auch auf einem neuen Ziffernblatt angezeigt werden, sodass Du auf den ersten Blick siehst, wie laut es in Deiner Umgebung ist.

Den Aktivitäten-Trend messen

Für watchOS 6 hat Apple zudem die Aktivitäten-App optimiert: Sie gibt Dir nun einen noch besseren Überblick darüber, wie aktiv Du in den letzten Tagen und Wochen warst. Stellt die App einen Abwärtstrend fest, weil Du Dich zu wenig bewegt hast, wird eine Coaching-Funktion aktiv. Diese soll Dich wieder zu mehr Bewegung motivieren.

Eine Frau macht am Steg Yoga.

Die Aktivitäten-App stellt zukünftig sicher, dass Du Dich auch weiterhin ausreichend bewegst.

Für diese Modelle erscheint watchOS 6

watchOS 6 wird im Herbst 2019 für alle Modelle erscheinen, mit denen auch watchOS 5 kompatibel ist – also die Apple Watch Series 1 und jünger. Für das Zusammenspiel mit einem iPhone braucht es jedoch mindestens iOS 13 – und diese Version landet längst nicht auf allen iPhones.

Welches watchOS-6-Feature findest Du besonders interessant? Verrate es uns gerne in einem Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren