Junge Frau nutzt Fitness-Tracker beim Sport.
Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
:

Die besten Fitbit-Alternativen 2018

Fit­bit bietet mehrere bewährte Fit­ness-Track­er an. Doch es gibt selb­stver­ständlich noch viele weit­ere Gad­gets ver­schieden­er Her­steller, mit denen Du Fit­ness und Gesund­heit immer im Blick behältst. Wir stellen Dir die besten Fit­bit-Alter­na­tiv­en vor.

Samsung Gear Fit2 Pro: Tracker mit Smartwatch-Funktionen

Auf der Suche nach ein­er Fit­bit-Alter­na­tive soll­test Du einen Blick auf die Sam­sung Gear Fit2 Pro wer­fen: Das Fit­nes­sarm­band ist bis 5 ATM wassergeschützt, sodass Du es auch im Pool oder unter der Dusche nutzen kannst. Nur fürs Tauchen ist der Track­er nicht geeignet. Dafür ver­fügt er über eine automa­tis­che Work­outerken­nung und zeich­net Deine Routen in Echtzeit auf. Außer­dem kann er Deine Spo­ti­fy-Musik abspie­len. Kop­peln lässt sich das Gad­get sowohl mit iOS- als auch mit Android-Smart­phones. Die Sam­sung Gear Fit2 Pro ähnelt ein­er Smart­watch, da Du sie auch ohne Handy nutzen kannst. Nur für die Analyse Dein­er Schlaf- und Train­ings­dat­en musst Du ans Smart­phone wech­seln.

Video: YouTube / Samsung Deutschland

Apple Watch 4: Smartwatch mit Fokus auf Fitness und Gesundheit

Wenn Du mehr tun möcht­est, als nur Deine Fit­ness zu track­en, ist vielle­icht die Apple Watch 4 das Richtige für Dich: Die Smart­watch ver­fügt über ein rel­a­tiv großes Dis­play und hält einige cle­vere Gesund­heits­funk­tio­nen bere­it. So überwacht die Uhr Deine Herzfre­quenz und bietet eine automa­tis­che Sturz­erken­nung an. Außer­dem gibt es eine EKG-Funk­tion, die helfen soll, Herzrhyth­musstörun­gen zu erken­nen. Das Fea­ture ist hierzu­lande allerd­ings bis­lang nicht ver­füg­bar. Außer­dem ist die Apple Watch 4 nur für Besitzer eines iPhones inter­es­sant. Android-Nutzer müssen sich nach Alter­na­tiv­en umse­hen – wie zum Beispiel der Sam­sung Galaxy Watch.

Video: YouTube / Apple Deutschland

Misfit Shine 2: Die Fitbit-Alternative für Einsteiger

Der Mis­fit Shine 2 bietet ähn­liche Fit­ness- und Gesund­heits-Funk­tio­nen wie die beliebten Fit­bit-Mod­elle. Das Mis­fit-Sportarm­band eignet sich aber beson­ders für Ein­steiger, die noch nicht wis­sen, ob Fit­ness-Track­er zu ihnen passen und sich nicht gle­ich die etwas teurere Apple Watch leis­ten wollen. Das Gad­get hat nicht nur Deine Fit­ness im Blick, son­dern besitzt auch einen Smart-Home-But­ton, über den Du gekop­pelte Geräte steuern kannst. Anders als viele Konkur­renz­mod­elle besitzt der Track­er eine aus­tauschbare Bat­terie, die etwa sechs Monate lang hal­ten soll – das ständi­ge Aufladen via USB-Verbindung ist also nicht nötig.

Video: YouTube / Misfit

Garmin vívoactive 3 Music: Smartwatch mit Musikplayer und Garmin Pay

Auch Garmin hat einige Smart­watch­es im Ange­bot: Die Garmin vívoac­tive 3 Music ver­fügt über einen eige­nen Musik­play­er, mit dem Du bis zu 500 Songs hören kannst, ohne ein Smart­phone dabei haben zu müssen. Neben 15 vorin­stal­lierten Sport-Apps kommt die Uhr mit umfan­gre­ichen Fit­ness­funk­tio­nen daher und trackt Routen, Geschwindigkeit­en und Dis­tanzen. Zudem überwacht das Gad­get Deine Herzfre­quenz und ist bis 5 ATM wasserdicht. Und dank Garmin Pay kannst Du mit der Smart­watch sog­ar unter­wegs bezahlen.

Video: YouTube / Garmin

Was ist Dein­er Mei­n­ung nach die beste Fit­bit-Alter­na­tive? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren