Die besten Bluetooth-Kopfhörer

Frau in der Bahn mit Kopfhörer
Samsung Galaxy Buds Plus
:

Die besten Bluetooth-Kopfhörer

Wenn Du unter­wegs Musik hören möcht­est, bist Du in der Regel auf Kopfhör­er angewiesen. Mit­tler­weile gibt es eine große Auswahl an kabel­losen Mod­ellen, die den Kom­fort enorm erhöhen – Schluss mit Kabel­salat. Wir helfen Dir bei der Suche nach den besten Blue­tooth-Kopfhör­ern.

Um die für Dich besten Blue­tooth-Kopfhör­er zu find­en, musst Du Dir zunächst ein­mal über Deine Bedürfnisse im Klaren sein. Welch­es Mod­ell ide­al für Dich ist, hängt näm­lich davon ab, welche Anforderun­gen Du an die Geräte stellst. Bei fea­tured erfährst Du, welche In-Ears und Over-Ears Du Dir genauer anschauen soll­test. Möcht­est Du doch lieber selb­st Kopfhör­er shop­pen gehen, dann erfährst Du hier, worauf Du beim Kopfhör­er-Test acht­en musst.

Wireless-In-Ears: AirPods und Jabra

Am meis­ten Bewe­gungs­frei­heit bieten Dir die soge­nan­nten „Tru­ly Wireless”-Kopfhörer. Dabei han­delt es sich um In-Ears, die untere­inan­der nicht mit einem Kabel ver­bun­den sind. Bekan­ntestes Beispiel dafür sind wohl die mit­tler­weile all­ge­gen­wär­ti­gen Air­Pods. Tat­säch­lich sind Apples In-Ears auch die besten Mod­elle in dieser Kat­e­gorie. Sie bieten ein­fach das attrak­tivste Run­dum-Paket: Die Verbindung ist enorm sta­bil, der Sound ordentlich und die Gespräch­szeit bei Tele­fonat­en überzeugt.

Video: Youtube / The Verge

Keine anderen kabel­losen In-Ears verbinden sich zudem so naht­los mit gle­ich mehreren iOS-Geräten. Die 2019 veröf­fentlichte Ver­sion der Air­Pods nimmt außer­dem Deine Sprach­be­fehle für Siri ent­ge­gen. Die Apple-Hard­ware ist aber auch zu Android-Smart­phones kom­pat­i­bel. Allerd­ings sitzen Apples In-Ears nicht in jed­er­manns Ohren fest, wie aus diversen Nutzer­bericht­en her­vorge­ht,

Im Ver­gle­ich gibt es zudem True-Wire­less-Kopfhör­er mit noch besserem Sound: Wenn dieser aller­höch­ste Pri­or­ität für Dich hat, soll­test Du Dir die Jabra Elite 65t anschauen. Sie unter­stützen außer­dem Sprach­s­teuerung über Alexa, Siri und den Google Assis­tant. Was den Preis ange­ht, bewe­gen sich die In-Ears von Jabra und die Air­Pods auf einem ähn­lichen Lev­el. Falls Du Dir nicht sich­er bist, welch­es Mod­ell für Deine Bedürfnisse geeignet ist: Im ver­link­ten Artikel erk­lären wir Dir, wie Du die zu Dir passenden True-Wire­less-Kopfhör­er find­est.

Video: Youtube / SoundGuys

BeatsX: Kopfhörer von Beats by Dre

Eine gün­stigere Alter­na­tive zu den Apple-Kopfhör­ern sind die Beats X. Sie lassen sich eben­falls rei­bungs­los mit einem iPhone kop­peln und zeich­nen sich durch einen bass­lasti­gen Sound aus. Außer­dem sitzen sie bess­er im Ohr als die Air­Pods. Beachte jedoch, dass die Beat­sX nicht „Tru­ly wire­less” sind. Denn die bei­den Steck­er sind über ein Kabel miteinan­der ver­bun­den. Dies ist aber immer noch viel bess­er als die kabel­ge­bun­den Kopfhör­er, die es häu­fig als kosten­lose Zugabe beim Kauf eines Smart­phones gibt.

Von Beats by Dre gibt es auch In-Ear-Kopfhör­er kom­plett ohne Kabel: die Power­beats Pro. Diese punk­ten dank eines ver­stell­baren Ohrbügels. Du wirst also wohl kaum Hör­er find­en, die bess­er im Ohr sitzen. Der Sound ist zudem sehr solide, was allerd­ings nicht für den Preis gilt. Dieser liegt deut­lich über dem der Air­Pods. Ein Blick lohnt auch auf die Sony WF-1000XM3, die Umge­bungs­geräusche zudem gut her­aus­fil­tern.

Video: Youtube / Mar­ques Brown­lee

Überzeugende Noise-Cancellation von Sony und Bose

Wenn ein guter Klang für Dich über allem ste­ht, soll­test Du eher zu Over-Ear-Kopfhör­ern mit Blue­tooth greifen. Das überzeu­gend­ste Kom­plettpaket in diesem Seg­ment stellen die Sony WH-1000XM3 dar. Sie bieten dank aptX und LDAC einen aus­geze­ich­neten Sound. Auf­grund des her­vor­ra­gen­den Noise-Can­cellings genießt Du Musik, Pod­casts und Co. auch in lauteren Umge­bun­gen ungetrübt. Hinzu kommt eine großzügige Akku­laufzeit von rund 30 Stun­den.

Die Bose Qui­et Com­fort 35 II überzeu­gen eben­falls, sie bieten derzeit sog­ar das beste Noise-Can­celling über­haupt. Der Klang überzeugt eben­falls und die Akku­laufzeit ist aus­re­ichend für die meis­ten Nutzer. Wer sparen möchte, greift zum Vorgänger­mod­ell. Dann musst Du allerd­ings auf den Google Assis­tant verzicht­en, den nur die Bose Qui­et Com­fort 35 II unter­stützen.

Video: Youtube / Bose

Sennheiser Momentum Wireless: Unerreichter Sound

Die Blue­tooth-Over-Ears mit dem derzeit wom­öglich besten Klang sind mut­maßlich die Sennheis­er Momen­tum Wire­less. Darüber hin­aus bieten sie eine her­vor­ra­gende Akku­laufzeit. Allerd­ings hat das Mod­ell auch einen Hak­en, der Dich abschreck­en kön­nte: Es han­delt sich um die mit Abstand teuer­sten Blue­tooth-Kopfhör­er in diesem Ver­gle­ich. Wenn Geld aber nur eine unter­ge­ord­nete Rolle für Dich spielt, kannst Du bedenken­los zugreifen. Vor allem, wenn Du Dich zu den Musik-Enthu­si­as­ten zählst.

Video: Youtube / Dave Tay­lor

Welche Blue­tooth-Kopfhör­er sind Dein Favorit? Wenn Du Dein Lieblingsmod­ell in diesem Artikel ver­misst, lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren